Mehr Hochzeiten in Mannheim

img-122512-Hochzeit-005-HK.jpg

Im vergangenen Jahr haben 1 261 Paare in Mannheim den Bund fürs Leben geschlossen – 88 mehr als 2011. Besonders begehrt waren ungewöhnliche Trauorte wie das Mannheimer Schloss, das Teehaus oder die Klangoase im Luisenpark.

„Der deutliche Anstieg der Eheschließungen und Lebenspartnerschaften in Mannheim bestätigt unsere Entscheidung, noch mehr ‚besondere Trauorte‘ anzubieten“, erläutert Erster Bürgermeister und Bürgerdienst-Dezernent Christian Specht. „2012 konnte in der Klangoase im Luisenpark erstmals unter freiem Himmel geheiratet werden. Auch das besondere Ambiente des Teehauses war bei Mannheimer und auswärtigen Paaren sehr beliebt.“

Im Luisenpark wurden an fünf Terminen zwischen Mai und September insgesamt elf Ehen und zwei Lebenspartnerschaften geschlossen. Im Schloss waren es 32 Ehen und eine Lebenspartnerschaft. Die Zahl der Eheschließungen und Verpartnerungen ist 2012 in Mannheim erstmals wieder deutlich gestiegen: 2009 entschieden sich 1 241 Paare in der Quadratestadt für den Bund fürs Leben, 2010 wurden 1 239 Trauungen vollzogen. 2011 sank diese Zahl mit 1 127 exakt auf das Niveau des Jahres 2008. Im abgelaufenen Jahr sagten nun 1261 Paare „Ja“. Dabei erreichte die Zahl der eingetragenen gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften mit 47 wieder das Niveau des Vorjahres, als 46 Verpartnerungen stattfanden.

Geheiratet werden kann in Mannheim im Barockschloss, der Klangoase und dem Chinesischen Teehaus im Luisenpark, in den Hotels Maritim und Steigenberger, im Raum „Venedig“ im zentralen Bürgerdienst K 7, im Alten Rathaus F 1 oder in 14 Trausälen der Bürgerdienste in den Vororten. Alle Trauorte stehen auch Paaren offen, die nicht in Mannheim wohnen. 2013 wird es einen kurzfristigen Engpass für Hochzeitspaare geben, die wie der Kurfürst im Mannheimer Schloss heiraten wollen: Der Trabantensaal steht in diesem Jahr nur von April bis Juli zur Verfügung, anschließend findet dort die Sonderausstellung „Die Wittelsbacher am Rhein“ statt. Um dennoch die große Nachfrage nach außergewöhnlichen Trauorten befriedigen zu können, bietet das Standesamt zusätzliche Termine in der Klangoase und im Chinesischen Teehaus im Luisenpark an.

Termine 2013

Trabantensaal im Mannheimer Schloss (jeweils freitags):

12. April, 3. Mai, 14. Juni und 12. Juli, jeweils um 13, 14, 15 und 16 Uhr.

Klangoase oder Teehaus im Luisenpark (jeweils freitags):

17. Mai, 21. Juni, 19. Juli, 9. und 23. August, 6. und 20. September, jeweils um 10, 11, 12 und 13 Uhr.

Samstags-Termine im Maritim Parkhotel:

12. Januar, 2. Februar, 2. und 16. März, 6. April, 4. und 25. Mai, 8. und 22. Juni, 6. und 20. Juli, 3., 17. und 31. August, 14. und 28. September, 12. und 26. Oktober, 30. November, 14. und 28. Dezember, jeweils zwischen 10 und 14 Uhr.

Samstags-Termine im Hotel Steigenberger:

19. Januar, 16. Februar, 9. und 23. März, 20. April, 11. Mai, 1., 15. und 29. Juni, 13. und 27. Juli, 10. und 24. August, 7. und 21. September, 5. und 19. Oktober, 9. November, 7. und 21. Dezember, jeweils zwischen 10 und 14 Uhr.

Anmeldungen zu Eheschließungen und Verpartnerungen sind immer frühestens ein halbes Jahr im Voraus möglich. Da die Termine nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden, empfiehlt das Standesamt, sich vor allem für besondere Trauorte und spezielle Termine (wie den 1.3.13) frühzeitig zu melden.