Einbrüche in Wohnräume

Wiesbaden, 20.02. bis 21.02.2016 – Einbrecher haben am vergangenen Wochenende in Wiesbaden ihr Unwesen getrieben und dabei teilweise erhebliche Sachschäden verursacht.

Am Samstagnachmittag, gegen 15.00 Uhr, wurde der Einbruch in ein Wohnhaus in der Kopernikusstraße festgestellt. Hier drangen die Täter durch eine aufgebrochene Terrassentür in die Räume ein, wo sie hochwertigen Schmuck entwendeten und damit flüchteten.

Gegen 18.35 Uhr wurde ein Bewohner eines Reihenhauses in der Colmarer Straße in Wiesbaden-Biebrich auf Einbruchsgeräusche aufmerksam. Als er das Licht im Haus anmachte, flüchteten die Täter und hinterließen den Sachschaden an einem Fenster.

Zwischen 16.00 und 19.00 Uhr drangen Einbrecher durch den Garten eines Hauses im Lilienweg zur Terrassentür vor, die sie gewaltsam öffneten. In der Wohnung stahlen die Täter eine Geldbörse samt Inhalt, womit sie vom Tatort flüchteten.

Im Verlauf der frühen Abendstunden brachen Unbekannte in eine Wohnung in der Graf-von-Galen-Straße ein. In diesem Fall kletterten die Täter auf den Balkon der Wohnung, wo sie die Balkontür aufhebelten. Die Täter entwendeten aus den Räumen eine Geldbörse und verschiedene Wertsachen.

In der Nacht zum Sonntag drangen Einbrecher durch ein aufgehebeltes Fenster in eine Wohnung in der Platter Straße ein. Hier fanden die Täter in einem der Räume Schmuck, mit dem sie flüchteten.

In allen Fällen ermittelt die Wiesbadener Kriminalpolizei und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer (0611) 345-0.