Kabelkanäle auf dem ehem. Militärgelände geöffnet

Schadenshöhe noch unbekannt - Zeugen gesucht

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bislang unbekannte Täter schnitten mehrere Löcher in den Außenzaun des ehem. Militärgeländes in der Friedrichsfelder Landstraße und öffneten Kabelkanäle. Daraus trugen die Unbekannten Elektroleitungen, Erdungs-/Kupferleitung sowie Starkstromkabel zusammen und stellten auch in einem Zimmer eines Gebäudes mehrere Boiler zum Abtransport bereit.

Angaben zur Schadenshöhe sind bislang noch nicht bekannt. Dem Sicherheitspersonal fielen am Mittwoch gegen 15 Uhr zwei Männer in  diesem Bereich auf, die sich bei Erkennen jedoch rasch entfernten. Der Vorfall selbst wurde am Donnerstag kurz nach 13 Uhr festgestellt. Das Sicherheitspersonal kann die beiden Männer wie folgt beschreiben: 18 – 20 Jahre alt, 170 – 175 cm groß, sehr schlank, gebräunter/südländischer Teint. Die Polizei nimmt unter Tel.: 06202/288-0 sachdienliche Hinweise entgegen.