Einigung erst im Beisein der Polizei

Kaiserslautern (ots) – Weil eine Kundin und die Angestellte eines Geschäftes in der Markstraße wegen eines Umtauschs in Streit geraten waren, musste am Montagnachmittag die Polizei anrücken.

Gegen 13.15 Uhr konnten sich die 39-jährige Kundin und die 50 Jahre alte Verkäuferin nicht über den Umtausch von Waren einigen und gerieten in Streit. Erst die hinzu gerufene Streife konnte die Situation beruhigen und eine Einigung herbeiführen. Anschließend erhielt die
aus dem Landkreis stammende Frau durch die Filialleiterin allerdings Hausverbot.