Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Mannheim – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Mannheim-Neckarstadt: Brandmeldealarm in Hochhaus am Neckarufer

Mannheim-Neckarstadt (ots) – Mannheim-Neckarstadt: Brandmeldealarm in Hochhaus am Neckarufer

Ein Brandmeldealarm in einem der Hochhäuser der Neckaruferbebauung hat am frühen Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten geführt. Gegen fünf Uhr kam es im Müllabwurfschacht des Hauses zu einer Verpuffung. Durch deren Wucht wurden in zwei Stockwerken Löcher in die Gebäudeinnenwände gerissen.

In der Folge war Brandgeruch und Verrauchung von Fluren und Treppenhäusern im gesamten Gebäude bemerkbar.

Rund 110 Personen wurden vorsorglich aus dem Gebäude gebracht. Sie werden aktuell in der Alten Feuerwache betreut und versorgt.

Nachdem die Löscharbeiten der Feuerwehr abgeschlossen sind, untersuchen nun die Kriminaltechniker der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, gemeinsam mit Sachverständigen für Explosions- und Verpuffungsereignisse des Kriminaltechnischen Instituts beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg, den Tatort.

Nach derzeitigem Kenntnisstand können die Bewohner nach Abschluss der Untersuchungen am Nachmittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Während der Einsatzmaßnahmen am Ereignisort war die Kurpfalzbrücke, sowie die Brückenstraße in Fahrtrichtung Neckarstadt vorübergehend gesperrt. Es ergaben hierdurch jedoch keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die weiteren Ermittlungen der Brandspezialisten beim Kriminalkommissariat Mannheim zur Brandursache dauern an.

Mannheim: 16-jähriger betrunken auf e-Scooter unterwegs

Mannheim (ots) – Am frühen Sonntagmorgen, um 01.20 Uhr, wurde ein 16-jähriger e-Scooter Fahrer aus Mannheim im Luisenring durch eine Streifenbesatzung des Polizeirevier Mannheim-Innenstadt kontrolliert. Nach einem durchgeführten Atemalkoholtest konnte bei dem Jugendlichen ein Wert von 0,8 Promille festgestellt werden. Ihn erwarten neben einer Anzeige wegen Führen eines Kraftfahrzeugs unter Alkoholeinfluss auch führerscheinrechtliche Konsequenzen.

Mannheim/Schwetzingerstadt: Toyota Fahrer mit 1,06 Promille unterwegs

Mannheim (ots) – Am Sonntagmorgen, gegen 02.30 Uhr, unterzog eine Streife des Polizeireviers Mannheim-Oststadt einen 46-jähriger Toyota Fahrer, der die Augustaanlage stadtauswärts fuhr, einer Kontrolle. Im Verlauf der Kontrolle bemerkten die Beamten bei dem Mann, dass dieser nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest förderte einen Atemalkoholwert von 1,06 Promille zu Tage. Dem 46-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde einbehalten und er muss sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Mannheim: Bei Rot gefahren – drei Verletzte und 17.000 Euro Schaden

Mannheim (ots) – Das Autobahnpolizeirevier Mannheim ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen einen 19-Jährigen.

Am Sonntagabend gegen halb neun fuhr er mit seinem VW auf der Friedrichsfelder Straße (L 597) in Richtung Seckenheim. An der Ampel der Anschlussstelle zur A 656 missachtete er das Rotlicht. Eine 19-Jährige kam mit ihrem VW von der Autobahn und wollte bei Grün nach links in Richtung Friedrichsfeld abbiegen. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem die 19-jährige VW-Fahrerin, sowie zwei Mitfahrerinnen des Unfallverursachers leicht verletzt wurden. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. An ihnen entstand ein Sachschaden von 17.000 Euro.

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Sicherheitsmaßnahmen für die Weihnachtsmärkte in Mannheim, Heidelberg und im Rhein-Neckar-Kreis

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Mit Beginn der Vorweihnachtszeit eröffnen in der Region auch die Weihnachtsmärkte in den Städten Mannheim und Heidelberg sowie zahlreichen Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises.

Die Bedrohungslage in Deutschland und Europa hat sich nicht verändert, sodass den Weihnachtsmärkten als wichtiger Bestandteil der christlichen Kultur eine besondere symbolische Bedeutung zukommt. Aktuell liegen den Sicherheitsbehörden jedoch weder Hinweise auf eine Bedrohung, noch Erkenntnisse zu konkreten Gefährdungen vor.

Das Polizeipräsidium Mannheim hat in Zusammenarbeit mit den Städten Mannheim und Heidelberg, sowie den Kommunen des Rhein-Neckar-Kreises und in enger Abstimmung mit den Veranstaltern der jeweiligen Weihnachtsmärkte alles Notwendige veranlasst, um ein höchstmögliches Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Insbesondere wird die Polizei zur Stärkung des Sicherheitsempfindens der Bevölkerung mit Beamten in Uniform sichtbare Präsenz- und Überwachungsmaßnahmen auf den Weihnachtsmärkten durchführen.

Mannheim-Neckarau: Zwei Einbrüche in Werkzeuggeschäfte

Mannheim-Neckarau (ots) – Am Wochenende kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Einbruch und einem versuchten Einbruch in der Casterfeldstraße.

Zutritt zu den Räumlichkeiten eines Werkzeuggeschäfts verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter in der Zeit von 17:30 Uhr bis 06:30 Uhr. Die Vordertür wurde mit einem unbekannten Gegenstand aufgehebelt. Hier konnte der Täter mehrere Maschinen und Werkzeugteile entwenden. Nur wenige Gebäude weiter wurde ebenfalls versucht, die Eingangstüre eines Werkzeuggeschäfts aufzuhebeln. Das Vorhaben des Täters misslang jedoch.

Die Schadenshöhe konnte noch nicht beziffert werden. Ebenso ist es Gegenstand der weiteren Ermittlungen, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

Diese übernimmt das Polizeirevier Mannheim-Neckarau und bittet Zeugen, die Hinweise zum unbekannten Täter geben können oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich bei ihnen unter 0621 83397-0 zu melden.