Mainz, Kreis Mainz-Bingen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Mainz, Kreis Mainz-Bingen – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

Verkehrsunfall mit einem Verletzten

Mainz – Montag, 25.11.2019, 08:47 Uhr

Ein 35-jährige Autofahrer befährt den linken Fahrstreifen der Rheinallee in Fahrtrichtung Kaiserstraße. Als er auf den rechten Fahrstreifen wechselt, kollidiert er mit dem Auto eines 58-Jährigen, das auf dem rechten Fahrstreifen neben ihm fährt. Der 35-Jährige wird leicht verletzt in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstehen Sachschäden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

A 60 Unfall sorgt für erheblichen Rückstau

Heidesheim – Auf der A 60 in Fahrtrichtung Darmstadt ist es am heutigen Morgen gegen 06:56 Uhr zu einem Unfall mit einem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug gekommen. An der Anschlussstelle Mainz-Lerchenberg fuhr ein PKW-Fahrer auf der rechten Spur und musste verkehrsbedingt bremsen. Ein nachfolgender LKW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den PKW-Fahrer auf. Aufgrund des Aufpralls wurde der PKW auf ein weiteres Fahrzeug aufgeschoben. Verletzt wurde dabei niemand. Der PKW in der Mitte war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund einer schlechten Rettungsgasse kam der Abschleppdienst aber nur mühsam vorwärts und erreichte die Unfallstelle erst gegen 08:20 Uhr, circa eine Stunde nach Verständigung. Gegen 08:23 Uhr konnte die Fahrbahn dann wieder freigegeben werden.

Aufgrund dessen, dass zwischen 06:56 Uhr und 08:23 Uhr in Richtung Darmstadt nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stand, staute sich der Verkehr mittlerweile auf 14,2 Km bis zur Anschlussstelle Ingelheim-West zurück.

A 60 Unfall sorgt für erheblichen Rückstau

Heidesheim

Auf der A 60 in Fahrtrichtung Darmstadt ist es am heutigen Morgen gegen 06:56 Uhr zu einem Unfall mit einem nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug gekommen. An der Anschlussstelle Mainz-Lerchenberg fuhr ein PKW-Fahrer auf der rechten Spur und musste verkehrsbedingt bremsen. Ein nachfolgender LKW-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den PKW-Fahrer auf. Aufgrund des Aufpralls wurde der PKW auf ein weiteres Fahrzeug aufgeschoben. Verletzt wurde dabei niemand. Der PKW in der Mitte war in der Folge nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Aufgrund einer schlechten Rettungsgasse kam der Abschleppdienst aber nur mühsam vorwärts und erreichte die Unfallstelle erst gegen 08:20 Uhr, circa eine Stunde nach Verständigung. Gegen 08:23 Uhr konnte die Fahrbahn dann wieder freigegeben werden.

Aufgrund dessen, dass zwischen 06:56 Uhr und 08:23 Uhr in Richtung Darmstadt nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stand, staute sich der Verkehr mittlerweile auf 14,2 Km bis zur Anschlussstelle Ingelheim-West zurück.

Unfall unter Alkohol- und Drogeneinwirkung

Waldalgesheim, Ringstraße

25.11.2019, 18.25 Uhr

Zu einem Vorfahrtsunfall kam es im Kreuzungsbereich der Ringstraße und der Rümmelsheimer Straße. Der 21 jährige Unfallverursacher war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Zudem stand er unter Alkoholeinwirkung. Ein Test wies einen Wert von 0,35 Promille aus. Auch ein Drogentest verlief positiv, so dass dem jungen Fahrer eine Blutprobe entnommen wurde.

Anzeigenerstatter stand unter Drogeneinwirkung

Bingen,Dienststelle

25.11.2019, 19.00 Uhr

Ein 36 jähriger Binger erschien mit seinem Krad auf hiesiger Dienststelle, um eine Anzeige gegen seinen Vermieter zu erstatten, da dieser sich weigerte, persönliche Gegenstände herauszugeben. Im Laufe des Gespräches mit dem Beamten zeigten sich deutliche Anzeichen, die auf Drogenkonsum deuteten. Ein Drogentest verlief positiv. Dem 36 jährigen Motorradfahrer wurde eine Blutprobe entnommen, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die Herausgabe der persönlichen Gegenstände über den Vermieter konnte geregelt werden.

Tageswohnungseinbruch

Sprendlingen, Bahnhofstraße

25.11.2019, 08.00 Uhr bis 22.25 Uhr

Die Abwesenheit eines Hauseigentümers nutzte ein bisher unbekannter Täter. An einem Anwesen in der Bahnhofstraße schlug der Unbekannte die Glasscheibe einer Terrassentür ein und gelangte so in das Einfamilienhaus. Es wurden Bargeld und zwei minderwertige Armbanduhren entwendet.

Hinweise bitte an die Polizei Bingen, Telefon 06721-9050.