Kaiserslautern: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeifahrzeuge Funkstreifenwagen Polizei RLP
Symbolbild Polizeifahrzeuge (Foto: Holger Knecht)

Kaiserslautern – Die Polizei berichtet von Vorfällen aus dem Dienstbezirk. Werden Hinweise gesucht und ihr habt etwas gesehen, dann wendet Euch bitte an die zuständige Polizeidienststelle.

“Fridays for Future” in Kaiserslautern

Kaiserslautern (ots) – Am Freitag um 10.30 Uhr findet eine “Fridays for future”-Demonstration in Kaiserslautern statt. Die Teilnehmer starten ihre Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz und ziehen über die Eisenbahnstraße in die Innenstadt. Die Abschlusskundgebung werden die Demonstranten auf dem Markplatz verkünden. Es kann daher im Bereich des Bahnhofs und der Innenstadt zu Verzögerungen im Straßenverkehr kommen.

74-Jähriger stirbt nach Verkehrsunfall

Kaiserslautern (ots) – Ein 68-jähriger Autofahrer befuhr am Mittwochabend mit einem Kleintransporter die Berliner Straße in Richtung Pariser Straße. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Mann von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem PKW eines 74-Jährigen. Hierbei wurde der 74-jährige Fahrer schwer verletzt. Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Wagen befreien. Im Anschluss wurde er mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er in der Nacht seinen Verletzungen erlag.

Der 68-Jährige kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Berliner Straße in Fahrtrichtung Lauterstraße voll gesperrt werden.

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, die den Unfall beobachten konnten und Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0631/ 369 2250 entgegen |slc

Unfall A6 – Wo war die Rettungsgasse?

Kaiserslautern (ots) – Ein 71-Jähriger befuhr am frühen Mittwochabend die A6 in Richtung Saarbrücken. In Höhe der Lautertalbrücke musste ein 57-Jähriger verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte jedoch der 71-jährige Mann zu spät und fuhr dem Vordermann auf. Die Beifahrerin des Unfallverursachers verletzte sich hierbei leicht am Kopf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Äußerst bedauerlich: Einsatzkräfte hatten massive Probleme zur Unfallstelle zu gelangen, da von der gewünschten Rettungsgasse nicht viel zu sehen war. Auffällig war, dass sich auf der linken Spur LKW aufhielten, die aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens keinen Platz mehr machen konnte.

Die Polizei appelliert an ALLE Verkehrsteilnehmer: Bilden Sie unbedingt IMMMER eine Rettungsgasse. Bei Verkehrsunfällen entscheiden manchmal Sekunden über Leben oder Tod.

Polizei schnappt Drogendealer

Weilerbach (ots) – Umfangreiche Ermittlungen führten am Mittwochabend zu einem Erfolg für die Kriminalpolizei. Den Einsatzkräften gelang es einen Drogendeal in Weilerbach platzen zu lassen. Hierbei nahmen die Einsatzkräfte zwei 26-jährige Männer fest.

Bei dem Hauptverdächtigen, dem mutmaßlichen Händler, wurde bei der geplanten Übergabe eine größere Menge Amphetamin sichergestellt. Im Rahmen der Ermittlungen konnten in den Wohnungen der beiden Männer weitere Betäubungsmittel aufgefunden werden. Während den Durchsuchungsmaßnahmen stellten die Beamten außerdem ein Messer und eine Präzisionsschleuder sicher.

Insgesamt gelang es der Kriminalpolizei größere Mengen Amphetamin, Haschisch, Kokain und Ecstasy aus dem Verkehr zu ziehen. Beide Männer wurden am Donnerstagmorgen dem Haftrichter vorgeführt und im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.|slc