Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeieinsatz

Bammental: Bei Wendemanöver Grundstücksmauer beschädigt und weitergefahren; Zeugen gesucht

Bammental – Zwischen Freitagmorgen, 0 Uhr und Montagvormittag, gegen 9
Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer bei einem Wendemanöver in
der Rosenstraße eine Grundstücksmauer des Anwesens Nr. 22, hinterließ einen
Schaden von rund 3.000.- Euro und fuhr einfach weiter. Aufgrund der Schadenshöhe
dürfte das verursachende Fahrzeug ebenfalls erheblich beschädigt worden sein.
Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Neckargemünd, Tel.: 06223/9254-0
entgegen.

Schriesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Geparktes Fahrzeug beschädigt und abgehauen – Zeugen gesucht

Mannheim – Ein unbekannter Autofahrer verursachte in der Zeit zwischen
Montagabend, 22.30 Uhr und Dienstagnachmittag, 16 Uhr in Schriesheim einen
Verkehrsunfall. Der Unbekannte beschädigte, vermutlich beim Vorbeifahren einen
am Fahrbahnrand der Ellwanger Straße geparkten Mercedes. Anschließend flüchtete
er von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro
geschätzt. Hinweise auf einen Verursacher liegen derzeit nicht vor.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum
Verursacher geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim,
Tel.: 06201/1003-0 zu melden.

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis – Einen Verkehrsunfall mit rund 2.500 Euro
Sachschaden verursachte am Dienstagnachmittag ein unbekannter Autofahrer in
Wiesloch. Der Geschädigte stellte seinen Ford Transit gegen 13.40 Uhr im
Wendehammer in der Königsberger Straße ab. Als er gegen 14.30 Uhr zu seinem
Fahrzeug zurückkehrte, stellte er Beschädigungen in Form von Eindellungen und
Kratzern an der linken Fahrzeugseite fest. Hinweise auf einen Unfallverursacher
liegen derzeit nicht vor.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier
Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

Hirschberg-Großsachsen: Vollsperrung der Talstraße nach Verkehrsunfall aufgehoben; junge Autofahrerin verletzt; Pressemitteilung Nr. 2

Hirschberg-Großsachsen – Am Donnerstagvormittag, kurz nach 7 Uhr, fuhr
eine 19 Jahre alte Ford-Fahrerin auf der Talstraße von heiligkreuz in Richtung
Hirschberg-Großsachsen. Auf der nassen Gefällstrecke verlor sie die Kontrolle
über ihr Fahrzeug und kollidierte mit einer Leitplanke und einer Steinmauer, die
die Fahrbahn begrenzten. Dabei wurde die junge Frau leicht verletzt.

Zur Untersuchung wurde sie in eine Klinik gebracht. Ihr Fahrzeug dürfte total
beschädigt sein. Der Schaden wird auf rund 3.000.- Euro geschätzt.

Die Straße war während der Unfallaufnahme und dem Abschleppen des Fahrzeuges bis
kurz nach 8 Uhr voll gesperrt. Bis zur vollständigen Freigabe kurz nach 9 Uhr
wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die Feuerwehr aus Großsachsen war zur Absperrung der Unfallstelle und Bergung
des Fahrzeuges im Einsatz.

Hirschberg-Großsachsen: Vollsperrung der Talstraße nach Verkehrsunfall; Autofahrerin verletzt; Unfallhergang noch unbekannt; Pressemitteilung Nr. 1

Hirschberg-Großsachsen – Wegen eines Verkehrsunfalls, der sich kurz nach 7
Uhr ereignete, ist der Talstraße (L 596) zwischen Hirschberg-Großsachsen und
Heiligkreuz derzeit voll gesperrt. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ist eine
Autofahrerin an dem Unfall alleine beteiligt. Sie wurde mit leichten
Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Informationen zum
Unfallhergang liegen bislang noch nicht vor.