Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Kühlerhaube, Schriftzug © on Pixabay

Trickbetrüger bringen Senior um Bargeld, Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Landgrafenstraße, 02.07.2020, 22.00 Uhr bis 03.07.2020, 09.30 Uhr

(pa)Betrügerische Anrufer machten Ende vergangener Woche in Kirdorf Beute. Mit der Masche der „falschen Polizeibeamten“ wurde dort ein Senior um mehrere Zehntausend Euro gebracht. Die Betrüger verleiteten den älteren Herrn durch ihre geschickte Gesprächsführung dazu, eine größere Bargeldsumme am Donnerstagabend im Bereich vor seiner Wohnanschrift in der Landgrafenstraße zu deponieren, damit diese durch die „Polizei“ vor einer angeblichen Einbrecherbande in Sicherheit gebracht werden könnte. Am nächsten Morgen war das Geld verschwunden. Der Schwindel flog erst auf, als es bereits zu spät war. Die Bad Homburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die in der Nacht zum Freitag im Bereich der Landgrafenstraße sowie dem näheren Umfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 zu melden.

Seniorin bei Zusammenstoß mit Bahn verletzt, Königstein im Taunus, Bangertweg, 05.07.2020, gg. 11.20 Uhr

(pa)Am Sonntagmittag musste eine 85-jährige Frau nach einem Unfall an einem Bahnübergang in Königstein in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Seniorin überquerte gegen 11.20 Uhr den unbeschrankten Bahnübergang im Bangertweg und übersah dabei offenbar die „rot“ zeigende Ampel. Der Zugführer der herannahenden Bahn leitete eine Schnellbremsung ein. Auch dies konnte einen Zusammenstoß nicht mehr gänzlich verhindern. Der Triebwagen erfasste die Dame mit geringer Geschwindigkeit, die in der Folge zu Boden geschleudert wurde. Der Rettungsdienst brachte sie mit leichten Verletzungen in eine Klinik. Der 35-jährige Zugführer erlitt einen Schock. Fahrgäste kamen nicht zu Schaden.

Handgreiflichkeiten auf Supermarktparkplatz, Grävenwiesbach, Frankfurter Straße, Freitag, 03.07.2020, 15:15 Uhr,

(däu)Am Freitagnachmittag geriet auf einem Supermarktparkplatz in Grävenwiesbach ein 28-Jähriger mit einem 35-jährigen Mann aneinander. Nach einem verbalen Streit, soll der 28-Jährige den 35-Jährigen geschubst haben. Nachdem ein 52-jähriger Zeuge dazwischen ging um zu schlichten, soll dieser von dem 28-jährigen Aggressor zu Boden gestoßen worden sein. Anschließend habe der 28-Jährige eine leere Glasflasche in Richtung des zu Boden Gestoßenen geworfen, diesen jedoch verfehlt und einen auf dem Parkplatz stehenden Ford getroffen haben. An dem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Einbruchsversuch in Supermarkt, Kronberg im Taunus, Berliner Platz, Sonntag, 05.07.2020, gegen 05:15 Uhr,

(däu)Am frühen Sonntagmorgen versuchte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür eines Supermarktes auf dem Berliner Platz in Kronberg aufzuhebeln. Hierbei löste der Täter die Alarmanlage aus, woraufhin er mutmaßlich die Flucht ergriff. An der Tür entstand ein Schaden von einigen Hundert Euro. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegen.

Trickdieb in Tiefgarage von Supermarkt erfolgreich, Friedrichsdorf, Wilhelmstraße, Samstag, 04.07.2020, 17:00 Uhr,

(däu)Ein dreister Trickdieb nutzte am Samstagnachmittag die Hilfsbereitschaft einer 65-jährigen Frau in einer Supermarkt-Tiefgarage in der Wilhelmstraße in Friedrichsdorf aus. Nachdem die Dame nach dem Einkaufen an der Kasse noch Bargeld abgehoben hatte, begab sie sich in die Tiefgarage und setzte sich in ihr Auto, wo sie von dem unbekannten Täter durch die geöffnete Scheibe der Beifahrerseite angesprochen wurde. Als dieser um eine Spende bat, holte die Frau einen Geldschein aus ihrem Portemonnaie und legte dieses anschließend auf den Beifahrersitz. Der Täter verdeckte die Geldbörse, indem er der Frau eine Klappmatte vorhielt und um eine Unterschrift bat. Dies nutzte der geschickte Trickdieb mutmaßlich, um unbemerkt weiteres Bargeld aus dem Portemonnaie der Spenderin zu entwenden. Nach Angaben der Frau, die den Diebstahl erst im Nachhinein bemerkte, habe der Täter eine zierliche Statur und eine dunkle Hautfarbe gehabt. Mögliche weitere Geschädigte werden ebenso wie Zeugen gebeten, sich telefonisch bei der Kriminalpolizei Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden.

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht Unfallort: 61381 Friedrichsdorf OT. Burgholzhausen, Altkönigstraße 1a Unfallzeit: Fr. 03.07.2020, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Altkönigstraße in Friedrichsdorf Burgholzhausen aus Richtung Herrngartenstraße kommend, in Fahrtrichtung Guldenpfad. Aus unbekannten Gründen kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen ein Verkehrsschild welches abgeknickte und eine Grundstücksmauer beschädigte. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Sachschaden: ca. 750EUR

Verkehrsunfallflucht Unfallort: 61381 Friedrichdorf OT. Seulberg, Alt Seulberg 84a Unfallzeit: Samstag, 04.07.2020, 10:10 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines geparkten Opel Astra Kombi. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Sachschaden: ca. 500EUR

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer Unfallort: 61381 Friedrichsdorf OT. Burgholzhausen, Dornheckenweg Unfallzeit: Samstag, 04.07.2020, 13:50 Uhr

Ein 42-Jähriger Fahrradfahrer befuhr auf dem Dornheckenweg aus Richtung Petterweil kommend, in Richtung Burgholzhausen. Ein 35-Jähriger Radfahrer kam ihm entgegen. Der 42-Jährige wurde durch ein Geräusch abgelenkt, schaute nach hinten, verzog den Lenker und stieß mit dem 35-Jährigen zusammen. Der 35-Jährige wurde im Schulterbereich verletzt und mit einem RTW in die Hochtaunuskliniken verbracht. Sachschaden: ca. 250EUR

Straftaten Gefährliche Körperverletzung Tatort: 61350 Bad Homburg, Anemonenweg Tatzeit: Sonntag, 05.07.2020, 02:55 Uhr

Ein 22-Jähriger Bad Homburger ging zu Fuß von der Bushaltestelle in der Raabstraße kommend, über die Kolpingstraße nach Hause. Kurz vor dem Einbiegen in den Anemonenweg wurde er von sechs männlichen Personen zunächst verfolgt und plötzlich angegriffen. Die Angreifer schlugen den jungen Mann mit ihren Fäusten am ganzen Körper und traten ihn mit den Füßen. Der Vater des Geschädigten wurde auf das Geschehen vor dem Haus aufmerksam. Als dieser vor die Haustüre trat, ließen die sechs männlichen Personen von dem 22-Jährigen ab und flüchteten. Die Täter sind zur Zeit noch unbekannt. Zwei von ihnen führten Fahrräder mit. Der Geschädigte wurde leicht verletzt.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Rollerfahrer Unfallort: 61440 Oberursel, Frankfurter Landstraße Unfallzeit: Freitag, 03.07.2020, 18:00 Uhr

Ein 23-jähriger Frankfurter wollte mit seinem Pkw vom EDEKA Parkplatz nach links auf die Frankfurter Landstraße in Richtung Oberursel einbiegen. Ein aus Richtung Oberursel kommender 54-jähriger Bad Homburger überholte vor der Kreuzung mit seinem Roller zwei vor ihm fahrende Pkw. Der Pkw-Fahrer sah den Rollerfahrer in den Kreuzungsbereich einfahren. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, bremste er seinen Pkw bis zum Stehen ab. Der Rollerfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Er fuhr in die linke vordere Fahrzeugseite des Pkw und kam zu Fall. Durch den Sturz wurde der Rollerfahrer leicht verletzt. Sachschaden: ca. 3.000EUR

Straftaten Keine Beiträge

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall Sachschaden Unfallzeit: Freitag, 03.07.2020, 12:30 Uhr Unfallort: 61476 Kronberg, Am Schanzenfeld/ Campus Kronberg

Ein 54jähriger Nissan-Fahrer aus Frankfurt wollte von der Straße Am Schanzenfeld zum Campus Kronberg abbiegen. Als die Lichtzeichenanlage grün wurde, fuhr ihm ein dahinterfahrender 35-jähriger Fahrer aus Elz mit seinem VW auf. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge wurden deutlich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird zunächst auf 6000,-EUR geschätzt.

Verkehrsunfall Sachschaden Unfallzeit: Samstag, 04.07.2020, 09:00 Uhr Unfallort: 61476 Kronberg, Hainstraße

Ein 56-jähriger Mann aus Frankfurt befuhr mit seinem Skoda die Hainstraße aus Richtung der Kronberger Innenstadt kommend. In Höhe des Schloss Hotels verlor der Fahrer aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen einen Baum. Hierbei wurde der Fahrer schwer verletzt und musste mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Schaden an dem Skoda wird zunächst auf 5000,-EUR geschätzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Straftaten

Müllcontainer angezündet Tatzeit: Samstag, 04.07.2020 Tatort: 61476 Kronberg, Hainstraße / Eichenstraße

Im Tatzeitraum von 01:00-03:00 Uhr wurden drei Papiercontainer in Brand gesetzt. Die Papiertonnen brannten völlig aus. Bei einem Tonnenbrand entstand auch leichter Sachaschaden an dem dortigen Mehrfamilienhaus. Die drei Brände befanden sich in unmittelbarer Nähe. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Gesamtschaden wird derzeit auf 500,-EUR geschätzt. Es wird von Brandstiftung ausgegangen. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise bitte der Kriminalpolizei Bad Homburg unter 06172/120-0 melden.

Trunkenheitsfahrt Tatzeit: Sonntag, 05.07.2020, 03:45 Uhr Tatort: 61476 Kronberg, Kastanienstraße

Ein 55jähriger aus Kronberg fiel mehreren Verkehrsteilnehmern durch eine extrem unsichere Fahrweise auf. Die Auffälligkeiten wurden durch Zeugen bereits auf der A 66 festgestellt. Der Fahrer konnte dann in Kronberg nahe seiner Wohnanschrift gestellt werden. Dieser stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab 1,19 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Trunkenheitsfahrt Tatzeit: Sonntag,05.07.2020, 07:45 Uhr Tatort: 61462 Königstein, Am Kaltenborn 3, Polizeistation

Ein 69-jähriger Kronberger fuhr mit seinem PKW zur Polizeistation Königstein. Die Beamten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Der Mann kam auf die Dienststelle, da er eine polizeiliche Mitteilung über einen Unfallschaden an seinem zuvor geparkten Fahrzeug festgestellt hatte.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht:

Unfallort: 61250 Usingen / Neuer Marktplatz (EDEKA-Parkplatz) Unfallzeit: Samstag, 04.07.2020 / 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beabsichtigte vermutlich linksseitig des vorwärts geparkten Fahrzeuges des Geschädigten einzuparken. Hierbei wurde das Fahrzeug der Geschädigten am hinteren, linken Radkasten und der Felge touchiert und ein Sachschaden verursacht. Anschließend entfernte sich unbekannte Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle.

Die Polizei Usingen nimmt sachdienliche Hinweise hinsichtlich der unbekannten Täter unter der Tel. 06081-9208-0 oder e-mail: pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.