Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Polizeiwache, Schild © Alexas_Fotos on Pixabay

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unbekannter Mercedes-Fahrer kam von Fahrbahn ab und fuhr auf fremdes Grundstück; Zaun und geparktes Fahrzeug wurden beschädigt; Zeugen gesucht!

Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein Zeuge beobachtete am Donnerstag kurz
nach Mitternacht einen schwarzen Mercedes, der in der Weststraße in Höhe des
Anwesens Nr. 8 aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abkam, in den Zaun des
Grundstückes fuhr und sich anschließend von der Unfallstelle entfernte. Hierbei
wurde nicht nur der Zaun, sondern auch das dahinter geparkte Fahrzeug
beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Der männliche Fahrer
des Mercedes wird auf Mitte 40 geschätzt und soll eine Halbglatze haben.
Personen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum
Fahrer geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim, Tel.:
06201/1003-0 zu melden.

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis: Radfahrer kollidiert mit Autofahrer im Kreisverkehr und wird leicht verletzt – Polizei sucht Zeugen

Sinsheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwochnachmittag gegen 15.20 Uhr
kollidierten ein 49-jähriger Radfahrer und ein 72-jähriger Fahrer eines Opel
Astra am Linus-Barth-Kreisel in der Steinsfurter Straße. Der Unfallhergang ist
bislang unklar. Der 49-jährige Mann aus Bad Rappenau war mit seinem Rennrad aus
Richtung Rohrbach gekommen. Bei der Kollision kam er zu Fall und wurde leicht
verletzt. Er wurde durch einen Rettungswagen am Unfallort notversorgt und
anschließend in eine Klinik gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird
auf ca. 700 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und
sachdienliche Hinweise zum Hergang geben können, werden gebeten, sich beim
Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0 zu melden.

Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis: 16-jähriger Leichtkraftradfahrer von der Straße abgekommen und tödlich verunglückt – Pressemitteilung Nr. 2

Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Bei einem Unfall auf der L 535
zwischen Heiligkreuzsteinach und Unter-Abtsteinach ist ein 16-jähriger Fahrer
eines Leichtkraftrads tödlich verunglückt. Der Verunglückte wurde am
Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr entdeckt. Nach den bisherigen Erkenntnissen war
der Fahrer in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der
Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt. Während der Unfallaufnahme
und den Bergungsarbeiten war die L 535 bis 12.30 Uhr voll gesperrt, der Verkehr
wurde umgeleitet. Die Eltern des Jugendlichen waren an der Unfallstelle und
wurden von Seelsorgern betreut. Bei der Unfallaufnahme war auch die
Rechtsmedizin der Uniklinik Heidelberg vor Ort. Die weiteren Unfallermittlungen
führt der Verkehrsdienst Heidelberg.

Hockenheim/ BAB 6: Schwerpunktkontrollen zur ganzheitlichen Überwachung des Straßenverkehrs auf Bundesautobahnen

Hockenheim/ BAB 6 (ots) – Unter der Federführung der Verkehrspolizeiinspektion
führte das Polizeipräsidium Mannheim am Mittwoch auf der A 6 bei Hockenheim
großangelegte Schwerpunktmaßnahmen zur Überwachung des Straßenverkehrs auf
Bundesautobahnen durch. Hierzu wurden in der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 16.00
Uhr auf den Autobahnraststätten Hockenheim-West und Hockenheim-Ost
Kontrollstellen eingerichtet und betrieben. Hauptaugenmerk lag auf der
Bekämpfung der überregionalen Kriminalität, der Erkennung von alkohol- und
drogenbeeinflussten Fahrzeugführern, der Kontrolle des Schwerlastverkehrs sowie
auf der Überprüfung von Tier- und Lebensmitteltransporten. Zur Unterstützung
waren Kräfte der Bereitschaftspolizei und des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis an
den Kontrollstellen eingesetzt.

Mit über 80 Einsatzkräften wurden insgesamt 178 Fahrzeuge (darunter 61
Schwerlastfahrzeuge, 44 Lebensmittel- und 6 Tiertransporte sowie 67 Pkw)
überprüft. 265 Personen wurden einer Kontrolle unterzogen.

Dabei wurden zahlreiche Verstöße in Form von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten
gegen verschiedenste Vorschriften festgestellt.

  • 5 x Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss
  • 2 x Drogenbesitz
  • 2 x Fahren ohne Fahrerlaubnis
  • 4 Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und ein Verstoß
    gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz
  • eine Straftat und zwei Ordnungswidrigkeiten in Bezug auf
    Lebensmitteltransport
  • eine Ordnungswidrigkeit hinsichtlich Tiertransporten
  • 18 Verstöße gegen die StVO und die StVZO
  • Fünf Verstöße gegen die Fahrpersonalverordnung
  • Sechs gefahrgutrechtliche Verstöße
  • An zwei Fahrzeugen waren erhebliche technische Mängel
    festgestellt
  • bei zahlreichen Fahrzeugen war die Ladung nicht ordnungsgemäß
    gesichert
  • Ein Fahrzeug, das lebende Schweine geladen hatte, musste
    aufgrund Verkehrsunsicherheit aus dem Verkehr gezogen werden.
    Die Schweine mussten auf ein angefordertes Ersatzfahrzeug
    umgeladen werden.
  • Bei einem Lebensmitteltransporter war die Kühlung ausgefallen,
    sodass die geladenen 650 Kilogramm Fleisch durch das Landratsamt
    Rhein-Neckar-Kreis aus dem Verkehr gezogen und sichergestellt
    wurden.

Das Ergebnis der Kontrollen zeigt deutlich die Wichtigkeit solcher
ganzheitlicher Schwerpunktmaßnahmen, weshalb diese zur Steigerung der
Verkehrssicherheit regelmäßig fortgesetzt werden.

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Kleine Schildkröte auf großer Reise

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwochnachmittag, traf eine Zeugin in
Eberbach eine kleine Schildkröte auf großer Reise an. Sie bemerkte das Tier
gegen 15 Uhr in der Alten Dielbacher Straße. Auf dem Panzer der Schildkröte war
mit roter Schrift eine Telefonnummer geschrieben, die jedoch nicht mehr lesbar
war. Die Zeugin nahm das herrenlose Tier zunächst in Ihre Obhut und wird die
Schildkröte zum Tierheim bringen, sollte sich kein Verlierer bei ihr melden.

Wer vermisst die beschriebene Schildkröte, bzw. kann sachdienliche Hinweise zum
Eigentümer des Tiers geben. Verlierer oder Zeugen werden gebeten, sich beim
Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0 zu melden.

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis: Unfallflucht – Zeugen gesucht

Eberbach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Einen Verkehrsunfall verursachte ein
unbekannter Verkehrsteilnehmer am Mittwochnachmittag in Eberbach. Ein
33-jähriger Mann parkte seinen VW-Polo gegen 15.30 Uhr rückwärts in der Einfahrt
eines Anwesens in der Alten Dielbacher Straße ein, sodass die Fahrzeugfront
leicht in die Fahrbahn hineinragte. Als er gegen 20 Uhr zu seinem Auto
zurückkehrte, bemerkte er am linken vorderen Kotflügel frische Unfallschäden in
Form von Kratzern und Eindellungen. Der Unfallverursacher hatte nach ersten
Erkenntnissen beim Vorbeifahren die Fahrzeugfront des VW beschädigt und ist
anschließend einfach weitergefahren. Es entstand dabei Sachschaden in Höhe von
rund 3.000 Euro.

Hinweise zum Unfallverursacher liegen derzeit nicht vor.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zum
unfallverursachenden Fahrzeug und dessen Fahrers geben können, werden gebeten,
sich beim Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0 zu melden.

Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis: 16-jähriger Leichtkraftradfahrer tödlich verunglückt – L 535 zwischen Heiligkreuzsteinach und Unter-Abtsteinach voll gesperrt – Pressemitteilung Nr. 1

Heiligkreuzsteinach/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Nach einem tödlichen Unfall eines
16-jährigen Leichtkraftradfahrers zwischen Heiligkreuzsteinach und
Unter-Abtsteinach ist die L 535 derzeit voll gesperrt. Über den Unfallhergang
liegen noch keine detaillierten Informationen vor. Die Unfallermittlungen führt
die Verkehrspolizei aus Heidelberg.

Sinsheim- BAB 6: Fahrzeugfahrer flüchtet auf BAB 6 vor Kontrolle 1. Pressemeldung

Sinsheim- BAB 6 (ots) – Derzeit ist die AS Sinsheim Steinsfurt in Fahrtrichtung
Mannheim gesperrt. Hintergrund ist ein Polizeieinsatz. Um sich einer
Verkehrskontrolle zu entziehen flüchtete ein Fahrzeugführer auf der BAB 6.
Dieser konnte nach einer kurzen Verfolgung an der AS Sinsheim-Steinsfurt
gestellt werden. Der Einsatz läuft derzeit noch.