Karlsruhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Karlsruhe – Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Karlsruhe (ots) – Leichte Verletzungen erlitt am Dienstagnachmittag ein
31-jähriger Radfahrer in Karlsruhe, als er einen geparkten Pkw streifte und
anschließend stürzte.

Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr der 31-Jährige kurz
vor 16 Uhr mit seinem Fahrrad die Georg-Friedrich-Straße in Richtung Durlacher
Allee. Kurz vor der Durlacher Allee fuhr er sehr weit nach rechts, um auf den
dort in wenigen Metern beginnenden Radfahrstreifen zu wechseln. Dabei streifte
er jedoch einen dort ordnungsgemäß geparkten Fiat, wodurch der 31-Jährige ins
Schlingern geriet und schließlich stürzte. Beim Fallen riss er den Außenspiegel
eines verkehrsbedingt auf der Fahrbahn stehenden Autos ab und erlitt durch den
anschließenden Sturz auf die Fahrbahn leichte Verletzungen. Eine medizinische
Versorgung vor Ort war jedoch nicht erforderlich.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Waghäusel-Kirrlach – Betrunkener Autofahrer kommt im Kreisverkehr von der Fahrbahn ab

Karlsruhe (ots) – Ein unter Alkohol- und vermutlich auch unter
Drogenbeeinflussung stehender Autofahrer ist am Dienstagabend bei
Waghäusel-Kirrlach zu schnell in einen Kreisverkehr gefahren und ist hierdurch
von der Fahrbahn abgekommen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000
Euro, Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 51-Jährige gegen 20:20 Uhr mit dem
VW seiner Freundin die Landesstraße L556 von Reilingen kommend in Richtung
Kirrlach. Beim Ortseingang fuhr der 51-Jährige offenbar zu schnell in den
dortigen Kreisverkehr ein und konnte hierdurch das Auto im weiteren Verlauf
nicht auf der Fahrbahn halten. Er kam daher nach rechts über den hohen Bordstein
hinweg von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei neben dem Kreisverkehr
stehenden Steinfindlingen, bevor der das Fahrzeug zum Stehen kam.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch fest.
Ein Alkoholtest ergab daraufhin beim 51-Jährigen einen Wert von über 1,5
Promille. Zudem verlief auch ein Drogenvortest positiv. Die Polizisten ordneten
daher eine Blutentnahme an und behielten den Führerschein des Mannes ein.

Der stark beschädigte VW musste abgeschleppt werden.

Ettlingen – Dreister Handydiebstahl

Karlsruhe (ots) – Ein dreister Dieb klaute am Dienstagabend aus einem
Massagestudio in der Zehntwiesenstraße ein Mobiltelefon im Wert von 800 Euro.

Gegen 17.00 Uhr nutzte der Täter die Abwesenheit der zwei Mitarbeiter aus und
ging in einem unbeobachteten Moment in das Studio, hinter den Tresen und nahm
das aufgefundene Handy an sich. Durch die hierbei verursachten Geräusche öffnete
einer der Frauen den Vorhang ihrer Kabine und sah in diesem Augenblick den Täter
auf einem Fahrrad flüchten. Durch eine Kundin, welche gerade sich auf dem Weg
zum Massagestudio befand, kann der Flüchtige wie folgt beschrieben werden.
Männlich, ca. 20 – 30 Jahre alt, groß, schlanke Statur, heller Hauttyp,
dunkelblonde oder hellbraune kurze Haare, führte einen möglicherweise
orangefarbenen Rucksack mit sich.

Weitere Zeugen werden gebeten sich beim Polizeirevier Ettlingen unter der
Telefonnummer 07243 32000 zu melden.

Karlsruhe – Aufgeschreckter Hund schnappt nach einem Passanten

Karlsruhe (ots) – Ein etwa 8 Monate alter Schäferhund schnappte am Dienstag
gegen 11:00 Uhr in der Karlsruher Nordstadt mehrfach nach einem 35-jährigen
Passanten, so dass dieser drei leichte Bisswunden erlitt. Der Hund befand sich
angeleint in einem Grünzug zwischen der Knielinger Allee und der
Willy-Brandt-Allee. Der Geschädigte passierte ebenfalls den Grünzug und lief
fußläufig auf den am Boden dösenden Hund zu. Der Schäferhund schreckte auf und
biss in Richtung des Geschädigten. Der Hundebesitzer wollte das Tier am Halsband
packen, dieses löste sich jedoch aus bislang unklarer Ursache. Schließlich
gelang es dem Besitzer den Hund ins Auto zu befördern. Während der
Einsatzmaßnahmen vor Ort hatte sich der Hund offenbar beruhigt. Ein aggressives
Verhalten war nicht mehr zu erkennen. Eine Anzeige aufgrund einer fahrlässigen
Körperverletzung wurde aufgenommen.

Karlsruhe – Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

Karlsruhe (ots) – Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von geschätzten
55.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagnachmittag auf der
Bundesstraße 10. Ein 53-jähriger Sattelzugfahrer und ein 56-jähriger Pkw-Lenker
fuhren gegen 15.30 Uhr nebeneinander auf der Rheinbrücke in Richtung Karlsruhe.
Kurz nach der Brücke kam der Sattelzugfahrer in Baustellenbereich zu weit nach
links. Der Sattelzug kollidierte mit dem daneben fahrenden Pkw und schob diesen
auf die Betonschutzplanke. Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden leicht
verletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Malsch – Überwachung Durchfahrtsverbot in Malsch

Karlsruhe (ots) – Bei einer Kontrolle des Durchfahrtsverbots sowie der Tempo 30
Zone auf der Muggensturmer Straße in Malsch wurden insgesamt 14 Schwerfahrzeugen
sowie fünf Pkws kontrolliert.

Die Beamten des Polizeireviers Ettlingen und der Verkehrspolizeiinspektion
Karlsruhe führten die Kontrollmaßnahmen in der Zeit von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr
gemeinsam durch. Neben einigen Verstößen gegen die Sozialvorschriften musste
auch einem Fahrer die Weiterfahrt aufgrund eines verkehrsunsicheren Anhängers
untersagt werden. Des Weiteren ergaben sich vier Verstöße gegen die Lenk- und
Ruhezeiten. Bei zwei Fahrzeugen musste die Ladungssicherung beanstandet werden.
Zudem wurde durch einen Fahrer das Durchfahrtsverbot missachtet. In einem
weiteren Fall wurden die Tageskontrollblätter nicht mitgeführt. Auch drei
Gurtverstöße sowie ein Handyverstoß hatten die Beamten zu verzeichnen. In zwei
Fällen waren Personen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben.

Karlsruhe-Durlach – Dieb läuft Polizei in die Arme

Karlsruhe (ots) – Ein 23-jähriger Tatverdächtiger stahl am Dienstagabend in
einem Durlacher Schnellrestaurant zwei Getränke und lief auf seiner Flucht einer
Polizeistreife direkt in die Arme. Wegen seines aggressiven Verhaltens musste er
später auch noch in Gewahrsam genommen werden.

Um 21.56 Uhr betrat der Mann das Restaurant im Bahnhof Durlach und entwendete
dort zwei Flaschen Eistee. Anschließend ergriff er zu Fuß die Flucht. Eine
Mitarbeiterin des Schnellrestaurants bemerkte die Tat und verständigte die
Polizei. Obwohl er einen Mund- und Nasenschutz getragen hatte, konnte die
aufmerksame Zeugin den Verdächtigen anhand seiner Kleidung präzise beschreiben.

Schon wenige hundert Meter vom Tatort entfernt erkannte eine nahende
Polizeistreife den Flüchtenden anhand der vorliegenden Personenbeschreibung,
nahm ihn vorläufig fest und brachte ihn auf das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach.
Dort wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst wieder auf
freien Fuß entlassen.

Wenig später tauchte der Dieb dann erneut in demselben Schnellrestaurant auf und
beschimpfte die Mitarbeiter. Diese riefen wiederum die Polizei und hielten den
Streitsüchtigen bis zu deren Eintreffen vor Ort fest. Weil sich der junge Mann
auch dann nicht beruhigen ließ und deshalb weitere Störungen zu befürchten
waren, musste er den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen.

Karlsruhe – Unter dem Einfluss von Alkohol auf dem Fahrrad unterwegs

Karlsruhe (ots) – Ein 42-jähriger Radfahrer sollte am Mittwoch gegen 00:20 Uhr
in der Karlsruher Zähringerstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Die
Beamten nahmen umgehend Alkoholgeruch wahr und führten daher vor Ort einen
Alkoholtest durch. Der Test bestätigte eine Atemalkoholkonzentration von etwa
1,7 Promille. Daraufhin wurde der 42-Jährige zum Zwecke einer Blutentnahme aufs
Polizeirevier verbracht.