Kassel: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Kühlerhaube, Schriftzug © on Pixabay

Unfall mit Straßenbahn – 58-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt

Kassel-Nord (ots) – Bei dem Unfall am Donnerstagmorgen 16.07.2020 auf der Holländischen Straße zwischen einem Fahrradfahrer und einer Straßenbahn wurde der 58-jährige Radfahrer aus Kassel schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die 53-jährige Straßenbahnfahrerin erlitt nach bisherigen Erkenntnissen einen Schock.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war der 58-jährige Fahrradfahrer gegen 11 Uhr auf der Holländische Straße in Richtung “Eisenschmiede” unterwegs gewesen. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenangaben soll er in Höhe der Rothfelsstraße plötzlich die beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen der Holländischen Straße überquert und auf die Gleise gefahren sein, ohne dabei auf die in Richtung stadteinwärts fahrende Straßenbahn geachtet zu haben.

Die 53-jährige Fahrerin des Schienenfahrzeugs konnte trotz sofort eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer nicht verhindern.
Das Fahrrad war unter die Bahn geraten, nachdem der 58-Jährige zu Boden gestürzt war.
Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus.
Die genaue Höhe der Sachschäden kann bislang noch nicht beziffert werden.

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang führen die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei.

Serie von Sachbeschädigungen an geparkten Autos – Zeugen gesucht

Kassel-Bad Wilhelmshöhe (ots) – Zu einer Serie von Sachbeschädigungen an geparkten Autos kam es in der Nacht zum gestrigen Mittwoch im Kasseler Stadtteil Bad Wilhelmshöhe. Bisher wurden der Polizei 22 Fälle gemeldet, in denen bislang unbekannte Täter die Fahrzeuge zerkratzten. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen beläuft sich der Gesamtsachschaden auf etwa 15.000 Euro. Die Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei führen die weiteren Ermittlungen und erhoffen sich durch eine Veröffentlichung, Täterhinweise aus der Bevölkerung zu erhalten.

Wie die zur Anzeigenaufnahme eingesetzten Polizisten des Reviers Süd-West berichten, waren die beschädigten Fahrzeuge in der Wilhelmine-Halberstadt-Straße und in der Marie-Calm-Straße geparkt. Die Tatzeit lässt sich nach derzeitigem Ermittlungsstand auf den Zeitraum zwischen Dienstagabend, 21:30 Uhr, und Mittwochmorgen, 07:00 Uhr, eingrenzen. Die Täter gingen offenbar wahllos vor, denn es handelt sich um Fahrzeuge mehrerer Hersteller. In den meisten Fällen wurden die Motorhauben der Autos mit einem bislang unbekannten Gegenstand zerkratzt.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungen gemacht haben oder Täterhinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kassel unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Zum Unfall auf der Holländischen Straße – Fahrradfahrer schwer verletzt

Kassel-Nord (ots) – Der Fahrradfahrer, der am Donnerstagmorgen 16.07.2020 auf der Holländischen Straße in Höhe der Rothfelsstraße aus noch unbekannten Gründen von einer Straßenbahn erfasst wurde, erlitt schwere Verletzungen, die nach bisherigen Erkenntnissen nicht lebensgefährlich sein sollen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur Behandlung in ein Kasseler Krankenhaus.

Die Sperrungen des Verkehrs in beide Richtungen, die wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten an der Unfallstelle notwendig waren, konnten zwischenzeitlich wieder aufgehoben werden.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang und zur Identität des Fahrradfahrers dauern gegenwärtig noch an.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen