Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Kühlerhaube, Schriftzug © on Pixabay

Sinsheim: Schwerer Verkehrsunfall auf L 550; Zusammenstoß zwischen Auto und Motorradfahrer; 24-jähriger Fahrschüler bei Prüfungsfahrt tödlich verletzt

Sinsheim (ots) – Am Donnerstagnachmittag kam es auf der L 550, zwischen Sinsheim
und dem Ortsteil Weiler zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein
Motorradfahrer tödliche Verletzungen erlitt. Ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer war
von Weiler in Richtung Sinsheim unterwegs, als er auf der kurvenreichen,
regennassen Strecke, in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor
und auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Dies hatte zur Folge, dass er mit einem
entgegenkommenden 24-jährigen Motorrad-Fahrschüler kollidierte, der sich gerade
auf Prüfungsfahrt befand. Der 24-Jährige erlitt dabei so schwere Verletzungen,
dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt.
Zu einer Kollision mit dem Fahrzeug des Fahrlehrers, der gemeinsam mit dem
Prüfer dem 24-Jährigen folgte, kam es nicht. Der Sachschaden beläuft sich nach
ersten Schätzungen auf rund 20.000.- Euro. Die Verkehrspolizei Heidelberg hat
die Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde
Sachverständiger hinzugezogen. Ein Polizeihubschrauber war zum Fertigen von
Übersichtsaufnahmen im Einsatz. Die L 550 war zwischen Sinsheim, Kreisverkehr
Dietmar-Hopp-Straße, und dem Ortsteil Weiler für die Dauer von rund 4,5 Stunden
bis gegen 18 Uhr voll gesperrt.

Eberbach: Rollerdiebstähle in der Nacht; Zeugen gesucht

Eberbach (ots) – Einen Rollerdiebstahl sowie einen versuchten Rollerdiebstahl,
die in der Nacht zum Donnerstag verübt wurden, beschäftigt derzeit das
Polizeirevier Eberbach.

Beide Taten ereigneten sich zwischen 03.00 Uhr und 03.30 Uhr im Bereich des
Bahnhofsplatzes.

Kurz vor 3 Uhr wurde ein Anwohner in der Unteren Badstraße zunächst durch laute
Geräusche auf einen noch unbekannten Täter aufmerksam, der dessen Roller aus dem
Innenhof des Anwesens stehlen wollte. Durch lautes Rufen des Anwohners flüchtete
der Täter und ließ den Roller beschädigt zurück.

Gegen 3.30 Uhr meldete sich ein Autofahrer beim Polizeirevier und gab an, dass
ihm auf der B 37, in Höhe der „Wasserspiele“ ein Rollerfahrer aufgefallen sei,
der ihm ohne Helm und ohne Licht, aber dafür in Schlangenlinien fahrend,
entgegengekommen sei. Nachdem dieser die Grünanlage in der Uferstraße überquert
hatte, verschwand der Rollerfahrer im Schutz der Dunkelheit über den Schulhof
der Theodor-Frey-Schule. Der Fahrer könnte von der Beschreibung her mit der
Person übereinstimmen, die gegen 3 Uhr den Roller in der Unteren Badstraße
entwenden wollte. Eine sofortige Fahndung blieb ohne Ergebnis.

Am Donnerstagnachmittag, kurz vor 14 Uhr, wurde schließlich ein Roller entdeckt,
der in der Nähe der „Wasserspiele“ im Neckar lag. Mit einem Schwimmkran der
Wasserschutzpolizei wurde das Zweirad aus dem Wasser gehoben und sichergestellt.
Wie die ersten Ermittlungen ergaben, war der Roller gestohlen.

Möglicherweise hängt der Diebstahl mit der Wahrnehmung eines Zeugen zusammen,
der gegen 2 Uhr, junge Rowdys am Bahnhof beobachtete, die Roller und Fahrräder
demolierten. Bei Überprüfungen vor Ort wurde auch ein beschädigtes Zweirad
festgestellt. Der oder die Täter waren geflüchtet.

Ob diese Täter auch mit den beiden Diebstählen in Zusammenhang zu bringen sind
oder gar Beteiligte einer einer Auseinandersetzung waren, die sich kurz nach 1
Uhr, in der Nähe eines Einkaufsmarktes in der Güterbahnhofstraße zugetragen
hatte, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0.

Leimen, St. Ilgen/Rhein-Neckar-Kreis: E-Bike gestohlen – Zeugen gesucht!

Leimen, St. Ilgen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Ein unbekannter Täter hat zwischen
Dienstag, 11:00 Uhr, und Mittwoch, 00:35 Uhr in der Bahnhofstraße ein
abgeschlossenes E-Bike der Marke Centurion entwendet. Das Herrenfahrrad, Modell
Sport R550, ist schwarz und wurde samt Kettenschloss und Akku entwendet. Der
Schaden beträgt ca. 2500EUR.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim
Polizeiposten Leimen unter der Telefonnummer 06224-17490 oder beim Polizeirevier
Wiesloch unter der Telefonnummer 06222-57090 zu melden.

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr fuhr
eine 17-Jährige Radfahrerin die Odenwaldstraße in Richtung Mühlweg entlang. Ein
hinter ihr fahrender 20-Jähriger erkennt zu spät, dass die junge Frau nach links
auf einen Fußweg abbiegen möchte und fährt mit seinem PKW auf Sie auf. Dabei
stürzt die Radfahrerin und verletzt sich leicht. Sachschaden entstand keiner.

Leimen: Zwei abschleppreife Fahrzeuge nach Verkehrsunfall; eine Leichtverletzte

Leimen (ots) – Eine Leichtverletzte und zwei abschleppreife Fahrzeuge ist die
Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochvormittag an der Kreuzung
Bahnhofstraße/Leimbachstraße ereignete. Eine 26-jährige Ford-Fahrerin war gegen
9.30 Uhr auf der Bahnhofstraße in Richtung Hans-Thoma-Straße unterwegs als sie
eine von rechts, aus der Leimbachstraße kreuzende 27-jährige Mercedes-Fahrerin
übersah. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass
sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden beträgt rund 10.000.- Euro. Die
27-Jährige wurde leicht verletzt und vorsorglich zur ambulanten Behandlung in
eine Klinik gebracht. Die Unfallstelle war gegen 10.30 uhr wieder frei
befahrbar.

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Vermisstenfahndung – Polizeihubschrauber im Einsatz

Wiesloch (ots) – Die seit heute Nachmittag aus dem Psychiatrischen Zentrum
Nordbaden vermisste 44-jährige Frau konnte wohlbehalten auf dem Gelände
aufgefunden und wieder zurück auf Station verbracht werden. Die umfangreichen
Suchmaßnahmen im Bereich Wiesloch und Umgebung wurden eingestellt.