Offenbach Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Bereich Offenbach

Einbruch am Bahnhof – Neu-Isenburg

(aa) Einbrecher drangen am Wochenende am Bahnhof in den Verkaufsraum für Fahrkarten ein. Zwischen Samstag, 15 Uhr und Montag, 7 Uhr, stahlen die Diebe das Geld aus der Kasse und nahmen einen Tresor mit. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und ist für Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

Diebe waren auf Buntmetall aus – Dreieich/Sprendlingen

(aa) Diebe stahlen in der Nacht zum Montag von einem Firmengelände in der Lise-Meitner-Straße Kupferkabel. Zwischen 23 und 7 Uhr betraten die Täter den Firmenhof und holten die Sachen aus einem Metallcontainer. Hierbei wurde ein am Container abgestelltes Firmenfahrzeug beschädigt. Die Polizei bittet Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, sich auf der Wache in Neu-Isenburg unter der Rufnummer 06102 2902-0 zu melden.

Wer entwendete Werkzeuge aus Transporter? – Seligenstadt

(as) Unbekannte Täter haben in der Zeit von Freitagabend 20 Uhr bis Montagmorgen 8.15 Uhr in der Steinheimer Straße in Höhe der Hausnummer 131 einen weißen Ford Transit aufgebrochen. Sie schlugen mit einem unbekannten Gegenstand die Beifahrerscheibe des Firmenfahrzeugs ein. Anschließend griffen die Täter durch die Scheibe hindurch und entriegelten den Transporter. Es wurden ein schwarzer Rucksack mit Werkzeugen und Prüfgeräten sowie zwei Pakete entwendet. Der Schaden beläuft sich auf circa 1.700 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

Schwertransport verfängt sich in einer Baustelle – Hanau-Steinheim/B 43a

(mm) Verkehrsteilnehmer meldeten am Dienstag, 2.50 Uhr, über Notruf der Autobahnpolizei Langenselbold, dass ein Schwertransport die Bundesstraße 43a in Fahrtrichtung Nordosten nach der Anschlussstelle Steinheim blockieren würde. Polizeistreifen machten sich daraufhin sofort auf den Weg. Mit Erstaunen mussten die Beamten feststellen, dass sich die Verantwortlichen mit dem Gespann eigenmächtig, ohne die erforderliche Genehmigung, auf den Weg vom Kreis Recklinghausen (NRW) mit dem Ziel Büdingen gemacht hatten. Der Schwertransport hatte eine Breite von 3,70 Meter, sodass eine Durchfahrt an der eingerichteten Baustelle nicht möglich war. Die autobahnähnlich ausgebaute B 43a musste daraufhin von der Polizei kurzzeitig gesperrt werden, um den Sattelzug mit dem transportierten Baustellengroßfahrzeug rückwärts aus der misslichen Lage zu befreien. Er wurde an einen geeigneten Abstellort verbracht und die Weiterfahrt untersagt. Für die Verantwortlichen wird nun ein Gewinnabschöpfungsverfahren eingeleitet. Ebenso werden die Kosten des Einsatzes, der um 4.15 Uhr endete, in Rechnung gestellt.

Hinweis: Ein Bild (Quelle: PP SOH) ist dieser Meldung beigefügt.

Unfallflucht trotz geplatztem Reifen – Hanau

(mm) Ein BMW-Fahrer ist am Freitag, gegen 19.30 Uhr, auf der Landesstraße 3193 in Fahrtrichtung Erlensee rechts von der Fahrbahn abgekommen und in die Schutzplanken geknallt. Der etwa 45 Jahre alte Fahrer kümmerte sich nicht um den geschätzten Schaden von 3.000 Euro und setzte seine Fahrt fort. Unmittelbar danach war der BMW im Bereich der Abfahrt Lamboy einem Verkehrsteilnehmer aufgefallen. Der BMW mit Gelnhäuser Kennzeichen war nämlich nur noch auf drei Rädern unterwegs. Die Bereifung des vierten Rades fehlte. Der Reifen war offensichtlich bei dem Unfall beschädigt worden, sodass auf der Felge weitergefahren wurde. Der 1,70 bis 1,75 Meter große BMW-Fahrer hatte dann kurz angehalten, aber keine Hilfe benötigt. Da sich der Unfallverursacher, der kurze schwarze nach hinten gegelte Haare hatte, nicht bei der Polizei meldete, werden nun weitere Zeugen gebeten, sich mit den Unfallfluchtermittlern (06183 91155-0) in Verbindung zu setzen. Eine Autofahrerin, die ebenfalls mit dem Unfallverursacher gesprochen habe, möge sich als Zeugin bei der Unfallfluchtgruppe melden.

Wem ist der Mercedes der X-Klasse aufgefallen? – Nidderau und Schöneck

(mm) Die Polizei in Maintal bittet Verkehrsteilnehmer, denen am Montag, gegen 10.30 Uhr, ein grauer Mercedes der X-Klasse auf der Strecke zwischen Nidderau-Windecken und Schöneck-Büdesheim aufgefallen ist, sich auf der Rufnummer 06181 4302-0 zu melden. Der 53-jährige Fahrer aus dem Vogelsbergkreis soll nach ersten Erkenntnissen die Kilianstädter Straße über die Bundesstraßen 45 und 521 gefahren sein. Zeugen hatten der Polizei mitgeteilt, dass der Fahrer auf der Strecke mehrfach das Pickup-Fahrzeug mit MKK-Kennzeichen ohne ersichtlichen Grund abgebremst hätte. Eine Streife der Maintaler Polizei konnte den Fahrer kurze Zeit später antreffen. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachts, ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr geführt zu haben, obwohl er offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand.

Unfallflucht – Zeugen gesucht! – Gelnhausen

(mm) In der Frankfurter Straße in Höhe der Hausnummer 30 ist am Montag, zwischen 16.30 und 18 Uhr, vermutlich beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke ein Peugeot 508 touchiert worden. Der Unfallverursacher hinterließ an der rechten Fahrzeugseite des Kombis einen Schaden von etwa 1.500 Euro. Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, ist der Unbekannte dann abgehauen. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 06051 827-0.

Diebe stahlen Werkzeug von Baustelle – Neuberg/Ravolzhausen

(aa) Diebe waren am Wochenende in der Rüdigheimer Straße auf der Baustelle einer dortigen Schule zugange. Zwischen Freitag, 14.30 Uhr und Montag, 7 Uhr, hebelten die Täter die Tür zu einem Lagerraum auf und stahlen Werkzeug. Darunter waren unter anderem Bohrer, Hämmer und ein Ratschenkasten. Die Beamten der Ermittlungsgruppe bitten um Hinweise unter der Rufnummer der Polizeistation Hanau II: 06181 9010-0.

Einbrecher stiehlt Wurst und Kaffee – Bad Soden-Salmünster

(aa) Diebe brachen in der Nacht zum Montag in der Franziskanergasse in das dortige Bildungshaus ein. Zwischen 20 und 7 Uhr brachen der oder die Täter das Tabernakel auf. Aus der Küche stahlen sie Wurst und Kaffeepulver. Die Kripo Gelnhausen bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06051 827-0.

Diebe waren auf dem Firmengelände – Sinntal/Mottgers

(aa) Diebe brachen am Wochenende im Sandweg auf einem Firmengelände zwei Wohnwagen auf. Zwischen Freitag, 14 Uhr und Montag, 8.30 Uhr, drückten die Täter zunächst den Maschendrahtzaun nach unten. Anschließend drangen sie in die Caravans ein. Es wurden Vorhänge, Polster und Tische gestohlen. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06661 9610-0.