Offenbach, Main-Kinzig: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Bereich Offenbach

Zwei Aufsitzmäher gestohlen – Obertshausen

(ots) Zwei Aufsitzmäher der Marke John Deere, Modell 350R, wurden am frühen Freitagmorgen (24.7.) zwischen 02.16 Uhr und 02.25 Uhr vom Ausstellungsgelände einer Firma in den Samerwiesen gestohlen.

Über Videoaufzeichnungen konnte festgestellt werden, dass zwei bislang unbekannte Täter die beiden Rasenmäher etwa 500 Meter vom Tatort entfernt in einen flachen Anhänger luden. Das Zugfahrzeug war ein dunkler SUV. Die Schadensumme des Diebstahls beträgt etwa 10.000 Euro.

Zeugen, die Angaben zu dem Anhänger und Zugfahrzeug, sowie verdächtigen Personen oder den Verbleib der beiden Aufsitzmäher machen können, werden gebeten, sich mit der Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 in Verbindung zu setzen.

Bereich Main-Kinzig

Wohnhausbrand – Hammersbach

(ots) – Samstagabend 25.07.2020 gegen 20:19 Uhr, geriet ein Bungalow im Wechmarer Ring aus bislang nicht geklärten Gründen in Brand. Zunächst brannte ein an der Hauswand angrenzendes Holzregal. Dieses Feuer griff auf den Dachstuhl über, der in kurzer Zeit im Vollbrand stand und vollständig niederbrannte. Der entstandene Gebäudeschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 200.000 Euro.

Alle Bewohner konnten sich rechtzeitig aus dem Haus retten, so dass niemand verletzt wurde. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zur Brandursache dauern an. Zur Brandbekämpfung waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Hammersbach, Limeshain und Langenselbold eingesetzt.

Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorrad – Jossgrund

(ots) – Am Samstagnachmittag 25.07.2020 kam es in der Gemarkung Jossgrund, auf der L 3197 zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 79-jähriger Pkwfahrer aus Schlüchtern war gegen 14:15 Uhr in Fahrtrichtung Burgjoss unterwegs. Eingangs einer Rechtskurve kam der 79-Jährige mit seinem Opel Zafira nach links auf die Gegenfahrbahn und touchierte den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden Motorrades. Der 63-jährige Kradfahrer aus Alzenau konnte sein Motorrad nicht mehr stabilisieren, schlingerte und kam im Straßengraben zu Fall.

Mit Verdacht auf mehrere Frakturen wurde der Motorradfahrer in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Am Motorrad (BMW) entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro, am Pkw wurde lediglich der Außenspiegel der Fahrerseite beschädigt.

Autobahnpolizei berichtet

Verkehrsunfall – Person schwer verletzt – Außenlandung Rettungshubschrauber

(ots) – Freitag 24.07.2020 gegen 17:30 Uhr kam es auf der A66, Fahrtrichtung Fulda/Höhe des Langenselbolder Dreiecks zu einem Verkehrsunfall, der die Vollsperrung der nördlichen Richtungsfahrbahn und den Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderte. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es im Bereich der dortigen Baustelle zu Kollisionen zwischen zwei Pkw und einem Lkw.

Zeugenangaben zufolge sollen beide Pkw noch vor der Baustelle den Fahrstreifen gewechselt haben, was in der Folge zu den Zusammenstößen geführt haben könnte. Dies ist aber noch nicht gesichert. Offenbar wurde einer der beteiligten Pkw-Fahrer so schwer verletzt, dass er durch Rettungskräfte vor Ort reanimiert werden musste. Im weiteren Verlauf wurde deshalb auch der Einsatz eines Rettungshubschraubers erforderlich, der auf der dafür gesperrten Autobahn landete.

Die Auswirkungen auf den Fahrzeugverkehr sind nicht unerheblich.
Die polizeilichen Maßnahmen dauern aktuell noch an.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen