Worms: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Kühlerhaube, Schriftzug © on Pixabay

Worms – Öffentlichkeitsfahndung in Vermisstensache

Worms – Seit Montag, 27.07.2020, wird in Worms der 16 -jährige Marc Reske
vermisst. Der Jugendliche verließ gegen 09:30 Uhr die elterliche Wohnung in
unbekannte Richtung und wurde seitdem nicht mehr gesehen.

Trotz umfangreicher polizeilicher Fahndungsmaßnahmen konnte der Aufenthaltsort
der Person nicht ermittelt werden. Mark Reske ist ca. 165 cm groß, ca. 65 kg
schwer und hat braune mittellange Haare. Er trägt eine Zahnspange und ist
bekleidet mit einer bunten Schirmmütze, einem T-Shirt, sowie einer schwarzen
Sporthose.

Er führt einen dunkelblauen Adidas-Rucksack mit sich.

Wer hat Mark Reske nach seinem Verschwinden gesehen oder kann Angaben zu seinem
derzeitigen Aufenthaltsort machen? Sachdienliche Hinweise bitte an die
Kriminalinspektion Worms (06241-852-0) oder jede andere Polizeidienststelle.

Worms – Frontalzusammenstoß durch Wespe

Worms – Am gestrigen Mittwoch, 29.07.2020, befährt gegen 16:30 Uhr, ein
29-Jähriger mit seinem PKW den Friedrichsweg, als er eine Wespe in seinem
Fahrzeug bemerkt. Da eine Beifahrerin allergisch auf einen eventuellen Stich
reagiert, versuchen beide das Insekt aus dem fahrenden Fahrzeug zu vertreiben.

Hierbei gerät der 29-Jährige in einer Rechtskurve zu weit nach links und
kollidiert mit dem Gegenverkehr. Insgesamt werden drei Personen bei dem
nachfolgenden Frontalzusammenstoß leicht verletzt. Beide am Unfall beteiligte
PKW sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden.

Worms – Warnmeldung zu gefälschten Zahlungsaufforderungen

Worms – Aktuell erhalten im Bereich der Stadt Worms Gewerbetreibende,
welche zuletzt eine Eintragung im Handelsregister vollzogen haben, eine
Zahlungsaufforderung von bisher unbekannten Tätern, die täuschend ähnlich einer
behördlichen Rechnung des Amtsgerichtes aufgebaut ist.

In dieser werden mehrere hunderte Euro für einen Eintrag in eine private
Datenbank gefordert. Die Fälschungen sind bei genauem Lesen zu erkennen, da der
Absender keine Behörde ist und keinerlei Telefon-, Faxnummer oder
E-Mail-Adressen angegeben werden.

Die Polizei Worms empfiehlt, zunächst kritisch mit solchen Schreiben umzugehen.
Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich
mit der Polizei Worms unter der Rufnummer 06241/852-0 in Verbindung zu setzen.

Körperverletzung in Gau-Odernheim – Zeugen gesucht

Alzey

Am 21.07.2020, gegen 20:30 Uhr, kam es im Bereich des REWE Marktes in Gau-Odernheim zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 16-jähriger unvermittelt mit einem Faustschlag attackiert und schwer verletzt wurde. Der männliche Täter flüchtete anschließend mit einer weiteren Person in einem PKW in unbekannte Richtung.

Beschreibung Täter: 20-25 Jahr alt, 1,85 Meter groß, kurze blonde Haare, athletische Figur

Beschreibung PKW: Weißer PKW der Golf-Klasse, auffällige grüne und rote Applikationen, Muster ähnlich Rennflagge, AZ Kurzeitkennzeichen

Zeugen, die die Geschehnisse beobachtet haben oder Hinweise auf den geflüchteten Täter bzw. PKW geben können, werden gebeten, sich unter Tel.: 06731/911-100 bei der Alzeyer Polizei zu melden.