Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Blaulicht, Polizeieinsatz, Stadt, Menschen, Ausschnitt © on Pixabay

Motorräder bei Kontrollen stillgelegt

Hochtaunuskreis (Feldberggebiet) / Rheingau-Taunus-Kreis (Wisperstraße / Aarstraße), 30.07.2020 / 02.08.2020 (pa)In der vergangenen Woche führte die Polizei erneut Kontrollen mit dem Schwerpunkt Motorräder im Hochtaunus- und Rheingau-Taunus-Kreis durch. Wie in den vergangenen Wochen und Monaten wurden auch am Donnerstag und Sonntag auf den beliebten Motorradstrecken im Feldberggebiet, dem Wisper- und dem Aartal Bikerinnen und Biker sowie ihre Fahrzeuge kontrolliert. Insgesamt 219 Kraftfahrzeuge haben die Beamten dabei unter die Lupe genommen, darunter 186 Motorräder und auch 33 Pkw. Leider wiesen auch diesmal wieder einige der Fahrzeuge Mängel auf, was zu insgesamt 42 Ordnungswidrigkeitsanzeigen sowie zwei Strafanzeigen führte. Für die Fahrerinnen und Fahrer von 16 Motorrädern war die Fahrt sogar vor Ort beendet. Grund dafür waren technische Veränderungen, die dazu führten, dass die Maschinen noch an Ort und Stelle stillgelegt wurden. Dabei handelte es sich neben Veränderungen an der Abgasanlage auch um Manipulationen an Luftfiltern sowie Demontagen der Kupplungsdeckel. Parallel nahm die Polizei auch die Geschwindigkeit in den Blick. Bei Messungen am Feldberg – unter anderem im Bereich Sandplacken – wurden insgesamt 16 Fahrzeuge mit überhöhtem Tempo gemessen. Bemerkenswert dabei ist, dass es sich – bis auf ein Motorrad – ausschließlich um Pkw handelte, deren Fahrerinnen und Fahrer zu schnell unterwegs waren. Negativ fiel zudem ein Fahrzeug der besonderen Art auf der Kreisstraße 669 zwischen dem Schlangenbader Ortsteil Hausen vor der Höhe und Bad Schwalbach Fischbach auf. Dort kam einer uniformierten Motorradstreife am Sonntagnachmittag ein großer Mähdrescher entgegen. Anstatt das Schneidwerk hinter sich herzuziehen, hatte der 19-jährige Fahrer dieses für die Fahrt zu einem anderen Feld an der Front montiert gelassen. Dies hatte zur Folge, dass sein Fahrzeug mit Überbreite die gesamte Fahrbahn einnahm und ein Passieren für andere Verkehrsteilnehmer unmöglich war, was gerade für entgegenkommende Motorradfahrer zu gefährlichen Situationen hätte führen können. Gegen den Fahrer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Durch wiederkehrende Kontrollmaßnahmen während der gesamten Motorradsaison wird die Polizei auch weiterhin die Sicherheit und den Lärmschutz auf den bekannten Motorradstrecken im Fokus haben.

Motorraddiebe scheitern, Steinbach, Kleingartengelände „Die Wingerte“, 02.08.2020, 01.00 Uhr bis 08.30 Uhr

(pa)In Steinbach versuchten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag ein Motorrad zu stehlen. Das rote Krad der Marke BMW stand im Bereich der Kleingartenanlage „Die Wingerte“, als die Täter im Zeitraum zwischen 01.00 Uhr nachts und 08.30 Uhr morgens Hand daran legten. Sie schoben das Motorrad zunächst einen Feldweg entlang. Ihr anschließender Versuch, das Bike kurzzuschließen, scheiterte. So ließen sie die BMW auf dem Feldweg stehen. Sie hinterließen daran einen Sachschaden von etwa 150 Euro. Bad Homburger Kriminalpolizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120 – 0 entgegen.

Mountainbike aus Garage gestohlen, Kronberg im Taunus, Wendelinsweg, 02.08.2020, gg. 04.00 Uhr

(pa)Ein hochwertiges Mountainbike wurde in der Nacht zum Sonntag aus einer Kronberger Garage gestohlen. Ersten Ermittlungen nach muss sich die Tat gegen 04.00 Uhr ereignet haben. Die Täter begaben sich auf ein Wohngrundstück im Wendelinsweg und hebelten das Tor zur Garage des dortigen Einfamilienhauses auf. Mitsamt des darin befindlichen Fahrrads – einem Mountainbike der Marke „Cube“, Modell „Stereo 140 HPC TM 27.5“ – gelang es ihnen, unerkannt vom Tatort zu flüchten. Der Wert des Velos beläuft sich auf rund 3.600 Euro. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120 – 0 bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden.

Fahrradfahrer bei Sturz schwer verletzt, Usingen, Walradstraße/Blücherstraße, 01.08.2020, gg. 00.55 Uhr

(pa)Nach einem Sturz mit seinem Fahrrad wurde ein 35-jähriger Usinger in der Nacht zum Samstag in eine Klinik gebracht. Ein Zeuge beobachtete, wie der Radfahrer gegen 00.55 Uhr die Walradstraße in Richtung Blücherstraße befuhr. Im Kreuzungsbereich verlor der Mann die Kontrolle über sein Rad. Augenscheinlich durch zu starkes Bremsen stürzte er über den Lenker auf den Asphalt. Der 35-Jährige, der zum Unfallzeitpunkt keinen Helm trug, zog sich schwere Verletzungen an Kopf und Gesicht zu und verlor das Bewusstsein. Der Rettungsdienst nahm eine Erstversorgung vor und brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Es besteht der Verdacht, dass eine alkoholbedingte Ausfallerscheinung ursächlich für den Sturz des Mannes war.

Schwelbrand von Grünabfällen

Entsorgungsunternehmen, An den drei Hasen in Oberursel

Montag, 03.08.2020, 02:30 Uhr

Vermutlich durch Selbstentzündung kam es zu einem Schwelbrand von etwa 150 bis 200 Kubikmetern Grünabfällen. Durch die noch andauernden Löscharbeiten der Feuerwehr Oberursel musste die Homburger Landstraße für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. Da die Löscharbeiten bis auf Weiteres noch andauern, ist weiterhin mit Rauchentwicklungen im Bereich zu rechnen. Es besteht keine gesundheitliche Gefahr für Anwohner.

Bisher liegen keine Erkenntnisse über entstandenen Sachschaden vor.

Meldungen vom Wochenende

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfallflucht

Unfallort: 61348 Bad Homburg/Thomasstraße Unfallzeit: Samstag, 1.08.2020, 17:51 Uhr Ein Mann fuhr mit seinem 3er BMW von der Straße „Am Hohlebrunnen“ kommend auf dem Hessenring in Richtung Thomasstraße. Vor der Kreuzung Hessenring/Thomasstraße hielt er verkehrsbedingt auf dem mittleren Fahrstreifen. Von dem rechtsseitig gelegenen Tankstellengelände fuhr ein PKW auf die linke Fahrspur. Dabei stieß er gegen den haltenden PKW und beschädigte diesen leicht. In der Folge bog er ab und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sachschaden: 100 EUR

Straftaten

Betrug

Tatort: 61381 Friedrichsdorf Tatzeit: Freitag, 31.07.2020, 09:30 Uhr

Unter dem Vorwand Microsoft Mitarbeiter zu sein, wurden die Kreditkartendaten eines 63-Jährigen erlangt, indem in einem telefonischen Gespräch erklärt wurde, dass der GS ein neues Anti Viren Programm benötige und dies mit seinen Kreditkartendaten zahlen müsse. Ob bereits ein finanzieller Schaden eingetreten war, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest.

Diebstahl von Fahrrad

Tatort: 61350 Bad Homburg, Parkplatz „Buschwiesen“ Tatzeit: Samstag, 1.08.2020, 00:50 Uhr Ein 18-jähriger junger Mann aus Frankfurt, hatte sein hochwertiges, schwarzes Mountainbike der Marke CUBE neben einer Bank, ungesichert abgestellt. Er selbst saß auf der Bank und bemerkte nicht, dass das Rad entwendet wurde. Höhe Diebesgut 4.500 EUR

Körperverletzung

Tatort: 61348 Bad Homburg, Louisenstraße 123 (Rathausplatz) Tatzeit: Sonntag, 2.08.2020, 00:07 Uhr

Der 23-jährige Beschuldigte aus Oberursel und der 18-jährige Geschädigte aus Bad Homburg kennen sich seit einigen Jahren. Nachdem es bereits in den vergangenen Tagen zu Streitigkeiten kam, trafen beide am Tattag aufeinander. Der Beschuldigte beleidigte den Geschädigten mit den Worten. Anschließend schlug der Beschuldigte den Geschädigten mit der flachen Hand (Backpfeife) und dann mit der Faust auf das linke Auge. Der Geschädigte wurde leichtverletzt, musste nicht in die Klinik. Zeugen zur Tat konnten benannt werden.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Keine presserelevanten Ereignisse

Strafanzeigen

Bes. schwerer Fall des Diebstahls von Fahrrad

61440 Oberursel, Hohemarkstraße Freitag, 31.07.2020, 09:00 Uhr bis Freitag, 31.07.2020, 15:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten ein ordnungsgemäß mit Faltschloss gesichertes schwarzes Damenrad der Marke Stevens.

Höhe Diebesgut: 600,00 EUR

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle