Symbolbild Autobahn

Kaiserslautern – Das 1. Brückenbauwerk zur Überführung der L369 über die A6 wird voraussichtlich Anfang der 35. KW unter Verkehr gehen. Im Anschluss wird das alte Brückenbauwerk für den Verkehr gesperrt. Nach der Umlegung des Verkehres auf das neue Brückenbauwerk starten die Arbeiten für den Abbruch des alten Brückenbauwerks.

Für den Abbruch des Überbaus der alten Brücke über der A6 wird diese von Donnerstagabend den 27.8. ab 20:00 Uhr bis Montagmorgen um 05:00 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. In diesem Zeitraum muss mit Behinderungen auf der A6 vor der Anschlussstelle Ramstein-Miesenbach und vor der Anschlussstelle Kaiserslautern-West gerechnet werden.

Der Verkehr Fahrtrichtung Saarbrücken wird ab der Anschlussstelle Kaiserslautern-West über die U 30-U18 (B270-L367-L356-L363) zur A6 Anschlussstelle Ramstein-Miesenbach geleitet, von wo die Zurückleitung zur A6 erfolgt.

Der Verkehr Fahrtrichtung Mannheim wird ab der Anschlussstelle Ramstein-Miesenbach über die U11-U21 (L363-L356-L367-B270) zur A6 Anschlussstelle Kaiserslautern-West geleitet, von wo die Zurückleitung zur A6 erfolgt.

Im Anschluss laufen die restlichen Abbrucharbeiten der Widerlager der alten Brücke ohne weitere Einschränkungen des Verkehrs auf der A6.

Der Verkehr der L369 auf der neuen Brücke über die A6 zwischen dem Einsiedlerhof und Mackenbach/Rodenbach ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Von weiteren zeitlich begrenzten Einschränkungen auf der A6 ist etwa Ende 2020 auszugehen, wenn das Traggerüst für den 2. Teil des neuen Brückenbauwerks zur Überführung der L369 über die A6 aufgebaut wird.

Der LBM Kaiserslautern bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren verkehrlichen Beeinträchtigungen.