Wiesbaden Rheingau-Taunus: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Zwei schwer Verletzte bei 2 Unfällen auf der Schiersteiner Brücke -Vollsperrung beider Fahrtrichtungen

Wiesbaden – (SMA)Am Freitag Abend, 14. August 2020, gegen 21:30 Uhr befuhr
ein 59-jähriger aus Wiesbaden mit seinem VW die Schiersteiner Brücke (BAB 643)
auf dem rechten Fahrstreifen. In Höhe des Ausfädelungsstreifens Äppelalle
wechselte er den Fahrstreifen nach links und übersah dabei den Toyota eines
54-Jährigen. Der 54-Jährige traf das Heck des 59-Jährigen so unglücklich, dass
dieser ins Schlingern geriet, gegen die Betonschutzwand fuhr und sich
schließlich überschlug. Der VW des 59-Jährigen blieb auf dem Dach liegen und der
59-Jährige musste schwer verletzt von der Feuerwehr geborgen werden. Er kam in
ein nahegelegenes Krankenhaus. Die Richtungsfahrbahn nach Wiesbaden musste voll
gesperrt werden. Kurze Zeit später ereignete sich ein weiterer schwerer
Verkehrsunfall auf der gegenüberliegenden Seite in Fahrtrichtung Mainz.
Mutmaßlich geriet der Verkehrsfluss durch Gaffer ins Stocken, so dass zwei
abgelenkte Fahrer auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auffuhren. Es verkeilten sich
so drei Fahrzeuge ineinander, wobei ein 24-jähriger Mainzer in seinem Fiat
eingeklemmt wurde. Er musste schwer verletzt von der Feuerwehr geborgen und ins
nächstgelegene Krankenhaus verbracht werden. Auch hier musste die Fahrbahn voll
gesperrt werden. 3 weitere Personen wurden bei den beiden Verkehrsunfällen
leicht verletzt. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten blieben beide
Fahrtrichtungen der Schiersteiner Brücke im Bereich zwischen der Äppelalle und
dem Schiersteiner Kreuz für 3 Stunden voll gesperrt. Es entstand ein
Gesamtsachschaden von ca. 45.000 EUR.

Rhein-Taunus-Kreis

Motorradfahrerin bei Unfall schwerverletzt

Bad Schwalbach

(Im) Am heutigen Sonntag, gegen 13 Uhr befuhr eine 26-jährige Motorradfahrerin aus Wiesbaden die L 3032 von Hohenstein-Hennethal kommend, in Fahrtrichtung Aarbergen-Kettenbach. Im Bereich einer Rechtskurve kam die Frau nach links von der Fahrbahn ab und stürzte im angrenzenden Böschungsbereich. Hierbei verletzte sie sich schwer. Am Motorrad entstand Sachschaden.

Frontalzusammenstoß auf der B275 bei Idstein

Bad Schwalbach

Am Samstag den 15.08.2020 kam es um kurz nach 20:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit 4, teils schwerverletzten, Personen. Ein 33-jähriger Mann aus Idstein befuhr mit seiner 8-jährigen Tochter in einem Mercedes Vito die B 275 aus Richtung Waldems kommend in Richtung Idstein. Kurz nach der Abfahrt Idstein-Wörsdorf kam das Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Auf der Gegenfahrbahn prallte er frontal in einen entgegenkommenden Audi eines 35-jährigen Idsteiners und seiner 32 Jahre alten Beifahrerin. Das Fahrzeug wurde nach dem Zusammenstoß in den Straßengraben geschleudert. Alle beteiligten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert. Lebensgefahr besteht jedoch bei keinem der Beteiligten. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von 80.000,- EUR. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 275 war für die Dauer der Unfallaufnahme und der anschließenden Reinigungsmaßnahmen ca. 4 Stunden voll gesperrt.