Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Nußloch/Rhein-Neckar-Kreis: Verkehrsunfallflucht auf der B 3 / Zeugen gesucht!

Nußloch/Rhein-Neckar-Kreis – Am Mittwochabend kam es gegen 21:35 Uhr zu
einem Verkehrsunfall auf der B 3, im Bereich der L 594a und der K 4256, bei dem
ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mehrere Warnbaken und ein
Verkehrsschild zerstörte. Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Heidelberg
auf Höhe des Zubringers der L 594a. Der Verkehrsteilnehmer ist hierbei mit
seinem Fahrzeug, möglicherweise ein Lkw, zu weit nach links geraten und hat
dabei die Baken und das Schild überfahren. An der Unfallstelle wurden mehrere
Bruchstücke der Baken und einige Fahrzeugteile sichergestellt. Die Freiwillige
Feuerwehr Nußloch kam zum Einsatz und sicherte die Unfallstelle ab.

Der Verkehrsdienst Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen,
die sachdienliche Hinweise zu dem Unfall geben können. Diese werden unter der
Rufnummer 0621/174-4111 entgegengenommen.

Sulzfeld – Kind wird von Hund ins Gesicht gebissen. Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Sulzfeld – Nach dem derzeitigen Stand der polizeilichen Ermittlungen wurde
am Mittwoch gegen 20 Uhr ein sieben Jahre alter Junge während einer
Freizeitveranstaltung bei Sulzfeld von einem Hund ins Gesicht gebissen. Das Kind
musste im Anschluss mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht
werden. Es erlitt offenbar eine nicht unerhebliche Bissverletzung.

Nähere Informationen zum Hergang und zum Hund sind noch nicht bekannt. Die
Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Karlsruhe hat die Ermittlungen
wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Ettlingen – Mehrere Gräber durch Lkw beschädigt – Zeugen gesucht

Karlsruhe – Wie der Polizei erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, hat ein
bislang unbekannter Lkw-Fahrer vermutlich bereits am 30.07. oder 01.08.2020 mit
seinem Lkw mehrere Grabplatten und -einfassungen auf dem Ettlinger Friedhof in
der Durlacher Straße beschädigt und damit einen Sachschaden in Höhe von mehreren
tausend Euro verursacht. Vermutlich handelte es sich um einen größeren Lkw mit
Zwillingsbereifung, weitere Hinweise auf den Verursacher gibt es bislang jedoch
nicht.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden daher gebeten, sich mit dem
Polizeirevier Ettlingen unter 07243/32000 in Verbindung zu setzen.

Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis: Motorradfahrer ohne Führerschein verursacht Verkehrsunfall

Laudenbach/Rhein-Neckar-Kreis – Am Mittwochabend befuhr ein 50-jähriger
Mann gegen 23:30 Uhr mit seinem Motorrad die B 3 von Heppenheim kommend in
Richtung Laudenbach. An der Einfahrt zum Kreisverkehr an der K 4229 geriet er
aus unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem aus
dem Kreisverkehr kommenden Pkw. Der Mann stürzte, wodurch er sich mehrere
Schürfwunden zuzog. Das Motorrad rutschte auf den Kreisverkehr und blieb dort
liegen. Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigten zudem einen weiteren Pkw, der
zu diesem Zeitpunkt im Kreisverkehr fuhr. Bei der Unfallaufnahme stellten Beamte
des Polizeireviers Weinheim fest, dass der Mann nicht im Besitz eines
Führerscheins ist. Seine Verletzungen wurden in einem Krankenhaus behandelt.
Gegen ihn wird nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Sinsheim: Auffahrunfall zweier Lkws auf A 6; ein Leichtverletzter; mehrere zehntausend Euro Sachschaden, Pressemitteilung Nr. 2

Sinsheim – Weil er den Bremsvorgang eines vorausfahrenden Lkws übersah,
fuhr ein Lkw-Fahrer am späten Donnerstagvormittag, gegen 11.20 Uhr, auf diesen
auf.

Durch den Aufprall wurde der Verursacher leicht verletzt, nach seiner
notärztlichen Behandlung -der Notarzt wurde mit einem Rettungshubschrauber an
die Unfallstelle gebracht- wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik
gebracht.

Etwas über eine Stunde war die A 6 ab der Anschlussstelle Sinsheim-Süd voll
gesperrt. Der Lkw des Unfallverursachers wird derzeit geborgen und abgeschleppt.

Eine Spur in Richtung Mannheim ist frei gegeben, sodass der Verkehr an der
Unfallstelle vorbeigeführt werden kann.

Der Rückstau beträgt nach wie vor vier Kilometer.

Mit der Aufhebung der Teilsperrung ist bis gegen 14 Uhr zu rechnen.

Dossenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unter Alkohol-/ und Drogeneinfluss Unfall verursacht und Widerstand geleistet

Dossenheim/Rhein-Neckar-Kreis – Ein 24-jähriger Mann, der nicht im Besitz
einer Fahrerlaubnis ist, befuhr am Mittwochabend mit seinem Krad gegen 22:55 Uhr
die Theodor-Heuss-Straße von der Schwabenheimer Straße kommend, kollidierte mit
einem geparkten Pkw und stürzte. Bei Eintreffen einer Polizeistreife des
Polizeireviers Weinheim versuchte der Mann zu Fuß zu flüchten, konnte daran aber
trotz Gegenwehr gehindert werden. Die Beamten stellten fest, dass der Mann
offensichtlich unter Alkohol-/ und Drogeneinfluss stand. Zeugen schilderten den
Beamten zudem von der Drogenabhängigkeit des 24-Jährigen. Zur Versorgung seiner
leichten unfallbedingten Verletzungen und zur Entnahme einer Blutprobe wurde der
Mann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht. Auf dem Weg dorthin
und im Krankenhaus selbst, leistete der Mann erneut heftige Gegenwehr,
beleidigte die Beamten, versuchte sie zu treten und zu bespucken, was jedoch
verhindert werden konnte. Ein Rettungssanitäter wurde durch einen der Tritte am
Arm getroffen, jedoch nicht verletzt. Nachdem die Blutprobe mit vereinten
Kräften entnommen worden war, wurde der Mann in eine psychiatrische Klinik
eingeliefert.

Sinsheim: Auffahrunfall zweier Lkws auf A 6; Rettungshubschrauber gelandet; Autobahn Richtung Mannheim voll gesperrt; Pressemitteilung Nr. 1

Sinsheim – Wegen eines Verkehrsunfalls zwischen den Anschlussstellen
Sinsheim-Süd und Sinsheim ist die A 6 in Richtung Mannheim derzeit voll
gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen kam es gegen 11.20 Uhr zu einem
Auffahrunfall zweier Lkws. Über die Anzahl der Verletzten, das Schadensaumaß und
den exakten Unfallhergang liegen noch keine Informationen vor. Die
Rettungsdienste sind im Einsatz, ein Rettungshubschrauber ist vor wenigen
Minuten gelandet. Momentan vier Kilometer Stau.