Neustadt: Schussabgabe am Bahnhof Neustadt an der Weinstraße – Zeugen gesucht

Symbolbild
Symbolbild

Neustadt an der Weinstraße (ots) – Am 25. August 2020, gegen 22:55 Uhr, bedrohten zwei unbekannte Täter eine Person. Sie hielten dem Mann, im RB 45 von Mußbach nach Neustadt a.d.W, eine Schusswaffe auf Kopfhöhe unmittelbar vor das Gesicht.

Nachdem der Geschädigte sowie die beiden Unbekannten den Zug in Neustadt verließen, wiederholte sich die Bedrohung am Treppenaufgang auf Höhe des Taxistands erneut. Ein Täter holte seine Waffe heraus, richtete sie auf den Kopf des Geschädigten, zog diese dann zurück, richtete die Waffe in den Himmel und gab einen Schuss ab. Die Täter flüchteten dann Richtung Stadtmitte.

Beide Täter sind männlich, ca. 180cm groß, ca. 20 Jahre alt, schwarzhaarig und trugen kurze Hosen. Die erste Person trug einen Drei-Tage-Bart, hatte eine Bauchtasche quer über den Körper hängen und war mit einem schwarz-weißem T-Shirt bekleidet.


Die Bundespolizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können und bittet diese sich bei der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern zu melden (Tel. 0631/34073-0 oder per E-Mail bpoli.kaiserslautern.presse@polizei.bund.de).


Folgemeldung:

Neustadt: Schüsse am Hauptbahnhof – Zeugenaufruf der Bundespolizei erfolgreich


News aus Neustadt an der Weinstraße - aufs Bild klicken
News aus Neustadt an der Weinstraße – aufs Bild klicken