Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Zigarettenautomat aufgebrochen, Weilmünster, Weilstraße, Samstag, 29.08.2020, 18.00 Uhr bis Sonntag, 30.08.2020, 10.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Sonntag hatten es Unbekannte in der Weilstraße in Weilmünster auf einen Zigarettenautomaten abgesehen. Die Täter öffneten gewaltsam die Geldfächer des an der Hauswand eines Pflegezentrums angebrachten Automaten und entnahmen daraus das darin befindliche Bargeld. Zudem versuchten die Unbekannten an die Zigarettenpackungen des Automaten zu gelangen, was allerdings misslang. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

Autoaufbrecher schlagen zu, Weilburg, Johann-Ernst-Straße, Samstag, 29.08.2020, 01.30 Uhr bis 11.15 Uhr

(si)Am Samstag haben Autoaufbrecher auf dem Parkplatz einer Schule in der Johann-Ernst-Straße in Weilburg zugeschlagen. Die Unbekannten beschädigten zwischen 01.30 Uhr und 11.15 Uhr eine Scheibe eines dort abgestellten VW Passat und verschafften sich durch die entstandene Öffnung Zutritt zum Fahrzeuginnenraum. Diesen durchsuchten sie dann nach Wertgegenständen und ergriffen im Anschluss augenscheinlich die Flucht, ohne etwas aus dem braunen Pkw entwendet zu haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Hoher Sachschaden bei Unfall auf Bundesstraße, Bundesstraße 417, Höhe Mensfelden, Freitag, 28.08.2020, 15.30 Uhr

(si)Am Freitagnachmittag wurden zwei Pkw bei einem Unfall auf der B 417 in Höhe von Mensfelden erheblich beschädigt. Eine 67 Jahre alte Renault-Fahrerin war gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße in Fahrtrichtung Hünfelden unterwegs, als ein 79-jähriger Porschefahrer in Höhe des „Alten Zollhauses“ auf die Bundesstraße auffahren wollte. Dabei übersah der Mann augenscheinlich den vorfahrtsberechtigten Renault und stieß mit diesem zusammen. Sowohl der Porsche als auch der Renault wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Zudem wurde die 67-jährige Renault-Fahrerin bei dem Unfall verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Auffahrunfall geflüchtet, Limburg-Lindenholzhausen, Frankfurter Straße, Freitag, 28.08.2020, 15.15 Uhr

(si)Am Freitagnachmittag hat ein 42 Jahre alter VW Polo-Fahrer in der Frankfurter Straße in Lindenholzhausen nach einem Auffahrunfall die Flucht ergriffen. Der Mann war ersten Ermittlungen zu Folge auf einen vorausfahrender Mercedes aufgefahren, als der Mercedes verkehrsbedingt an einer Ampel anhalten musste. Im Anschluss hielten beide Fahrzeuge auf einem nahegelegenen Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Doch anstatt dort Kontakt zu dem Mercedes-Fahrer aufzunehmen, soll der 42-Jährige zu Fuß in Richtung Lindenholzhausen davongelaufen sein. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 42-Jährige dann zusammen mit einem Bekannten von einer Streife der Limburger Polizei in Lindenholzhausen angetroffen werden. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann erheblich alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mindestens 2,1 Promille, weshalb er 42-Jährige die Beamten für eine Blutentnahme auf die Polizeistation nach Limburg begleiten musste. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Erheblicher Sachschaden nach Zusammenstoß, Kreisstraße 490, zwischen Odersbach und Wirbelau, Sonntag, 30.08.2020, 18.00 Uhr

(si)Am frühen Sonntagabend wurden auf der Kreisstraße 490 zwischen Oderbach und Wirbelau zwei Fahrzeuge bei einem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Ersten Ermittlungen zu Folge war ein 23 Jahre alter BMW-Fahrer gegen 18.00 Uhr auf der Kreisstraße in Fahrrichtung Wirbelau unterwegs, als er mit seinem Fahrzeug in einer Kurve in den Gegenverkehr geriet und mit einem entgegenkommenden Subaru zusammenstieß. Sowohl der BMW-Fahrer als auch der 76 Jahre alte Subaru-Fahrer und seine 73 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Zudem waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf mindestens 17.000 Euro geschätzt.