Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Mann leistet Widerstand, Friedrichsdorf, Köppern / Bad Homburg, Dienstag, 01.09.2020, gg. 01:30 Uhr bis 03:20 Uhr

(ka)Ein 40-jähriger Mann hat auf der Polizeistation Bad Homburg am frühen Dienstagmorgen Widerstand gegen Polizeibeamte geleistet. Zuvor war es in einer Bar im Friedrichsdorfer Ortsteil Köppern in Bezug auf die Bezahlung der Rechnung zu verbalen Streitigkeiten zwischen dem Mann und dem Betreiber der Gaststätte gekommen. Anschließend war der sichtlich alkoholisierte 40-Jährige mit seinem Auto davongefahren. Streifenbeamte konnten den Mann mit seinem Pkw kurze Zeit später antreffen. Ein vorläufiger Atemalkoholtest ergab, dass der 40-Jährige erheblich alkoholisiert war, weshalb ihn die Beamten auf die Polizeistation Bad Homburg mitnahmen. Gegen die anschließende Blutentnahme leistete der Mann erheblichen Widerstand und beleidigte zudem die Einsatzkräfte. Gegen den 40-Jährigen wurden entsprechende Ermittlungen eingeleitet.

Einbruch in Kindertagesstätte, Wehrheim, Anne-Frank-Straße, Freitag, 28.08.2020, 18:00 Uhr bis Montag, 31.08.2020, 07:00 Uhr

(ka)Bei einem Einbruch in eine Kindertagesstätte in Wehrheim haben bislang unbekannte Täter Spielgeräte gestohlen und Sachschäden verursacht. Die Einbrecher drangen zwischen Freitagabend und Montagmorgen auf das Gelände der Einrichtung in der Anne-Frank-Straße ein und entwendeten von dort drei Holzpferde. Darüber hinaus verschafften sie sich gewaltsam Zutritt zu einem Gartenschuppen, aus dem sie weitere Gegenstände entnahmen und auf dem Gelände des Kindergartens zurückließen. Die Täter flüchteten anschließend mit den Spielgeräten in unbekannte Richtung. Die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 zu melden.

Triebwagen mit Graffiti beschmiert, Usingen, Bahnhofstraße, Sonntag, 30.08.2020, 21:00 Uhr bis Montag, 31.08.2020, 05:15 Uhr

(ka)Unbekannte Täter haben in der Zeit von Sonntagabend bis zum Montagmorgen den Triebwagen eines privaten Schienenverkehrsunternehmens in Usingen beschmiert. Die Täter sprühten großflächig mehrere Graffiti mit Lacksprühfarbe auf den am Bahnhof in Usingen abgestellten Triebwagen und flüchteten in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben könnten, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzen.

Einbruch in Pkw, Oberursel (Taunus), Stierstadt, Platanenstraße, Dienstag, 01.09.2020, gegen 01:40 Uhr

(ka)Zu einem Einbruch in einen Pkw ist es in der Nacht von Montag auf Dienstag in Oberursel gekommen. Ein Zeuge bemerkte gegen 01:40 Uhr, dass ein bislang unbekannter Täter den roten Daihatsu Trevis einer 48-Jährigen in der Platanenstraße gewaltsam aufgebrochen hatte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnte der Täter durch den Zeugen gestört worden sein, woraufhin er die Flucht in unbekannte Richtung ergriff. Nach Angaben des Zeugen soll es sich bei dem Einbrecher um einen ca. 1,80 Meter großen und etwa 26 bis 30 Jahre alten Mann gehandelt haben. Er soll von schlanker Statur gewesen sein, einen Dreitagebart, blondes Haar, eine Jeans sowie einen dünnen Pullover getragen haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer (06171) 6240-0 zu melden.

Beifahrerin bei Unfall verletzt, Königstein im Taunus, Bundesstraße 455, Montag, 31.08.2020, gg. 13:15 Uhr

(ka)Zu einem Verkehrsunfall ist es am Montagmittag auf der Bundesstraße 455 in Höhe des Opel-Zoos gekommen, bei dem eine 14-Jährige leicht verletzt worden ist. Gegen 13:15 Uhr befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Mercedes die B 455 in Fahrtrichtung Kronberg und beabsichtigte, einen anderen Verkehrsteilnehmer, der in entgegengesetzter Fahrtrichtung unterwegs war, nach links auf den Opel Zoo-Parkplatz abbiegen zu lassen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll die 18-Jährige deshalb abgebremst haben. Eine 37-Jährige, die sich mit ihrem Honda hinter dem Mercedes befand, bremste ebenfalls ab und konnte einen Zusammenstoß vermeiden. Eine weitere Autofahrerin, die hinter dem Honda fuhr, soll den Bremsvorgang der beiden Verkehrsteilnehmerinnen jedoch nicht rechtzeitig bemerkt und daher versucht haben, nach links auszuweichen. Aufgrund eines entgegenkommenden Lieferwagens stieß die 27-Jährige mit ihrem Mini in die linke Seite des Honda. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Honda auf den Mercedes der 18-Jährigen geschoben. Die 14-jährige Beifahrerin des Mercedes wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Unfallflucht nach verhindertem Zusammenstoß, Weilrod, Bundesstraße 275, Montag, 31.08.2020, gg. 07:30 Uhr

(ka)Nachdem eine 32-jährige Autofahrerin am Montagmorgen einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw auf der Bundesstraße 275 bei Weilrod verhindern konnte, kollidierte sie mit der Leitplanke. Gegen 07:30 Uhr befuhr die 32-Jährige mit ihrem Smart die B 275 in Richtung Neuweilnau, als ein ihr entgegenkommendes Fahrzeug auf ihrer Spur gefahren sein soll. Die Geschädigte musste daher nach rechts ausweichen und kollidierte mit der Schutzplanke. Der Sachschaden am Pkw der 32-Jährigen beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich vom Ort des Geschehens, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzen.