Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

A65/Knöringen – Mit Wildschwein kollidiert

Glück im Unglück hatten gestern Abend (01.09.20220, 21.40 Uhr) zwei 35 Jahre alte Männer, die mit ihrem Fahrzeug auf der A 65 unterwegs waren, als ihnen bei der AS Landau-Nord (in Fahrtrichtung KA) ein Wildschwein vor ihr Auto lief. Bei der Kollision verlor der Autofahrer die Kontrolle und schleuderte gegen die Schutzplanke. Das Fahrzeug wurde dabei total beschädigt. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben zum Glück unverletzt. Wegen der Bergung des Unfallfahrzeugs und Räumung der Unfallstelle musste ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Karlsruhe knapp drei Stunden gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Betrugsversuche – angebliche Bande festgenommen

Oberotterbach und Klingenmünster

Am Dienstag, 01.09.2020, gegen 20:25 Uhr, rief ein Mann bei einer 77-jährigen Frau in Oberotterbach an und gab sich als Polizeibeamter aus. Die Daten der Frau wollte der Anrufer auf einer Adressliste einer festgenommenen „Bande“ festgestellt haben. Auf die Fragen nach den Kontodaten der Frau durchschaute sie das Vorhaben des mit bayrischem Akzent sprechenden angeblichen Polizeibeamten und beendete das Gespräch. Gegen 21:25 Uhr meldete sich ein angeblicher Polizeibeamter bei einer Frau in Klingenmünster. Auch in diesem Fall sei eine „Bande“ festgenommen worden und man wolle die Bevölkerung warnen. Auf das misstrauische Nachfragen der 59-Jährigen wurde das Gespräch von dem angeblichen Polizeibeamten beendet.