Frankfurt am Main: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Feuerwehrmänner im Hintergrund © planet fox on pixabay

Frankfurt: Polizeieinsatz wegen Schlägerei mit Schussabgabe

Frankfurt-Gallus (ots)-(ne) – Zu einem größeren Polizeieinsatz war es Samstagabend 12.09.2020 um 22:30 Uhr in der Anspacher Straße gekommen, nachdem Zeugen dort eine Schlägerei plus Schussabgabe gemeldet hatten.

Per Notruf wurde die Polizei informiert. Mehrere Einsatzkräfte fuhren umgehend in die Anspacher Straße, die angebliche Schlägerei war jedoch nicht mehr im Gange. Vor Ort teilten Zeugen den Beamten mit, dass sich der mutmaßliche Schütze in ein Wohnhaus begeben hat.

Durch sofortige Ermittlungen konnte in dem Haus in der Anspacher Straße die Wohnung eines 29-jährigen Tatverdächtigen ausfindig gemacht werden. Die Beamten konnten ihn und einen weiteren Tatverdächtigen (22 Jahre) vorübergehend festnehmen. Die anschließende Durchsuchung der Wohnung lieferte mehrere Waffen, darunter die mutmaßliche Tatwaffe, sowie eine Armbrust, ein Butterflymesser und über 100 sogenannter “Polen-Böller” zutage. Die Polizei stellte alles sicher.

Ersten Erkenntnissen zufolge kam es zunächst zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Tatverdächtigen und zweier 33-jähriger Männer. Im Zuge dessen gab der 29-Jährige einen Schuss in die Luft ab und drohte seinen beiden Kontrahenten. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen und dem Tatablauf dauern an.

Frankfurt: Diebestrio – 2 Männer blockieren die Sicht, 1 Mann greift zu

Frankfurt-Altstadt (ots)-(ne) – Zivilfahndern gelang es am Samstagmittag 12.09.2020 ein Gruppe von 3 männlichen Taschendieben festzunehmen. Diese hatten kurz zuvor einer jungen Frau mit 2 Kindern das Portemonnaie am Domplatz gestohlen.

Die Fahnder hatten die 3 Verdächtigen unter Beobachtung genommen. Schließlich näherten sich die 3 Männer im Alter von 18, 20 und 22 Jahren der Frau von hinten. Diese hielt mit beiden Händen ihre Einkaufstüten fest und hatte ihre Handtasche locker über der Schulter hängen.

Als die junge Frau beim Überqueren einer Straße warten musste, traten die Täter an sie heran. Während zwei der Männer die Sicht zu allen Seiten abdeckten, griff der Dritte blitzschnell in die Handtasche der Frau.

Die Diebe wurden kurz danach festgenommen und kamen in die Haftzellen des Polizeipräsidiums. Alle drei verfügen über keinen festen Wohnsitz im Inland und sind bereits wegen mehrerer gleichartiger Taten, auch im Ausland, straffällig geworden.

Frankfurt: Versuchte Brandstiftung an Imbiss

Frankfurt-Bornheim (ots)-(ne) – Unbekannte haben am Sonntag 13.09.2020 gegen 02:30 Uhr versucht einen Imbiss in der Mainkurstraße anzuzünden. Es blieb bei einem vergleichsweise kleinen Sachschaden. Zeugen hatten den Notruf verständigt und den Brand gemeldet.

Glücklicherweise hatte das Feuer lediglich im Eingangsbereich einen Schaden verursacht. Laut Zeugenhinweisen sei eine Art “Molotow-Cocktail” in das Geschäft geworfen worden.
Die Polizei fand vor Ort Reste eines verdächtigen Tatmittels, welches noch untersucht wird.
Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Ermittlungen dauern an.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen