Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Angriff auf 17-Jährigen, Bad Homburg v.d.H., Gonzenheim, Am Bahnhof Sonntag, 13.09.2020, gegen 01:15 Uhr

(ka)Ein 17-Jähriger ist in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Bad Homburg v.d.H. von einem bislang unbekannten Täter angegriffen und verletzt worden. Während der 17-Jährige sein Fahrrad abschließen wollte, soll sich gegen 01:15 Uhr eine fünfköpfige Personengruppe dem Geschädigten in Gonzenheim „Am Bahnhof“ zunächst genähert haben, als im weiteren Verlauf der Täter aus der Gruppe hervorgetreten und unvermittelt auf den jungen Mann eingeschlagen haben soll. Es gelang dem 17-Jährigen schließlich, auf seinem Fahrrad davon zu fahren. Nach Angaben des Geschädigten soll es sich bei dem Angreifer um einen ca. 1,80 Meter großen und etwa 25-30 Jahre alten Mann gehandelt haben. Dieser habe schwarzes, kurzes, glattes Haar und einen Vollbart getragen und sei mit einem dunklen Longsleeve, einer schwarzen Weste und einer dunklen Hose bekleidet gewesen. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sachdienliche Hinweise zum Tathergang unter der Telefonnummer (06172) 120-0 an die Polizeistation Bad Homburg zu übermitteln.

Junge Frau unsittlich berührt, Bad Homburg v.d.H., Löwengasse, Sonntag, 13.09.2020, 20:30 Uhr

(ka)Zu einer unsittlichen Berührung einer jungen Frau durch einen unbekannten Täter ist es am Sonntagabend in Bad Homburg v.d.H. gekommen. Die 22-Jährige befand sich zuvor mit einer Begleiterin im Bereich eines Cafes in der Löwengasse, als der Täter die Frauen angesprochen und um eine Zigarette gebeten haben soll. Nachdem sie die Anfrage des Mannes verneinten, soll er die beiden Frauen im weiteren Verlauf aus der Ferne beobachtet haben. Als die Geschädigte und ihre Begleiterin um 20:30 Uhr das Cafe verließen, sei der Täter zunächst hinterhergelaufen und plötzlich losgerannt. Im Vorbeilaufen habe er die 22-Jährige schließlich unsittlich berührt und sei anschließend in Richtung Dorotheenstraße davongelaufen. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich um einen ca. 1,60 Meter großen und etwa 30 Jahre alten Mann mit schlanker Statur gehandelt haben. Er habe sehr kurze dunkle Haare getragen und sei mit einem schwarzen Langarmoberteil mit orangefarbenem Aufdruck auf dem Rücken, einer ¾-langen Jeans und dunklen Turnschuhen bekleidet gewesen. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an das zuständige Fachkommissariat der Polizeidirektion Hochtaunus unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu wenden.

Unliebsame Begegnung auf Waldweg, Glashütten, Landesstraße 3024, Wanderweg Parkplatz Windeck Samstag, 12.09.2020, 10:30 Uhr

(ka)Auf einem Wanderweg bei Glashütten ist eine 61-jährige Hundebesitzerin von einem bislang unbekannten Täter belästigt worden. Die Geschädigte befand sich mit ihrem Hund fußläufig auf dem Wanderweg vom Parkplatz Windeck in Richtung „Kleiner Feldberg“, als sich plötzlich ein Mann, von einem zweiten Wanderweg kommend, vor die 61-Jährige gestellt und sich ihr in ehrverletzender Weise gezeigt haben soll. Der Täter sei mutmaßlich aufgrund des Bellens durch den Hund der Frau geflüchtet. Nach Angaben der 61-Jährigen soll es sich um einen ca. 30 bis 40 Jahre alten, und etwa 1,65 Meter bis 1,70 Meter großen Mann gehandelt haben. Er habe kurze, deutlich lichte Haare gehabt und sei mit einer dunklen weiten Latzhose sowie einem dunklen T-Shirt bekleidet gewesen. Zeugen, die den Mann im Umfeld des Wanderweges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei den zuständigen Ermittlern der Polizeidirektion Hochtaunus unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu melden.

Unfallflucht mit Folgen, Bad Homburg v.d.H., Löwengasse, Sonntag, 13.09.2020, gegen 17:30 Uhr

(ka)Das Fahrzeug eines 59-Jährigen ist am Sonntagabend von einem bislang unbekannten Täter in Bad Homburg v.d.H. beschädigt worden. Gegen 17:30 Uhr befuhr der Geschädigte mit seinem Ford Fiesta die Kreuzallee, als er einen Fahrradfahrer überholen wollte. Nach dem Überholvorgang habe ihn der Radfahrer rechts überholt und soll dabei den rechten Außenspiegel des Ford abgetreten haben. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Im weiteren Verlauf soll die 54-jährige Frau des Geschädigten ein Foto von einem mutmaßlichen Zeugen angefertigt haben, um es der Polizei vorzeigen zu können. Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe der Zeuge die Frau daraufhin angegriffen und versucht, ihr Mobiltelefon zu entreißen, was jedoch misslang. Die Person flüchtete anschließend vom Ort des Geschehens. Zeugen, welche die beiden unbekannten Personen und den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit Hinweisen an das Fachkommissariat der Polizeidirektion Hochtaunus unter der Telefonnummer (06172) 120-0 zu wenden.

Hochwertige Fahrräder gestohlen, Oberursel (Taunus), Wallstraße/Kupferhammerweg, Samstag, 12.09.2020, 02:00 Uhr bis Sonntag, 13.09.2020, 10:00 Uhr

(ka)Zwei hochwertige Fahrräder sind in der Zeit von Samstagnacht bis zum Sonntagmorgen in Oberursel (Taunus) gestohlen worden. Bislang unbekannte Täter betraten am Samstag gegen 02:00 Uhr ein Grundstück in der Wallstraße und entwendeten aus der vermutlich unverschlossenen Garage das Mountainbike der Marke „Cube“ (Modell: Reaction GTC SLT) im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Im weiteren Verlauf des Wochenendes drangen unbekannte Täter auf bisher unbekannte Weise in eine Tiefgarage im Kupferhammerweg ein und entwendeten von dort ein schwarzes Pedelec der Marke „Cube“ (Modell: Touring Hybrid One), ebenfalls im Gesamtwert von rund 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeistation Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 zu wenden.

Schwer verletzter Radfahrer nach Sturz, Kronberg im Taunus, Bahnhofstraße, Sonntag, 13.09.2020, gegen 15:30 Uhr

(ka)Ein 73-jähriger Fahrradfahrer hat sich am Sonntagnachmittag bei einem Sturz schwere Verletzungen zugezogen. Der Senior befuhr nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 15:30 Uhr die Bahnhofstraße aus Richtung Bleistraße kommend. Dabei soll er einen in entgegengesetzter Richtung fahrenden und vorfahrtberechtigten Linienbus zu spät bemerkt und in Folge dessen durch den Bremsvorgang die Kontrolle über sein Fahrrad verloren haben. Der 73-Jährige fuhr gegen den Bordstein, stürzte zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Der Mann musste zur weiteren medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden.

Zusammenstoß nach Alkoholfahrt, Usingen, Herzbergstraße, Sonntag, 13.09.2020, gegen 20:50 Uhr

(ka)Mutmaßlich aufgrund seines vorherigen Alkoholkonsums soll ein 52-Jähriger am Sonntagabend einen Unfall in Usingen verursacht haben. Aktuellen Ermittlungen zufolge befuhr der 52-Jährige gegen 20:50 Uhr mit seinem VW Touran die Herzbergstraße in Richtung „Am Diedenborn“ und kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links ab. Dort kollidierte er mit einem geparkten Ford Transit. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die herbeigerufenen Streifenbeamten führten beim 52-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacher einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von über drei Promille ergab. Da sich der Mann im weiteren Verlauf auf aggressive Weise gegen die polizeilichen Maßnahmen zu wehren versuchte, wurde der 52-Jährige schließlich zur Polizeistation Usingen verbracht. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

Leicht verletzte Motorradfahrerin nach Auffahrunfall, Königstein im Taunus, Landesstraße 3369, Freitag, 11.09.2020, gegen 09:30 Uhr

(ka)Bei einem Auffahrunfall ist eine 17-Jährige am Freitagmorgen bei Königstein im Taunus leicht verletzt worden. Gegen 09:30 Uhr befuhr ein 43-jährige Audi-Fahrer die Landesstraße 3369 in Richtung Ruppertshain, als er auf Höhe des Kommunikations- und Trainingscenters Königstein beabsichtigte, nach links in die dortige Einfahrt abzubiegen. Die 17-Jährige soll nach derzeitigem Ermittlungsstand den Bremsvorgang des 43-Jährigen zu spät bemerkt haben und in Folge dessen auf den Audi aufgefahren sein. Die junge Frau wurde aufgrund ihrer Verletzungen zur weiteren medizinischen Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.