Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei Funkstreifenwagen Baden-Württemberg BW (Foto: Holger Knecht)

Mannheim-Innenstadt: Unbekannte rauben IPhone und flüchten – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Innenstadt – Ein 23-Jähriger wurde am frühen Freitagmorgen am
Kaiserring in Höhe des Quadrates L 14 Opfer einer Raubstraftat. Gegen 03.00 Uhr
befand sich der alkoholisierte Mann auf dem Weg zum Hauptbahnhof. Wegen seines
Unwohlseins legte er sich vor einer Bäckerei auf den Boden, wo er sofort
einschlief. Aufgeweckt wurde er von einer unbekannten männlichen Person, die
seinen Rucksack durchsuchte. Als der 23-Jährige den Unbekannten aufforderte,
dies zu unterlassen, wurde er von einer weiteren männlichen Person angegriffen
und zurück zu Boden gebracht. Während der eine ihn festhielt, entwendete der
andere das IPhone des jungen Mannes nebst Kopfhörer im Wert von über tausend
Euro. Die Unbekannten, über die lediglich bekannt ist, dass sie ca. 25-27 Jahre
alt sein sollen, flüchteten in Richtung Wasserturm. Personen, die Hinweise zum
Tathergang oder den unbekannten Räubern geben können, werden gebeten, sich mit
dem Kriminaldauerdienst, Telefonnummer 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen

Mannheim: Mann bei Streitigkeiten verletzt; Täter geflüchtet

Mannheim – Am Sonntagnachmittag kam es im Jungbusch auf offener Straße zu
einer Auseinandersetzung zweier Männer, bei dem ein 25-jähriger Bulgare
Verletzungen davontrug.

Kurz nach 16 Uhr gerieten beide Männer in der Böckstraße aus noch unbekannten
Gründen in Streit, worauf der unbekannte Täter dem jungen Bulgaren zunächst mit
einem Aschenbecher auf den Kopf schlug und anschließend mit einem spitzen
Gegenstand eine Schnittverletzung zufügte.

Die Wunde wurde in einer Klinik behandelt. Passanten waren dem Verletzten zuvor
zu Hilfe geeilt.

Bislang liegt den Ermittlern jedoch noch keine Personenbeschreibung des Täters
vor.

Hinweise bitte an das Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0.

Mannheim: Scheiben an mindestens acht Autos eingeschlagen; weitere Geschädigte und Zeugen gesucht

Mannheim – Ein bislang unbekannter Täter schlug an bislang acht bekannten
Autos, die zwischen Samstagabend, 20.50-24.00 Uhr, in der Dammstraße, zwischen
dem Anwesen Nr. 29 und der Ecke Draisstraße geparkt waren, mindestens eine
Seitenscheibe ein.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro.

Da nicht ausgeschlossen ist, dass weitere Fahrzeuge in den angrenzenden Straßen
auf ähnliche Art und Weise beschädigt wurden, werden die Eigentümer dieser
Fahrzeuge, aber auch unabhängige Zeugen gebeten, sich beim Polizeirevier
MA-Neckarstadt, Tel.: 0621/3301-0 zu melden.

Mannheim-Neckarau: Schüsse im Streit abgegeben – Staatsanwaltschaft Mannheim und Polizeipräsidium Mannheim ermitteln

Mannheim-Neckarau – Am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr gerieten in der
August-Borsig-Straße zwei 28-jährige Männer in Streit. In Folge der
Auseinandersetzung kam es zur Schussabgabe aus einer Pistole, wobei eine der
beiden Personen am Bein verletzt wurde. Der Mann wurde zur medizinischen
Versorgung stationär in einer nahegelegenen Klinik aufgenommen. Lebensgefahr
besteht nicht. Die zweite Person ist derzeit flüchtig. Die Hintergründe der
Streitigkeiten sind nach wie vor unklar. Die weiteren Ermittlungen durch die
Staatsanwaltschaft Mannheim und das Kriminalkommissariat Mannheim dauern derzeit
an.

Mannheim-Neckarstadt-Ost: Verkehrsunfall mit Unfallflucht – Zeugen gesucht

Mannheim-Neckarstadt-Ost – Zwischen Freitag, 17:30 Uhr, und Samstag, 15:40
Uhr, kam es in einer Tiefgarage an der Neckarpromenade zu einem Verkehrsunfall,
bei dem der Verursacher anschließend das Weite suchte. Der bislang unbekannte
Autofahrer streifte vermutlich im Vorbeifahren einen Audi und fuhr danach in
unbekannte Richtung davon. An dem Audi entstand ein Sachschaden in Höhe von rund
6.000EUR. Der Verursacher dürfte einen beschädigten Scheinwerfer haben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim
Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt, unter der Telefonnummer 0621-33010, zu
melden.

Mannheim-Innenstadt: Unfall mit E-Scooter – Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Innenstadt – Am Freitagabend kam es gegen 19 Uhr zu einem
Verkehrsunfall auf dem Friedrichsring in Fahrtrichtung Kurpfalzbrücke. Auf Höhe
der Goethestraße überquerte ein 25-jähriger Mann die Gleise, wobei er gegen ein
Eisenstück stieß, welches sich von der Straßenbahnschiene gelöst hatte. Hierbei
stürzte der junge Mann und verletzte sich leicht.

Zeugen die den Unfall beobachtet haben, insbesondere zwei Frauen die hinter dem
Verletzten fuhren, werden gebeten sich beim Verkehrsdienst Mannheim, unter der
Telefonnummer 0621/174-4222, zu melden.