Mainz: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Sachbeschädigung durch Graffiti

Bingen – Oberdiebach. Unbekannte Täter beschädigten eine sogenannte Toll Collect Säule (Mautgerät) an der B9 zwischen Niederheimbach und Rheindiebach. Die Sichtscheiben wurden mit blauer Farbe besprüht. Das Gerät hat dadurch einen Totalausfall. Als Tatzeitraum wurde der 17.09., 22:00 Uhr bis 18.09., 14:00 Uhr ermittelt. Hinweise bitte an die Polizei!

Trunkenheitsfahrt

Bingen – Sprendlingen, 22.09., St. Johanner Straße, 16:20 Uhr. Bei einer Verkehrskontrolle wurde ein 16-jähriger Fahrer eines Mofarollers mit einem schwarzen Versicherungskennzeichen angehalten. Durch Anzeichen auf einen Betäubungsmittelkonsum gab der Fahrer eine Urinprobe ab und wurde positiv getestet. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Ihm wurde auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Radarkontrolle L 415

Bingen – Sprendlingen, 22.09., L415, 14:00 – 18:00 Uhr. Im Rahmen einer Laserkontrolle auf der sogenannten Motorradstrecke wurden 16 Zweiräder kontrolliert. Keines der Krafträder wurde technisch manipuliert. Im Rahmen der Lasermessung fuhren 6 PKW`s zu schnell. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 165 km/h bei erlaubten 100 km/h. Des Weiteren gab es 6 Gurtverstöße.

Dramatischer Verkehrsunfall mit Reiter

Bingen Gaulsheim, 22.09., Ortsstraße, 20:10 Uhr. Ein Reiter und eine Reiterin befanden sich in der Dunkelheit auf der Ortsstraße und ritten hintereinander Richtung Ockenheim Kreisverkehr L 419. Der 47-jährige Führer eines PKW fuhr links an der ersten, ebenfalls 47-jährigen, Reiterin vorbei. Beim Wiedereinscheren nahm er ein zweites berittenes Pferd wahr, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Reiter (49) des Pferdes wurde nach dem Aufprall fünf Meter weitergeschleudert. Das Pferd wurde auf dem Fahrzeugdach 20 Meter mitgeschleift und kam unterhalb der rechten Leitplanke zu Liegen. Für das schwerstverletzte Tier gab es keine Rettung mehr, es wurde vor Ort durch einen Gnadenschuss eines Polizeibeamten erlöst. Der verletzte Reiter wurde in ein Krankenhaus verbracht, ebenso der leicht verletzte PKW-Fahrer. Zur Ermittlung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Mainz – Finthen, Nach Sachbeschädigung an Fahrzeug – Zeugen gesucht

Mainz-Finthen – Dienstag, 22.09.2020 – Am Dienstagabend, gegen 19:00 Uhr, kommt es durch eine Gruppe von 6 Jugendlichen
zur Beschädigung eines Fahrzeuges in der Prunkgasse in Mainz Finthen.

Laut Zeugenhinweisen wird aus der Personengruppe heraus ein Holzblock über ein
Grundstückstor, auf ein dort geparktes Fahrzeug geworfen.

Der Holzblock landet auf der Heckscheibe des Autos, die dadurch komplett
zersplittert.

Die tatverdächtigen Personen können wie folgt beschrieben werden:

Sechs Personen, dunkler Teint, zwischen 16-20 Jahre alt, vier Personen schwarz
gekleidet, zwei Personen mit rotem Hemd/T-Shirt, eine Person markant dick, eine
Person (Werfer) markant klein, alle schwarze Haare

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich
mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Rufnummer 06131/65-4310 in
Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter
pimainz3@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Einbruchsdiebstahl

Mainz – Dienstag, 22.09.2020, 16:55 Uhr bis 21:00 Uhr

Am Dienstagabend brechen unbekannte Täter auf bisher unbekannte Weise in eine
Wohnung in der Mainzer Altstadt ein. Sie entwenden Bargeld in Höhe eines
vierstelligen Betrages sowie eine Bankkarte.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich
mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung
zu setzen.