Ober-Mörlen/Friedberg (ots) – Am Dienstagmorgen 22.09.2020 haben Spaziergänger in der Usa in Ober-Mörlen 8 tote Igel entdeckt. Die Tiere sind dort offenbar in mehreren Kunststoffboxen entsorgt worden. Der Fundort befindet sich nördlich der Mühlgasse. Bereits am letzten Dienstag 15.09.2020 waren auf dem Friedhofsparkplatz in der Gartenstraße in Ober-Mörlen, 5 tote in Mülltüten verpackte Igel aufgefunden worden.

Am Dienstagnachmittag informiert man die Polizei über die beiden Funde.
Nun ermitteln die Butzbacher Ordnungshüter derzeit gegen Unbekannt, wegen des Verdachts des Tötens von Wirbeltieren ohne vernünftigen Grund.
Mehrere Kadaver befinden sich zur Untersuchung bei einem Veterinäramt.
Die Boxen wird die Polizei hinsichtlich möglicher Spuren untersuchen.

In den letzten Wochen sind zudem mehr als ein Dutzend Stacheltiere mit Brandverletzungen bei einer Igelpflegestation im Wetteraukreis abgegeben worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten Zeugen die verletzten Tiere allesamt im Bereich “Am Seebach” in Friedberg aufgefunden.
Auch hier leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz ein. Dieses läuft derzeit gegen Unbekannt.

Die Ermittler in Butzbach (Tel. 06033/70430) und Friedberg (Tel. 06031/6010) bitten in den genannten Fällen um Hinweise.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen