Rhein-Neckar-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Kühlerhaube, Schriftzug © on Pixabay

Schwunghafter Drogenhandel – Haftbefehl gegen 22-Jährigen erwirkt

Waibstadt (ots) – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wurde Haftbefehl gegen einen 22-jährigen Mann erlassen. Dieser steht im dringenden Verdacht, mindestens seit Anfang Juli 2020 einen schwunghaften Drogenhandel, insbesondere mit Marihuana, betrieben zu haben.

Aufgrund der ersten Ermittlungen des Polizeipostens Waibstadt wurde von der Staatsanwaltschaft Heidelberg ein Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 22-Jährigen erwirkt, der am Mittwochvormittag 30.09.2020 vollzogen wurde. Dabei wurde neben bereits verkaufsbereit verpackten Drogen und einer Feinwaage auch ein Elektroschocker aufgefunden und sichergestellt.

Der Verdächtige wurde festgenommen und am Donnerstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen des Verdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführen eines gefährlichen und zudem verbotenen Gegenstandes erließ.

Anschließend wurde der Beschuldigte in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Am Freitag 02.10.2020 wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt und der Beschuldigte einstweilen aus der Untersuchungshaft entlassen. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Drogendezernats der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Leichtkraftradfahrer nach Kollision mit Pkw schwer verletzt

Dielheim (ots) – Am frühen Sonntagnachmittag wurde der 16-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Yamaha, auf der Landstraße zwischen Dielheim und Horrenberg, bei der Kollision mit einem Pkw schwer verletzt. Nach derzeitigem Sachstand fuhr der 16-Jährige, kurz vor 13:00 Uhr, infolge Unachtsamkeit auf einen abbiegenden Pkw Opel auf. Hierbei zog sich der 16-Jährige schwere, aber nicht lebensgefährliche, Verletzungen zu und wurde vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert.

Die Landstraße L 612 war in der Zeit von 13:10 bis 14:45 zur Unfallaufnahme gesperrt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 5.000 EUR.

Ausflug von Pferden zur Nachtzeit

Weinheim (ots) – Durch mehrere Anrufer wurde am frühen Samstagmorgen, gegen 04:45 Uhr, beim Notruf der Polizei mitgeteilt, dass sich im Bereich der Nördlichen Bergstraße im Stadtteil Sulzbach 4 Pferde aufhalten. Bei Eintreffen der Beamten wurden die Pferde bereits durch mehrere Bewohner Sulzbachs, allesamt Pferdehalter bzw. Pferdeliebhaber, auf der Bundesstraße (B3) eingefangen und auf eine dort angrenzende Wiese im Bereich Jungwingert verbracht.

Es konnte der Eigentümer der Pferde ermittelt werden, welcher direkt vor Ort kam und versicherte die Koppel noch umfangreicher zu sichern, sodass es zu keinem weiteren ungewollten Ausflug der Pferde kommt.

Rauch im Motorraum löst Feuerwehreinsatz aus

Gaiberg (ots) – Am Freitag 01.10.2020 gegen 14:25 Uhr, befuhr ein 43-Jähriger mit seinem Mercedes die Hauptstraße von Bammental in Richtung Gaiberg. Kurz vor Gaiberg bemerkte er aufsteigenden Qualm aus dem Bereich des Motorraumes, weshalb er umgehend anhielt und das Fahrzeug verließ, ehe der Motorraum kurz darauf anfing zu brennen.

Die alarmierte Feuerwehr Gaiberg rückte mit 15 Mann aus und konnte den Brand schnell löschen. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug war zu diesem Zeitpunkt bereits 13 Jahre alt, bei 314.000 km Laufleistung. Als Brandursache wird derzeit ein technischer Defekt angenommen.

Die Fahrbahn musste für den Zeitraum der Löscharbeiten im Zeitraum von 14:35 Uhr

  • 17:00 Uhr teilweise voll gesperrt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam es hierbei nicht. Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden durch das Polizeirevier Neckargemünd aufgenommen.

Trunkenheitsfahrt mit 1,4 Promille

Schwetzingen (ots) – Am Freitagmorgen 02.10.2020 gegen 03:10 Uhr, wurde eine 24-jährige BMW-Fahrerin mit einem Alkoholwert von ca. 1,4 Promille kontrolliert. Sie befuhr zuvor die Gustav-Hummel-Straße und bog nach Blickkontakt mit dem entgegenkommenden Streifenwagen in die Sackgasse Ludwigstraße ab, wo sie ihr Fahrzeug parkte.

Während der Verkehrskontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Der Verdacht bestätigte sich durch einen Atemalkoholtest. Zur Blutentnahme wurde die Beschuldigte auf das Polizeirevier Schwetzingen verbracht. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wird eingeleitet.

Einbruch in Einfamilienhaus – Zeugen gesucht

Rauenberg (ots) – Ein oder mehrere unbekannte Täter brachen am Freitag den 02.10.2020, in der Zeit von 17.00 bis 22.00 Uhr, in ein in der Ringstraße gelegenes Einfamilienhaus ein. Hier nutzten der oder Täter die Abwesenheit der Hauseigentümer aus und gelangten über eine Hofeinfahrt auf das Grundstück des Anwesens. Dort hebelten der oder die Unbekannten ein Küchenfenster auf und gelangten so in das Innere des Hauses. Ob etwas aus den Wohnräumen entwendet wurde ist derzeit noch nicht bekannt. Durch den Einbruch entstand am Fenster ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Der oder die Täter konnten im Anschluss an die Tat unerkannt entkommen.
Zeugen und/oder Anwohner, die zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden geben, Kontakt mit dem Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0, oder der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444, aufzunehmen.