Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Polizeiwache, Schild © Alexas_Fotos on Pixabay

Betrüger scheitern, Friedrichsdorf, Ortsteil: Dillingen, Eichenäckerstraße, Dienstag, 06.10.2020, zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr

(gr) Kein Glück hatte ein angeblicher Polizist bei dem Versuch, eine 89-jährige Seniorin um ihr Erspartes zu bringen. Der Unbekannte meldete sich am Dienstag, zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr, telefonisch bei der Frau und gab sich als Mitarbeiter der „Dillinger Polizei“ aus. Der Angerufenen wurde vorgegaukelt, dass in ihrer Nähe Einbrecher unterwegs waren. Drei der sechs Täter seien auf der Flucht. Die Masche der Betrüger, die Opfer zur Übergabe ihrer Wertgegenstände zu „überzeugen“ scheiterte jedoch im weiteren Verlauf an dem misstrauischen Sohn der Geschädigten, der das Telefonat übernahm und damit den angeblichen Polizisten überraschte. Dieser beendete daraufhin das Gespräch.

Die „AG SÄM“ der Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet weitere Geschädigte, Zeugen und Hinweisgeber, sich mit der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

Fußgänger angefahren, Bad Homburg, Louisenstraße/Ferdinandstraße, Dienstag, 06.10.2020, 19:35 Uhr

(gr) Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in der Bad Homburger Innenstadt wurde ein 60-jähriger Fußgänger leicht verletzt. Der Mann kam aus Richtung der Fußgängerzone der Louisenstraße und beabsichtigte bei „grün“ die Ferdinandstraße zu überqueren, als er von einem 49-jährigen Autofahrer übersehen wurde. Dieser kam aus Richtung der Friedrichstraße und wollte ebenfalls bei „grün“ nach links in Richtung Hessenring abbiegen. Der 60-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Bei dem Autofahrer gab es Hinweise auf einen Alkoholkonsum. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Ein Sachschaden entstand nicht.

Von Fahrbahn abgekommen, Kronberg, Hainstraße, Dienstag, 06.10.2020, 21:30 Uhr

(gr) Eine 76-jährige Autofahrerin war am Dienstagabend in der Hainstraße in Kronberg offensichtlich zu schnell unterwegs. Sie kam mit ihrem VW Caddy in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Mercedes. Die Frau blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro. Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden, Usingen, Frankfurter Straße, B 456, Dienstag, 06.10.2020, 11:25 Uhr

(gr) Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag auf der B 456 bei Usingen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 16.000,- Euro. Eine 54-jährige Opel-Fahrerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die B 456 aus Richtung Wehrheim kommend in Fahrtrichtung Usingen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet die Frau in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte sie mit einer 39-jährigen Frau, die mit ihrem Skoda in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Beide Frauen blieben unverletzt. An beiden PKW entstanden wirtschaftliche Totalschäden.

Unfallverursacherin abgehauen, Kronberg, Guatiastraße, Dienstag, 06.10.2020, 20:15 Uhr

(gr) Eine unbekannte Autofahrerin beschädigte am Dienstagabend in der Guaitastraße in Kronberg, Höhe Hausnummer 26, beim Ausparken einen grauen PKW der Marke Subaru Outback. Der Zusammenstoß wurde von einem Zeugen beobachtet, der sich jedoch das Kennzeichen der Unfallverursacherin nicht merken konnte. Bei dem Auto der Frau soll es sich um einen dunklen PKW gehandelt haben. Der Sachschaden am Subaru wird auf ca. 800,- Euro geschätzt.

Die Polizeistation Königstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06174) 9266-0 zu melden.