Mainz: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei, Polizeiwache, Schild © Alexas_Fotos on Pixabay

Polizeieinsatz nach Körperverletzung im Bleichenviertel

Mainz-Bleichenviertel (ots) – Zu einem größeren Polizeieinsatz nach einer Körperverletzung unter Beteiligung einer größeren Personengruppe, kommt es am Donnerstagabend 08.10.2020 im Bleichenviertel. Gegen 20:16 Uhr erscheint eine 15 bis 20-Köpfige Personengruppe in einer Shisha-Bar im Bleichenviertel und sucht namentlich nach dem 24-jährigen späteren Geschädigten. Da der 24-Jährige sich nicht in der Bar aufhält, verlassen die Personen die Räumlichkeiten.

In der Großen Bleiche begegnet die Personengruppe dann dem 24-Jährigen, der von zwei Freunden begleitet wird. Ein junger Mann aus der großen Gruppe schlägt dem 24-Jährigen unvermittelt ins Gesicht, worauf der Geschädigte und seine Begleiter die Flucht ergreifen und sich in einem nahegelegenen Frisörsalon in Sicherheit bringen.

Die Personengruppe um den Angreifer nimmt zwar die Verfolgung auf, zerstreut sich aber rennender Weise beim Erblicken der ersten Funkstreifenwagen. Der Angreifer und seine Begleiter flüchten in verschiedene Richtungen und können trotz einer Vielzahl eingesetzter Funkstreifenwagen nicht mehr angetroffen oder identifiziert werden. Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 unter der Rufnummer 06131/65-4110 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz1@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Räuberischer Diebstahl in Supermarkt

Mainz (ots) – Am Donnerstagabend 08.10.2020 gegen 20:30 Uhr passiert ein Mann den Kassenbereich eines Supermarktes in der Hattenbergstraße ohne etwas zu kaufen. Da eine Mitarbeiterin einen Diebstahl vermutet, fragt sie den Mann, ob sie in seine Tasche gucken dürfte. Als der Mann antwortet, es befänden sich nur Pfandflaschen in der Tasche und weiter in Richtung Ausgangstür geht, hält sie seine Tasche fest. Daraufhin stößt sie der Mann so, dass sie zu Boden fällt und leicht verletzt wird.

Personenbeschreibung:
  • Männlich, ca. 20-30 Jahre, ca. 1,60 m groß. Dunkler Teint, schulterlanges lockiges Haar nach hinten gegelt. Dunkelgrüne Jogginghose, T-Shirt, Sweatshirt-Jacke.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 2 unter der Rufnummer 06131/65-4210 in Verbindung zu setzen. Hinweise können auch per E-Mail unter pimainz2@polizei.rlp.de an die Polizei übermittelt werden.

Einbruchsdiebstahl in Wohnung

Mainz (ots) – Am Donnerstagvormittag 08.10.2020, 08:40 Uhr bis 12:50 Uhr brechen unbekannte Täter in eine Wohnung in Mainz-Hechtsheim ein. Sie hebeln die Wohnungstür auf und entwenden einen Tresor in dem sich Wertgegenstände sowie Bargeld im zweistelligen Bereich befinden.

Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

Brandstiftung an Pkw – Anwohner verhindert Schlimmeres

Mainz-Altstadt (ots) – Durch das schnelle Eingreifen eines Anwohners, konnte am Mittwochabend 07.10.2020 in der Heidelberger Fassgasse ein größerer Brand verhindert werden. Dem Anwohner fällt gegen 22:05 Uhr auf, dass es an und unter einem VW Polo anfängt zu brennen, der am Fahrbahnrand der dicht bebauten und vollgeparkten Straße abgestellt ist. Der Anwohner zögert nicht lange, verständigt über Notruf die Feuerwehr. Zeitgleich beginnt der Anwohner mit einem vom Garten ins Freie führenden Gartenschlauch, das von den Reifen des Pkw ausgehende Feuer zu löschen.

Von der Mainzer Feuerwehr können Hinweise auf eine Brandstiftung festgestellt und den Polizeibeamten des Altstadtreviers gemeldet werden. Am Pkw entsteht ein Sachschaden, die Höhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Durch das schnelle Eingreifen des Anwohners konnte ein Übergreifen auf andere Fahrzeuge oder Wohngebäude verhindert werden. Von den Polizeibeamten wird eine Spurensicherung am Pkw durchgeführt und es werden Beweismittel sichergestellt. Die Mainzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ist auf Zeugenhinweise angewiesen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem genannten Fall geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131/ 65-3633 in Verbindung zu setzen.

84-jähriger Vermisster tot aufgefunden

Mainz (ots) – Der seit 09. Juli 2020 vermisste 84-jährige Bewohner eines Altenheims aus der Mainzer Innenstadt konnte nur noch tot aufgefunden werden. In einer Grünanlage zwischen Hartenberg-Münchfeld und Mainz-Mombach ist eine männliche Leiche aufgefunden worden. Nach einer Obduktion steht zwischenzeitlich fest, dass es sich hierbei um den 84-Jährigen handelt.