Kreis Südliche Weinstraße: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, Kühlerhaube, Schriftzug © on Pixabay

Venningen – Vorsicht „Dachhaie“!

Unangemeldet und für eine 71 Jahre alte Frau überraschend klingelte gestern (27.10.2020) gegen 14 Uhr eine ihr unbekannte männliche Person an der Haustür und erklärte ihr, dass ihr Dach sehr alt sei und unbedingt einer Reparatur unterzogen werden müsste. Da auch ihr Nachbar Interesse an einer Sanierung hätte, könne man dies in einem Zuge gewährleisten. Die Frau lehnte dankend ab. Der Unbekannte verschwand daraufhin mit einem weißen Kastenwagen mit der Aufschrift „Abdichtungssysteme“. Hinweise zu dem vermeintlichen Handwerker nimmt die Polizei Edenkoben unter der Telefonnummer 06323 9550 entgegen. Die Polizei warnt vor der Betrugsmasche der sogenannten „Dachhaie“. Niemals sollte man sich unter Druck setzen lassen und sich auf Haustürgeschäfte einlassen. Reparaturen sollten von seriösen und im Vorfeld beauftragten Handwerksbetrieben ausgeführt werden. Verdächtiges Auftreten unbekannter Handwerker sollten direkt der Polizei gemeldet werden.

Unbekannter richtet erheblichen Sachschaden an

Waldrohrbach

Einen Schaden in Höhe von 2000.- Euro richtete ein bislang noch unbekannter Fahrzeugführer an einem geparkten Pkw VW Tiguan an. Der Pkw war am 27.10.2020, zwischen 07:00 und 16:30 Uhr, in der Friedhofstraße geparkt. Hinweise zu dem Verursacher nimmt die Polizeiinspektion Bad Bergzabern unter 06343-93340 oder per E-Mail unter pibadbergzabern@polizei.rlp.de entgegen.

Anruf eines falschen Polizeibeamten

Bad Bergzabern

Ein angeblicher Polizeibeamter aus Berlin meldete sich am 27.10.20, gegen 10:40 Uhr bei einer 75-jährigen Frau aus Bad Bergzabern. Der Anrufer gab an, dass gegen die Angerufene ein Haftbefehl bestehen soll. Offensichtlich in betrügerischer Absicht sollten persönliche Daten der Angerufenen abgeglichen werden. Daraufhin wurde das Telefongespräch durch die Frau aus Bad Bergzabern beendet.