Wiesbaden Rheingau-Taunus: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Einbruch in Hotel, Mainz, Kastel, Wiesbadener Straße, Montag, 16.11.2020, zwischen 22:35 Uhr und 22:45 Uhr,

(däu)Ein unbekannter Täter brach am Montagabend zwischen 22:35 Uhr und 22:45 Uhr
in ein Hotel in der Wiesbadener Straße in Mainz-Kastel ein und erbeutete Bargeld
in Höhe von 1.200 Euro. Den Ermittlungen nach zerschnitt der Mann zunächst den
Maschendrahtzaun am Parkplatz des Hotels, stieg durch die so geschaffene Öffnung
und lief zu dem 4-stöckigen Hotelgebäude. Dort begab er sich zu einem im
Erdgeschoss gelegenen Fenster, warf mit einem Stein ein Loch in die Scheibe,
griff hindurch und öffnete mittels Fenstergriff das Fenster. Nun stieg er in das
Gebäude ein und entwendete an der Rezeption das dort gelagerte Bargeld.
Anschließend entfernte sich der Täter wieder vom Tatort. Den Videoaufzeichnungen
nach ist der gesuchte Mann ca. 1.75 – 1.80 Meter groß und 22-35 Jahre alt.
Bekleidet war er mit einem Kapuzenpulli und einer Trainingshose. Die Wiesbadener
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit
sachdienlichen Hinweisen unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Hochwertiges E-Bike gestohlen, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Samstag, 07.11.2020 bis Dienstag, 17.11.2020,

(däu)Ein über 2.000 Euro teures E-Bike wurde im Zeitraum von Samstag bis
Dienstag im Kaiser-Friedrich-Ring in Wiesbaden gestohlen. Die unbekannten Täter
begaben sich in die Kellerräume des Mehrfamilienhauses, überwanden gewaltsam die
Schlosshalterung eines Kellers und entwendeten daraus das anthrazitfarbene
Fahrrad der Marke Cube. Täterhinweise liegen nicht vor. Hinweisgeber werden
gebeten, sich telefonisch bei der Ermittlungsgruppe des 4. Polizeireviers unter
der Nummer (0611) 345-2440 zu melden.

Audi geöffnet und durchwühlt, Wiesbaden, Untere-Matthias-Claudius-Straße, Samstag, 14.11.2020 bis Dienstag, 17.11.2020,

(däu)In der Zeit von Samstag bis Dienstag drangen unbekannte Täter in einen in
der Untere-Matthias-Claudius-Straße geparkten Audi A1 ein und durchwühlten
diesen. Wie die Unbekannten das Fahrzeug öffneten ist bislang nicht bekannt.
Ersten Ermittlungen nach wurde aus dem schwarzen Audi nichts entwendet. Zeugen
werden gebeten, sich telefonisch bei dem 1. Polizeirevier unter der Rufnummer
(0611) 345-2140 zu melden.

Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, Dienstag, 17.11.2020, 17:30 Uhr,

(däu)Am frühen Dienstagabend um 17:30 Uhr kam es auf dem Kaiser-Friedrich-Ring
in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Der
gesuchte Fahrer fuhr mit seinem Lkw, vom Hauptbahnhof kommend, auf dem linken
von vier Fahrspuren in Richtung Bierstadt. Auf der rechts angrenzenden Fahrbahn
fuhr eine 50-jährige Wiesbadenerin mit ihrem Dacia Logan. Der unbekannte
Lkw-Fahrer wollte laut Zeugenangaben nach links in die Friedrich-Ebert-Allee
abbiegen und holte hierfür nach rechts aus, wobei er den neben sich fahrenden
grauen Dacia touchierte. An dem Dacia entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000
Euro. Nach Zeugenangaben habe der gesuchte Lkw ein Darmstädter Kennzeichen
gehabt. Der Regionale Verkehrsdienst hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet
Hinweisgeber, sich telefonisch unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

Geschwindigkeitsmessungen der Polizei, Wiesbaden, Ludwig-Erhard-Straße, Dienstag, 17.11.2020 bis Mittwoch, 18.11.2020,

(däu)Der Regionale Verkehrsdienst führte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch
wieder Geschwindigkeitsmessungen in der Ludwig-Erhard-Straße in Wiesbaden durch.
Bei den insgesamt 1370 gemessenen Fahrzeugen wurden 446 Verstöße festgestellt.
Spitzenreiter war der Fahrer eines 6er BMW mit gemessenen 149 km/h bei erlaubten
50km/h. Ihn erwarten neben zwei Punkten in Flensburg und 680 Euro Bußgeld noch
drei Monate Fahrverbot.

Rheingau-Taunus-Kreis

Pkw zerkratzt – Zeugen gesucht, Geisenheim, Stephanshausen, Landesstraße 3272, Dienstag, 17.11.2020, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(ka)Während sich die 57-jährige Besitzerin eines grauen VW Beetle am
Dienstagnachmittag auf einem Waldspaziergang in Stephanshausen befand, haben
bislang unbekannte Täter das Fahrzeug zerkratzt. Die Geschädigte stellte nach
ihrer Rückkehr an ihrem auf einem Waldparkplatz an der Landesstraße 3272
abgestellten Fahrzeug frische Schäden in Form von tiefen Kratzern fest. Es
entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Zeugen, die im genannten
Zeitraum Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der
Polizeistation Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 zu melden.

Fahrzeug beschädigt und geflüchtet, Niedernhausen, Idsteiner Straße, Dienstag, 17.11.2020, 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr

(ka)Das geparkte Fahrzeug eines 30-Jährigen ist im Verlauf des gestrigen
Dienstags in Niedernhausen von einem bislang unbekannten Autofahrer beschädigt
worden. Der Geschädigte stellte nach seiner Rückkehr um 17:00 Uhr an seinem
zuvor am Fahrbahnrand der Idsteiner abgestellten Ford Tourneo frische
Beschädigungen fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand könnten die Schäden in
Höhe von rund 3.000 Euro durch ein vorbeifahrendes Fahrzeug entstanden sein,
dessen Fahrer sich vom Unfallort entfernt hat, ohne seinen Pflichten als
Unfallbeteiligter nachzukommen. Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen
Hinweisen an die Polizeistation Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0
zu wenden.