Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Heidelberg: Auto prallt gegen Laternenmast; Pressemitteilung Nr. 2

Heidelberg (ots) – Eine 60-jährige BMW-Fahrerin war gegen 14.15 Uhr auf der
Vangerowstraße in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie nach derzeitigen
Erkenntnissen wegen eines internistischen Problems die Herrschaft über ihr
Fahrzeug verlor und an der Einmündung Emil-Maier-Straße in der Abfolge gegen
zwei wenige Meter auseinanderstehende Laternenmasten prallte.

Die Frau wurde von der Berufsfeuerwehr Heidelberg aus ihrem total beschädigten
Fahrzeug geborgen und mit einem Rettungswagen zur Untersuchung in eine Klinik
gebracht.

Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt rund 15.000.- Euro.

Während der Unfallaufnahme war eine von zwei Spuren der Vangerowstraße in
Richtung Innenstadt für rund eine Stunde bis gegen 15.15 Uhr gesperrt.

Heidelberg: „Party“ unterbunden; Verfahren wegen Verstöße gegen Corona-VO eingeleitet

Heidelberg (ots) – Weil sie im Verdacht stehen, gegen die Corona-Verordnung
verstoßen zu haben, wurden die Ermittlungen gegen vier Personen im Alter von
18-22 Jahren eingeleitet. Alle vier sollen am Samstagabend an einer Party in
einer Wohnung im „Zollhofgarten“ in der Bahnstadt teilgenommen haben, an der
insgesamt 20 Teilnehmer anwesend gewesen sein sollen.

Wie die Ermittlungen ergaben zog die Gruppe von der einen Wohnung zu einer
anderen Wohnung in der Nightingalestraße, um dort weiter zu feiern. Als die
Personen gegen 23.40 Uhr auf dem Weg dorthin von den verständigten Streifen
angetroffen wurden, flüchteten alle bis auf die vier Personen, drei Männer und
eine Frau, die sich jetzt verantworten müssen.

Heidelberg-Altstadt: Aufmerksame Zeugen verhindern Fahrraddiebstahl – zwei Tatverdächtige festgenommen – Fahrradbesitzer gesucht

Heidelberg (ots) – Mehrere aufmerksame Zeugen haben am Sonntag gegen 18.30 Uhr
in der Plöck vor der Universitätsbibliothek einen Fahrraddiebstahl verhindert.
Mehreren Zeugen waren zwei junge Männer aufgefallen, die sich an den dortigen
Fahrrädern zu schaffen machten und informierten die Polizei. Die Zeugen folgten
den beiden Männern, nachdem diese ein Rennrad an sich genommen hatten. Die
Polizei konnte die beiden 26-jährigen Tatverdächtigen schließlich in der
Landfriedstraße festnehmen. Das Fahrrad, ein schwarzes Rennrad der Marke
Tsunami, wurde sichergestellt. Die beiden Männer wurden zum Revier gebracht, wo
sie nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt
wurden. Der Besitzer des Fahrrads wird gebeten, sich unter Telefon 0621/174-1700
beim Polizeirevier heidelberg-Mitte zu melden.