Heidelberg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

Heidelberg-Handschuhsheim: Wohnungseinbruch; Zeugen gesucht

Heidelberg-Handschuhsheim (ots) – Am Samstag, zwischen 17-19 Uhr, brach ein
bislang unbekannter Täter in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in
der Mozartstraße ein. Ob er etwas entwendete, steht noch nicht fest. Ein Zeuge
beschrieb den Täter wie folgt: ca. 30-40 Jahre; dunkel gekleidet; graue Haare;
kein Bart; schwarze Mütze; mitteleuropäisches Erscheinungsbild. Zeugen, die
Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier HD-Nord, Tel.:
06221/4569-0 zu melden.

Heidelberg: Fassadenbrand in Kirchheim; Ursache und Schaden noch unbekannt; Kripo ermittelt

Heidelberg (ots) – Am frühen Montagmorgen geriet die Fassade eines Hauses in der
Pleikartsförster Straße in Brand. Kurz nach 4 Uhr wurde die Rettungsleitstelle
über das Feuer informiert, die sofort die Rettungskräfte verständigte. Die
Berufsfeuerwehr Heidelberg konnte das Feuer schnell löschen. Personen kamen
nicht zu Schaden. Weshalb das Feuer entstand, ist bislang noch unbekannt, ebenso
der entstandene Sachschaden. Die Brandexperten der Kriminalpolizeidirektion
Heidelberg haben die weiteren Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Heidelberg-Emmertsgrund: Mit über 1,6 Promille Unfall verursacht – Autofahrerin beleidigt

Heidelberg (ots) – Mit 1,68 Promille kam ein 58-jähriger Autofahrer am Samstag
um 19.40 Uhr in der Straße Im Emmertsgrund/kurz vor der Haltestelle Mombertplatz
auf die Gegenfahrbahn. Dabei streifte er den Audi einer entgegenkommenden
20-jährigen Autofahrerin, die verkehrsbedingt angehalten hatte. Dabei entstand
ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Bei der Unfallaufnahme wurde starker
Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt, ein Atemalkoholtest bestätigte den
Verdacht. Auf dem Revier entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Während der
Unfallaufnahme zeigte der 58-Jährige der 20-Jährigen den „Mittelfinger“ weshalb
er zusätzlich wegen Beleidigung zur Anzeige gelangt.

Heidelberg/Bergheim: Zimmerbrand löst Feuerwehreinsatz aus – ca. 60 000,- Euro Sachschaden

Heidelberg (ots) – Am Sonntagmorgen, gegen 01.40 Uhr, wurde der Integrierten
Leitstelle Rhein-Neckar ein Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus der
Theodor-Körner-Straße gemeldet. Beim Eintreffen konnte festgestellt werden, dass
aus einer im Erdgeschoß befindlichen Wohnung starker Rauch ins Treppenhaus
drang. Durch die Berufsfeuerwehr Heidelberg, die mit einem Löschzug vor Ort war,
konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. 13
Bewohner des Anwesens konnten sich selbständig in Sicherheit bringen. Der
Wohnungsmieter befand sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in seiner
Wohnung. In der Brandwohnung entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von
ca. 60 000,- Euro. Diese war nicht mehr bewohnbar. Glücklicherweise waren keine
Verletzten zu verzeichnen. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Bewohner
wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache ist derzeit noch unklar
und Gegenstand der Ermittlungen. Die Kriminaldirektion Heidelberg hat die
Ermittlungen übernommen.

Heidelberg-Rohrbach: Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und Radfahrer

Heidelberg (ots) – Vermutlich aufgrund von Unaufmerksamkeit kam es am
Freitagabend zu einem Zusammenstoß eines Fußgängers und eines Radfahrers in
Karlsruher Straße. Ein 82-jähriger Fußgänger überquerte um 17.40 Uhr die Straße
ohne auf den Verkehr zu achten. Trotz Vollbremsung konnte ein 37-jähriger
Radfahrer einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden, wodurch zu einem Zusammenstoß
kam. Aufgrund der erlittenen Verletzungen der beiden Unfallbeteiligten wurde ein
Rettungswagen an die Unfallstelle beordert, der sich den beiden leicht
Verletzten annahm. Am Rad entstand geringer Sachschaden.

Heidelberg-Kirchheim, Sandhausen, Rhein-Neckar-Kreis: Stromkästen und Verkehrszeichen beschmiert – Zeugen gesucht

Heidelberg / Sandhausen (ots) – Im Verlauf der Woche wurden im Bereich des
Cuzaring (Kirchheim) mindesten acht Stromkästen sowie Verkehrszeichen
festgestellt, die mit schwarzer Farbe besprüht wurden. Die Farbschmierereien
drücken offenbar Rivalitäten zu Fußballvereinen in der Region aus. Auch im
Stadtgebiet Sandhausen wurden mehrere Farbschmierereien festgestellt. Das
Polizeirevier Heidelberg-Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in
diesem Zusammenhang nach Zeugen. Hinweisgeber, die verdächtige Wahrnehmungen
gemacht haben, werden gebeten, sich unter 06221 34180 an die Beamten zu wenden.