Offenbach Main-Kinzig-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Bereich Offenbach

Werkzeuge aus Baucontainern entwendet – Offenbach am Main

(as) Einbrecher haben zwischen Samstag, 13.30 Uhr und Montag, 07.30 Uhr, in der Philipp-Ullrich-Straße in den 100er-Hausnummern fünf Baucontainer aufgebrochen und daraus mehrere hochwertige Werkzeuge im Wert von circa 11.000 Euro gestohlen. Die Baucontainer standen auf einem Baustellengelände eines Wohnhaus-Rohbaus. Die Container waren durch Vorhängeschlösser verschlossen. Die Vorhängeschlösser befanden sich zusätzlich in sog. „Lock-Boxen“, also Metallkästen zum Schutz vor äußerlichem Zugriff durch Brechwerkzeug. Trotz dieser Vorrichtungen gelang den bislang unbekannten Tätern die Vorhängeschlösser der Container gewaltsam zu zerstören und zu öffnen. Der Sachschaden wird auf 300 Euro beziffert. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen melden sich bitte telefonisch unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Schwarzer SUV verursacht Unfall und flüchtet – Offenbach am Main

(as) Ein 29-jähriger Mann befuhr mit seinem Lieferfahrzeug den Odenwaldring stadteinwärts auf dem linken von drei Fahrstreifen. Auf der mittleren Spur fuhr vor ihm leicht versetzt ein schwarzer SUV in gleiche Fahrtrichtung. In Höhe der Hausnummer 84 wendete der Fahrer des SUV plötzlich, offenbar um den Odenwaldring in entgegengesetzter Richtung weiter zu befahren. Der 29-Jährige versuchte noch seinen VW Up zu bremsen, schaffte dies jedoch nicht mehr rechtzeitig und stieß mit dem schwarzen SUV zusammen. Der Fahrer des SUV fuhr einfach weiter, ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher und den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro zu kümmern und flüchtete in die Carl-von-Maria-Weber-Straße. Da durch die ausgelösten Airbags die Sicht des 29-Jährigen eingeschränkt war, konnte er sich das Kennzeichen nur bruchstückhaft merken. Es soll sich um ein Frankfurter Kennzeichen mit der Zifferreihenfolge 111 gehandelt haben. Der VW Up musste abgeschleppt werden. Sein Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Unfallfluchtgruppe hat die Ermittlungen übernommen, und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich telefonisch unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.

Junger Mann wurde geschlagen und ausgeraubt – Heusenstamm

(as) Ein 18-jähriger Mann wurde am Freitag, den 18.12.2020, gegen 20 Uhr, in der Geschwister-Scholl-Straße von mehreren Personen zusammengeschlagen. Dabei wurde ihm von einem der Angreifer auch sein Handy entwendet. Der junge Mann war offenbar zum Zeitpunkt des Übergriffes stark alkoholisiert. Bei den Tätern soll es sich um 10 bis 15 junge Männer aus Dietzenbach gehandelt haben. Hinweise zu den Tätern nimmt die Kripo in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

Bereich Main-Kinzig-Kreis

Fußgänger bei Unfall schwer verletzt – Gelnhausen/Roth

(aa) Ein Fußgänger kam am frühen Montagabend nach einem Unfall auf der Leipziger Straße schwer verletzt in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 49-jähriger Mitsubishi-Fahrer gegen 18.20 Uhr die Leipziger Straße in Richtung Gründau, als in Höhe der Hausnummer 27 der 86-Jährige die Straße überquerte. Der Mann aus Gelnhausen wurde von dem Auto erfasst und stürzte zu Boden. Zum Unfallzeitpunkt war Regen und die Straße nass. Der Mitsubishi-Fahrer wohnt in Gründau. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt. Die Polizei bittet noch nicht bekannte Zeugen, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

Unfall mit Leichtverletzten – Gelnhausen/Hailer

(as) Eine 71-Jährige aus Gelnhausen wollte offensichtlich mit ihrem VW Golf vom Kundenparkplatz eines Blumengeschäfts links in den fließenden Verkehr des „Lützelhäuser Weg“ einfahren. Eine 49-Jährige aus Gründau befuhr mit ihrem Audi A3 den „Lützelhäuser Weg“ aus Richtung der Straße „An dem steinigen Graben“ in Richtung des dortigen Supermarktes. Die Gelnhäuserin soll dann den querenden Audi übersehen haben und dabei mit ihrer Fahrzeugfront die linke Seite des A3 touchiert haben. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 9.000 Euro. Die Audi-Lenkerin und ihr 30-jähriger Beifahrer kamen leichtverletzt in ein Krankenhaus. Zeugen des Unfalls melden sich bitte telefonisch bei der Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0.

Wer entwendete den Häcksler? – Gelnhausen

(as) Unbekannte Täter haben Sonntagnachmittag, gegen 17 Uhr, vom Grundstück einer Baufirma in der Straße „Im Weiherfeld“ in den 10er-Hausnummern einen Häcksler gestohlen. Dabei haben sie das Schloss der fahrbaren Baumaschine der Firma Schliesing GmbH, Modell 220 MX, überwunden. Der Wert des Häckslers beläuft sich auf 10.000 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.