Friedberg: Die Polizei-News

Symbolbild Polizeieinsatz © Polizei

14-Jähriger von Duo geschlagen und ausgeraubt

Bad Nauheim-Bahnhof (ots) – Am Bahnhof ist ein 14-Jähriger am Freitagnachmittag 15.01.2021 seines Handys beraubt worden. Gegen 15.20 Uhr war der Geschädigte, zunächst in Begleitung zweier Freunde, mit dem Zug aus Butzbach angekommen. In der Unterführung trafen sie auf 2 junge Männer. Einer der beiden forderte die Herausgabe des Handys vom 14-Jährigen.

Als der Geschädigte der Aufforderung nicht Folge leistete, versetzte ihm der Unbekannte mehrere Stöße und Schläge, sodass er notgedrungen das Gerät übergab. Zuletzt verlangten die beiden Männer einen dreistelligen Bargeldbetrag, um das Mobiltelefon wieder herauszugeben. Diesen konnte der 14-Jährige jedoch am Ende nicht aufbringen.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um Hinweise unter 06031/6010. Einer der beiden Täter ist bereits bekannt. Der andere, welcher das Handy an sich genommen hatte, wird wie folgt beschrieben:

  • männlich, schlank, 16 bis 18 Jahre alt, etwa 175 cm groß, trug zur Tatzeit eine dunkelblaue Nike-Jacke und eine ebensolche Stoffmütze. Er sprach deutsch mit leichtem Akzent.

Wem sind die Personen in der Bad Nauheimer Bahnhofsunterführung oder dem direkt neben dem Bahnhof gelegenen Parkplatz aufgefallen?
Wer kann Hinweise zur Identität des bislang unbekannten Beschuldigten machen?

Blitz-Einbruch in Supermarkt

Friedberg (ots) – In der Nacht auf Dienstag 19.01.2021 sind Unbekannte in einen Supermarkt in der Hasselhecker Straße eingebrochen und haben innerhalb weniger Minuten Tabakwaren sowie Alkoholika in einem noch nicht bekannten Wert gestohlen. Gegen 01.35 Uhr hatten nach bisherigem Ermittlungsstand drei maskierte Einbrecher mit über den Kopf gezogenen Kapuzen eine Fensterscheibe im Eingangsbereich eingeschlagen und waren so in den Verkaufsraum gelangt.

Mit ihrer Beute gelang ihnen anschließend die Flucht. Einen Teil des Diebesgutes verloren sie dabei jedoch entlang des angrenzenden Parkplatzes. Von dort dürften sie dann mit einem Fahrzeug davongefahren sein, wie die Ermittler annehmen.

Die Kripo in Friedberg ermittelt nun und bittet um Hinweise. Wem sind in der Nacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe aufgefallen? Hat jemand die Tat oder die anschließende Flucht beobachten können? Zeugen werden gebeten, sich telefonisch unter 06031/6010 zu melden.

LKW kommt von Fahrbahn ab

Friedberg/A45 (ots) – Nachdem es in der Nacht zu Dienstag 19.01.2021 auf der A45 zwischen den Anschlussstellen Wölfersheim und Münzenberg zu einem LKW-Unfall gekommen war, kommt es auch am Morgen zu deutlichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Aufgrund notwendiger Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde die Fahrbahn in Richtung Münzenberg gegen 8 Uhr voll gesperrt.

Gegen 03.30 Uhr war ein 41-jähriger Kraftfahrer mit seinem Gespann aus Lastwagen und Anhänger unterwegs in Richtung Norden. In Höhe Münzenberg kam er aus noch ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach eine dortige Schutzplanke und kam schließlich in der angrenzenden Böschung zum Liegen. Der aus dem Landkreis Augsburg stammende Fahrer wurde dabei leicht verletzt, er konnte das Krankenhaus bereits am Morgen wieder verlassen.

Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen zumindest im oberen, fünfstelligen Bereich liegen. Via Rundfunkwarnmeldung und Twitter informiert die Polizei Mittelhessen über die aktuelle Verkehrssituation sowie Umleitungsempfehlungen.


Besuche uns in Telegram
Du möchtest direkt und ohne Umwege über News und Artikel informiert werden ?
Dann besuche unseren Telegramkanal: https://t.me/blaulichthessen