Kreis Bad Kreuznach: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Schwerer Verkehrsunfall bei Marnheim

Kirchheimbolanden

Am Mittwoch, dem 03.02.2021 befährt gegen 07:45 Uhr ein US-Militärfahrzeug mit 4 Heidelberg: Die Polizei-NewsInsassen die B47 zwischen Dreisen und Marnheim. Diesem folgen zwei Fahrzeuge, ein Mini-Cooper besetzt mit der 40 jährigen Fahrerin und einem VW Caddy mit einem 36 jährigen Fahrer. Sowohl der Mini-Cooper als auch der VW Caddy setzen zeitgleich zum Überholen des Militärfahrzeuges an. Hierbei kollidieren beide Fahrzeuge miteinander in dessen Folge sich der Mini-Cooper und das Militärfahrzeug überschlagen. Sowohl die 40 jährige Mini-Cooper-Fahrerin, als auch eine 31 jährige Soldatin mussten durch die Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Alle 4 Insassen des Militärfahrzeuges, 23 Jahre, 31 Jahre, 18 Jahre, 25 Jahre, sowie die Mini-Cooper-Fahrerin sind schwer verletzt und müssen in umliegenden Krankenhäusern medizinisch versorgt werden. Die Insassen des VW Caddy bleiben unverletzt. Zwecks Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Fahrbahn kurzeitig voll gesperrt werden. Die Polizeiinspektion Kirchheimbolanden sucht nach Zeugen, welchen den Unfall beobachtet haben, insbesondere nach den Insassen der Fahrzeuge welche dem Caddy folgten.

Einbruch und Vandalismus in Grundschule Schweppenhausen

Bad Kreuznach

Am vergangenen Wochenende kam es an der Grundschule Schweppenhausen, zu einem Einbruchsdiebstahl und Vandalismus. Die Tatzeit lässt sich auf den Zeitraum Samstag, 30.01.2021, 14:00 Uhr – Montag, 01.02.2021, 07:30 Uhr eingrenzen. Ein Zeuge hatte im Vorfeld der Tat einen Jugendlichen mit weißer Jacke am Nachmittag des 30.01.2021 auf dem umzäunten Schulhof mit einem Roller oder ähnlichem Spielgerät fahren gesehen. Diese Person könnte mit der Tat in Zusammenhang stehen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand drangen 4 bislang unbekannte Täter in die Grundschule und die daran angrenzende Turnhalle ein. In der Schule wurden Schmierereien in Klassenräumen angebracht, Klebstoffe verteilt und mehrere Gegenstände beschädigt, bzw. zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Diebesbeute war hingegen nur von geringem Wert. Für die Tat dürften vermutlich Jugendliche als Täter in Betracht kommen. Die Kriminalpolizeiinspektion Bad Kreuznach sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Täterschaft geben können.

Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern in der Straße Brückes in Bad Kreuznach

Bad Kreuznach

Am 02.02.21 gegen 21:36 Uhr wurde der Polizei Bad Kreuznach eine körperliche Auseinandersetzung zwischen mehrere Personen vor der Einfahrt zum Lidl in der Straße Brückes gemeldet. Zunächst konnten die eingesetzten Streifen niemand antreffen. Einige Minuten später wurden laute Schreie in der Straße Brückes in Richtung Bretzenheim gemeldet. Von den Beamt*innen konnten dort drei verletzte Männer im Alter von 19, 21 und 32 Jahren angetroffen werden. Diese gaben an, dass sie eine körperliche Auseinandersetzung mit mehreren anderen Männern gehabt hätten. Hintergrund seien Meinungsverschiedenheiten im Straßenverkehr gewesen. Nachdem man am Lidl von Unbeteiligten getrennt worden sei, habe sich das Ganze an die zweite Örtlichkeit verlagert. Dort hätten die Täter auch einen Besenstiehl eingesetzt. Die Angreifer seien schließlich mit zwei Autos geflohen. Der 31 jährige und der 21 jährige Mann erlitten Platzwunden am Kopf. Der 19 jährige Mann hat vermutlich einen Finger gebrochen. Es wurden ein Strafverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugen der Auseinandersetzungen sollen sich bitte bei der Polizei Bad Kreuznach unter der Telefonnummer 0671/8811-0 melden.

Betrugsversuch

Bolanden

Am 01.02.21, gegen 11:30 h erhielt eine 71 Jahre alte Frau aus Bolanden einen verdächtigen Anruf. Der Anrufer begrüßte sie als „Oma“ und schilderte, dass er einen Autounfall gehabt hätte. Die Frau vermutete eine Betrugsmasche und beendete das Gespräch. Es kam zu keinen Vermögensschaden.