Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Erstmeldung. Polizei verhindert Geldautomatensprengung. Drei Tatverdächtige festgenommen.

Fulda (ots)

Wiesbaden/Lauterbach – Im osthessischen Lauterbach, Ortsteil Maar, konnte vergangene Nacht (25.02.2021) gegen 3.15 Uhr die Sprengung eines Geldautomaten durch die Polizei verhindert und drei Tatverdächtige festgenommen werden.

Nach derzeitigen Erkenntnissen beabsichtigten die unter anderem aus dem südhessischen Raum stammenden polizeibekannten Männer im Alter von 20, 21 und 23 Jahren den Geldautomaten in einer Bankfiliale durch Einleiten eines Gasgemisches zu sprengen.

Im Rahmen der Einsatzmaßnahmen kam es durch die Polizei zur Abgabe mehrerer Schüsse auf das Fahrzeug der Täter.

Verletzt wurde niemand.

Zahlreiche Spuren und Beweismittel konnten vor Ort gesichert werden. Die von der Polizei informierte Feuerwehr unterstützte bei den Absicherungsmaßnahmen.

Die Ermittlungen dauern noch an, weshalb weitergehende Auskünfte derzeit nicht erteilt werden können.

Verkehrsunfallmitteilung

Fulda – Eine leichtverletzte Radfahrerin und ein Sachschaden von 300 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch (24.02.), gegen 13 Uhr, im Bereich der Dalbergstraße 29 ereignete. Eine 58-jährige Radfahrerin aus Gersfeld befuhr den Radweg in der Dalbergstraße entgegen der Fahrtrichtung. Ein 33-jähriger Eichenzeller wollte zur gleichen Zeit mit seinem Opel den Parkplatz eines Einkaufsmarktes verlassen und nach rechts in die Dalbergstraße einbiegen. Hierbei kam es zur Kollision zwischen den Fahrzeugen, wobei die Radfahrerin stürzte und leicht verletzt wurde. Am Pkw entstand Sachschaden.

Fulda – Am Mittwoch (24.02.) befuhr ein 23-jähriger Mann aus Großenlüder gegen 22:15 Uhr mit seinem Audi die Frankfurter Straße in Richtung Bronnzell, während ein 49-jähriger Golf-Fahrer von der Karl-Storch-Straße kommend die Frankfurter Straße in Richtung Mainstraße queren wollte. An der Ampelkreuzung kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Neben den beiden Fahrzeugführern, die leicht verletzt wurden, zog sich auch der Beifahrer im Audi, ein 24-jähriger Petersberger, leichte Verletzungen zu. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 53.000 EUR.

Fulda – Bereits am Dienstag (23.02.) kam es kurz vor 21 Uhr auf der Maberzeller Straße in Höhe der Hausnummer 49 zu einem Unfall. In diesem Bereich wird die Einfahrt auf die Maberzeller Straße durch eine Ampel geregelt. Ein 27-jähriger Fuldaer wollte vom Parkplatz kommend mit seinem Opel in die Maberzeller Straße einfahren. Im Kreuzungsbereich kollidierte er mit dem Skoda eines 37-jährigen Fuldaers, der die Maberzeller Straße stadteinwärts befuhr. Der Skoda-Fahrer war nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von circa 20.000 EUR.

Diebstahl von Harvester-Ketten und Reserverad

Bad Hersfeld – Unbekannte stahlen zwischen dem 10. und 24. Februar aus einem Waldgebiet westlich von Bad Hersfeld vier Harvester-Ketten und ein Reserverad. Die Täter verluden die schweren Zubehörteile wahrscheinlich mit schwerem Gerät, um diese dann mit einem größeren Fahrzeug, vermutlich einem Traktor, abzutransportieren. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von circa 12.000 Euro. Wer im Tatzeitraum im entsprechenden Waldgebiet verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Sachbeschädigung durch Schmierereien

Fulda – Zwischen dem Universitätsplatz und dem Heertorplatz beschmierten Unbekannte am Mittwochabend (24.02.), gegen 21:30 Uhr, verschiedene Objekte wie eine Litfaßsäule oder ein Geländer. Die Täter nutzen dazu einen schwarzen Filzmarker. Sie verursachten circa 1.000 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Einbruch in Einfamilienhaus

Neuhof – Am Mittwoch (24.02.), zwischen 10:45 Uhr und 18:30 Uhr, brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Weichselstraße ein. Die Täter verschafften sich über eine Kellertür Zugang zum Haus und durchsuchten die Wohnräume. Sie stahlen Schmuck und Bargeld und hinterließen 150 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Einbruch in Bekleidungsgeschäft

Fulda – Unbekannte brachen in der Nacht auf Donnerstag (25.02.), gegen 1:30 Uhr, in ein Bekleidungsgeschäft in der Brauhausstraße ein. Die Täter stahlen hochwertige Markenbekleidung und Bargeld im Gesamtwert von circa 10.000 Euro. Sie verursachten 2.000 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .