Osthessen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Vogelsbergkreis

Alsfeld – Am Donnerstag (18.03.), gegen 15:10 Uhr, befuhr eine 70-jährige Frau aus Schwalmtal mit ihrem blauen Ford die B25 aus Richtung Alsfeld kommend in Fahrtrichtung Lauterbach. Zur gleichen Zeit verließ eine 26 Jahre alte Autofahrerin aus dem Landkreis Wesermarsch mit ihrem Seat Leon das dort angrenzende Tankstellengelände und wollte auf die B254 einbiegen. Hierbei übersah sie die vorfahrtsberechtigte Frau mit ihrem Ford und die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Die 70-jähige Ford-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 4.000 EUR

Ergänzungsmeldung (Beschreibung der Hunde) zu: Körperverletzung während Sparziergang mit Hund

Vogelsbergkreis

Lauterbach / Blitzenrod – Wie bereits am Freitag (19.03.) berichtet, lief am Mittwoch (17.03.) eine 66-jährige Lauterbacherin mit ihrem Hund im Bereich eines Feldwegs, hinter einer Sporthalle, in der Verlängerung der Straße „An der Wascherde“ spazieren. Plötzlich kamen zwei ihr unbekannte Männer mit drei Hunden entgegen. Einer der Hunde lief auf die Lauterbacherin zu, worauf diese die Männer darum bat den Hund zurückzurufen. Einer der beiden Männer schlug daraufhin der Geschädigten unvermittelt gegen den Kopf, worauf diese zu Fall kam und leicht verletzt wurde. Die beiden Männer flüchteten im Anschluss.

Die Geschädigte konnte gegenüber der Polizei folgende Personenbeschreibung angeben:

Haupttäter: 30 bis 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß, normale Statur, braune Haare, trug eine blaue Jacke, eine dunkle Jeans sowie helle Schuhe. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnte nun in Erfahrung gebracht werden, dass der Mann mit einem schwarzen, bulligen und kräftigen Labrador unterwegs gewesen sein soll.

Begleiter: zwischen 50 und 60 Jahre alt, ebenfalls etwa 180 cm groß, korpulente Statur. Zu diesem sollen zwei Mischlingshunde gehört haben. Der eine hatte dunkles, längeres Fell, der andere hellbraunes, glattes Fell. Beide sollen etwa so groß wie ein Schäferhund gewesen sein.

Wer Hinweise zu den Männern oder ihren Hunden geben kann, wendet sich bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de .

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Fulda – Eine 52-jährige Beifahrerin aus Bad Windsheim wurde bei einem Unfall am Sonntag, (21.03.) leicht verletzt. Ein 41-jähriger VW-Fahrer wollte gegen 12.45 Uhr von der Grundstücksausfahrt der Firma Wagner auf die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Kohlhaus einbiegen. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 58-jährigen Audi-Fahrer, welcher die Frankfurter Straße aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung Kohlhaus befuhr. Die in dem Audi befindliche Mitfahrerin wurde hierbei leicht verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.

Unbekanntes Entfernen vom Unfallort

Bad Hersfeld – Im Zeitraum von Donnerstag (18.03.) bis Samstag (20.03) wurde der weiße Skoda Octavia eines 47-jährigen Mannes aus Bad Hersfeld beschädigt. Wo das Fahrzeug beschädigt wurde ist derzeit nicht klar, lediglich, dass sich der Unfall im Stadtgebiet von Bad Hersfeld ereignet haben muss. Es entstand ein Schaden in Höhe von circa 400 Euro.

Hinweise zum Unfallverursacher bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Auffahrunfall mit Personenschaden

Bad Hersfeld – Am Freitag (19.03.), gegen 16:25 Uhr, befuhr eine 23-jährige Frau aus Bad Hersfeld mit einem VW Polo die Bundesstraße 27 stadtauswärts in Richtung LOMO-Kreuzung. Als die 23-jährige Hersfelderin verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr ein hinter ihr fahrender 48-jähriger Mann, ebenfalls aus Bad Hersfeld, mit einem Audi Q7 auf den Polo auf. Hierbei wurde die Polo-Fahrerin leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 7.000 Euro.

Audi gestohlen

Bebra – Am Samstag (20.03.), zwischen 01:00 Uhr und 06:00 Uhr, hatten es Unbekannte auf einen blauen Audi A 6 abgesehen. Der Geschädigte hatte sein Fahrzeug vor einem Einfamilienhaus in der Gerstunger Allee abgestellt. Die Täter stahlen den Pkw auf bisher noch unbekannte Art und Weise. An dem Fahrzeug befanden sich die beiden amtlichen Kennzeichen – HEF-BL 6 -. Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Betrag.

Versuchter Einbruch in Jugendherberge

Rotenburg – Zwischen Freitag (19.03.) und Sonntag (21.03.) versuchten Unbekannte in eine Jugendherberge in der Straße „Obertor“ einzubrechen. Die Täter wollten eine Tür aufhebeln, was augenscheinlich misslang. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Diebstahl aus Kellerraum

Rotenburg – Zwischen Freitag (19.03.) und Sonntag (21.03.) stahlen Unbekannte aus einem Kellerraum innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Breitenstraße diverse Unterhaltungstechnik, wie zum Beispiel einen Lautsprecher, Werkzeug und einen Verstärker. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Rohbau

Fulda – Unbekannte brachen in der Nacht auf Freitag (19.03.) in den Neubau eines Firmengebäudes in der Streubenallee ein. Dazu hebelten die Täter eine Tür auf. Ob sie das Gebäude betraten, ist nicht bekannt. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde nichts entwendet, es entstand 50 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Einbruch in Wohnhaus

Neuhof/Hattenhof – Am Donnerstag (18.03.) versuchten Unbekannte in ein Wohnhaus in der Büchenberger Straße einzubrechen. Die Täter hebelten erfolglos an der Haustür und verursachten 4.000 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Diebstahl aus Pkw

Neuhof/Giesel – In der Nacht auf Freitag (19.03), gegen 3 Uhr, drang ein unbekannter Täter in der Straße „Am Mühlberg“ in einen im Hof eines Wohnhauses abgestellten VW Polo ein. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Mann dabei und sprach ihn an. Daraufhin flüchtete der Täter ohne Diebesgut. Der Zeuge kann den Täter folgendermaßen beschreiben: männlich, circa 180cm groß, dunklerer Hautftyp, dunkler Kapuzenanorak mit Kapuze auf dem Kopf, helle Jogginghose. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Diebstahl von Fahrradtasche

Fulda/Haimbach – Unbekannte stahlen am Mittwoch (17.03.), gegen 17:30 Uhr, in der Merkurstraße die Packtaschen eines Pedelecs. Das Zweirad der Marke „Haibike“ stand auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes. Der Wert des Diebesguts beträgt circa 800 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Autokennzeichen gestohlen

Fulda/Horas – Unbekannte stahlen in der Nacht auf Samstag (20.03.) in der Adenauerstraße beide Autokennzeichen FD-AS 7916 eines Hyundai SUVs. Das Auto stand auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Einbruch in Bürogebäude

Fulda – Unbekannte versuchten zwischen Donnerstagabend (18.03.) und Samstagmittag (20.03.) in ein Bürogebäude in der Kreuzbergstraße einzubrechen. Die Täter machten sich erfolglos an einer Nebeneingangstür zu schaffen und verursachten circa 900 Euro Sachschaden. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Pkw gestohlen

Petersberg – In der Nacht auf Sonntag (21.03.) stahlen Unbekannte vom Hof eines Autohauses im Kreuzgrundweg einen Jeep Grand Cherokee im Wert von circa 30.000 Euro. Außerdem stahlen die Täter die beiden Kennzeichen FD-OO 710 von einem weiteren Ausstellungsfahrzeug. Der Geländewagen ist matt foliert in der Farbe grau, die Markenlogos vorne und hinten sind schwarz.

Versuchter Einbruch in Vereinsheim

Petersberg – Unbekannte versuchten zwischen Freitagmorgen (19.03.) und Sonntagmittag (21.03.) in ein Vereinsheim im Weiherweg einzubrechen. Die von den Tätern angegangene Nebeneingangstür hielt stand. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf circa 50 Euro. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Fulda/Neuenberg – Am Sonntagabend (21.03.), gegen 21:30 Uhr, versuchte ein Unbekannter in der Straße „Am Rasen“ über eine Balkontür in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Eine Hausbewohnerin bemerkte das Vorhaben, woraufhin der Täter flüchtete. Eine nähere Beschreibung der Person liegt nicht vor. Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder über die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort – Bildstock angefahren

Fulda

Am Sonntag, 21.03.2021 gegen 02:00 Uhr ereignete sich in 36115 Hilders-Liebhards, Silberhauckstraße eine Straßenverkehrsunfallflucht. Es wurde ein Bildstock angefahren und beschädigt. Es entstand Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Der oder die bislang unbekannte Verursacher/in könnte einen roten Pkw, Audi gefahren haben. Der gesuchte Pkw dürfte im Heckbereich (mit Heckscheibe) erheblich beschädigt sein.

Fußgänger übersehen

Rotenburg – Am 20.03.2021 gegen 19.30 h wollte eine 80- jährige Rotenburgerin mit ihrem PkW aus einer Grundstückseinfahrt auf den Breitinger Kirchweg einfahren und übersah hierbei einen 43- jährigen Rotenburger Fußgänger, der auf dem Gehweg Richtung Großsporthalle unterwegs war. Der Fußgänger wurde leicht vom vorderen rechten Kotflügel berührt. Er verlor das Gleichgewicht und stürzte auf die Straße, wobei er sich eine Kopfverletzung zuzog. Er wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen.

Nachtrag zur Pressemitteilung vom 20.3., 21:00 Uhr: „Tankstelle überfallen – Zeugen gesucht“

Hilders

Im Zuge der Ermittlungen zum Raubüberfall am 20. März. 18:53 Uhr, auf die AVIA-Tankstelle in Hilders, Thüringer Str. 12, gibt es eine Ergänzung zur Personenbeschreibung:

Der männliche Täter hatte eine auffällige Tätowierung zwischen Daumen und Zeigefinger an der rechten oder linken Hand, vermutlich in Form von einem schwarzen Herz in der Größe einer 1 Euro Münze.

Verkehrsunfallflucht

Bad Hersfeld – Am Samstag, den 20.03.21, gegen 11:00 Uhr, verursachte ein 81-jähriger männlicher Pkw-Fahrer beim Einfahren in eine Parklücke auf dem Parkplatz des BayWa-Baumarktes Sachschaden an einem parkenden Pkw. Anschließend entfernte sich der Fahrer unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen konnten den Unfallhergang beobachten, das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notieren und verständigten anschließend die Polizei. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 2000EUR.

Tankstelle überfallen – Zeugen gesucht

Hilders

Am Samstagabend, gegem 18:53 Uhr, wurde in Hilders, Thüringer Straße, die dortige Tankstelle überfallen. Der bislang unbekannte Täter bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und ließ sich Bargeld in niedriger vierstelliger Höhe aushändigen. Anschließend floh er zu Fuß in Richtung Tann/Rhön. Die Angestellte blieb unverletzt, erlitt aber einen Schock.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

Männlich, etwa 25-35 Jahre alt, ca. 170 – 180 cm groß, schmale Gestalt, war schwarz bekleidet mit schwarzem Kauzenpulli, trug zur Tatzeit eine blaue Mund-Nasen-Bedeckung und eine weiße Basecap.

Umfangreiche, länderübergreifende Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang erfolglos.

Die Polizei Fulda bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise, insbesondere zu der beschriebenen Person, unter 0661-1050 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

PKW-Fahrer prallt in Gartenzaun und flüchtet

Alheim-Baumbach. Am Freitag, gg. 21:30 Uhr, verlor der Fahrer eines blauen 3-er BMW beim Befahren der Straße „Überm Talweg“ die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal in einen dortigen Gartenzaun. Nachdem er kurz ausgestiegen und den Schaden in Augenschein genommen hatte, fuhr er fluchtartig in Richtung Braach davon. Aufmerksame Anwohner waren durch einen lauten Knall auf den Unfall aufmerksam geworden und meldeten der Polizei umgehend ihre Wahrnehmungen. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Erfolg. An dem Zaun entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.200 Euro. Anhand des abgelesenen Kennzeichens konnte das Verursacherfahrzeug inzwischen ermittelt werden. Gegen den bislang noch unbekannten Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Tel.-Nr. 06623/937-0 entgegen.

Gemarkung Niederaula – Verkehrsunfall mit Sachschaden

Am Freitagvormittag um 09:45 Uhr fuhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Bad Hersfeld die Bundesstraße 62 von Bad Hersfeld kommend in Richtung Niederaula. Nach der Ortslage Beiershausen überholte er trotz unklarer Verkehrslage einen Lkw. Während des Überholvorgangs bemerkte er Gegenverkehr und brach den Überholvorgang ab. Dabei streifte er mit der vorderen rechten Fahrzeugseite die hintere linke Fahrzeugseite des Lkw. Beide Beteiligte hielten an, der Lkw Fahrer stellte keinen Schaden fest und man wurde sich „einig“. Der 27- jährige Mann stellte im Nachhinein fest, dass er sich keine Personalien notiert hatte und bat die Polizei um Mithilfe. Es konnten keine Hinweise auf den anderen Unfallbeteiligten erlangt werden. Zeugen, die Hinweise auf den Unfall geben können oder etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 06621-932-0 mit der Polizeistation Bad Hersfeld in Verbindung zu setzen.

Haunetal – Verkehrsunfall mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Am Samstagmorgen um 00:40 Uhr wurde eine Unfallflucht auf der Kreisstraße 45 nahe dem Ortsteil Schletzenrod gemeldet. Ein bislang unbekannter Kfz-Führer kam aus Fahrtrichtung Rhina kommend nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen zwei Weidezaunpfähle, die dadurch beschädigt wurden. Der Verursacher konnte augenscheinlich seine Fahrt fortsetzen, da er sich von der Unfallstelle entfernte und sich auch nicht meldete oder die Feststellung seiner Personalien ermöglichte. Der Sachschaden wird auf 100,- EUR beziffert. Zeugen, die etwas beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Verursachers machen können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Bad Hersfeld unter 06621-932-0 in Verbindung zu setzen.