Ludwigshafen: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei © Polizei RLP

Versuchter Totschlag – 47-Jähriger in Untersuchungshaft

Ludwigshafen (ots) – Am Sonntagnachmittag 02.05.2021 gegen 13.50 Uhr, griff ein 47-Jähriger im Bereich des Danziger Platzes einen 49-Jährigen mit einem Messer an und fügte ihm eine Stichverletzung im Brustbereich zu. Danach versuchte er zu Fuß zu flüchten, konnte jedoch unmittelbar nach der Tat vorläufig festgenommen werden.

Der 49-Jährige war zum Tatzeitpunkt mit seiner Lebensgefährtin unterwegs, bei der es sich um die ehemalige Lebensgefährtin des 47-jährigen Beschuldigten handelt. Der 49-Jährige musste in ein Krankenhaus gebracht und operiert werden. Es besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Der Beschuldigte wurde am Montag 03.05.2021 dem Haftrichter des Amtsgerichts Frankenthal vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankenthal Untersuchungshaftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Der Beschuldigte kam in eine Justizvollzugsanstalt.

Streit in der Bismarckstraße

Ludwigshafen (ots) – Im Rahmen der Streifentätigkeit konnte in der Bismarckstraße am 03.05.2021 gegen 10:30 Uhr beobachtet werden, wie ein 20-Jähriger einem 25-Jährigen in den Bauch trat. Beide wurden umgehend einer Personenkontrolle unterzogen. Da sich der 20-Jährige hierbei weiterhin aggressiv zeigte, wurden ihm widerstandlos Handschellen angelegt. Der junge Mann war in Begleitung seines Vaters. Auch dieser wurde kontrolliert.

Der 25-Jährige wurde durch den Tritt nicht verletzt. Allen 3 Personen wurde nach der Kontrolle ein Platzverweis erteilt dem sie unverzüglich nachkamen. Auslöser des Disputs dürften nach derzeitigem Kenntnisstand Streitigkeiten wegen Schulden gewesen sein.

Unfall in der Fichtestraße – Vorsicht “Dooring”

Ludwigshafen-Friesenheim (ots) – Ein 32-Jähriger der sein Autos am 03.05.2021 gegen 17:15 Uhr in der Fichtestraße geparkt hatte, übersah beim Öffnen der Fahrzeugtür einen von hinten kommenden 55-jährigen Rollerfahrer. Dieser stieß mit der Tür zusammen und stürzte. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde er durch den Unfall nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

In diesem Falle scheint der Unfall glimpflich ausgegangen zu sein, doch unachtsames Öffnen der Autotür kann auch verheerende Folgen haben. “Dooring” heißt das Phänomen, bei dem meist Rad- oder E-Scooterfahrende betroffen sind.

Ein einfacher Griff hilft Auto-Fahrenden, das Risiko zu minimieren. Beim sogenannten “Holländischen Griff” werden Fahrer- oder Beifahrertür jeweils mit der Hand geöffnet, die der entsprechenden Tür abgewandt ist. Dabei wird automatisch die Schulter zur Fahrbahn bzw. Gehweg gedreht und von hinten kommende Fahrzeuge oder Fußgänger werden so besser gesehen.

In den Niederlanden gehört diese Praxis schon lange zur Fahrschulausbildung, daher der Name des ebenso einfachen wie sinnvollen Griffs. Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz hat hierzu einen Präventionsclip erstellt, der unter folgendem Link abrufbar ist: https://youtu.be/9N-82X6f04Q

Auseinandersetzung in der Hohenzollernstraße

Ludwigshafen (ots) – Am 03.05.2021 gegen 21:15 Uhr wurde durch einen Zeugen per Notruf gemeldet, dass es in der Hohenzollernstraße soeben zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sei. Dabei seien auch Schüsse gefallen. Die Örtlichkeit wurde umgehend mit starken Kräften angefahren. Vor Ort schilderten mehrere Zeugen, dass mindestens 6 Personen an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Drei von ihnen seien mit einem schwarzen BMW gefahren, die anderen seien zu Fuß unterwegs gewesen.

Am Straßenrand konnten mehrere Schreckschusshülsen sichergestellt werden. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2, Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de.

Unfall wegen medizinischem Notfall

Ludwigshafen-Mundenheim (ots) – Am 03.05.2021 gegen 21:45 Uhr kam es in der Ernst-Boehe-Straße zu einem Verkehrsunfall. Ein 65-jähriger LKW-Fahrer war in Richtung Bruchwiesenstraße gefahren, überfuhr mit einem der Vorderräder eine Verkehrsinsel und kollidierte mit einem etwa 20m hohen Baum auf dem Gehweg. Der LKW schob sich mit der Vorderachse über den komplett entwurzelten Baum, welcher auf den Gehweg stürzte und mit der Krone in die Fahrbahn hineinragte.

Ursächlich für den Unfall dürfte ein medizinischer Notfall des Fahrers gewesen sein. Dieser wurde in ein Krankenhaus verbracht. Verletzungen durch den Unfall erlitt der 65-Jährige nach derzeitigem Kenntnisstand nicht. Die entstandene Schadenshöhe dürfte sich auf mindestens 18.000 Euro belaufen.

Wer hat etwas beobachtet – Deckenfenster eingeworfen

Ludwigshafen (ots) – Das Deckenfenster einer Kindertagesstätte in der Blücherstraße wurde zwischen dem 30.04.2021, 14 Uhr und dem 03.05.2021 gegen 7 Uhr, mit einer leeren Glasfalsche eingeworfen. Es entstand dabei ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro.

Die Polizeiinspektion Ludwigshafen 2 bittet um sachdienliche Hinweise. Diese werden unter der Telefonnummer 0621 963-2222 oder per E-Mail piludwigshafen2@polizei.rlp.de entgegengenommen.

Unfall zwischen Auto und Pedelc

Ludwigshafen (ots) – Zu einem Unfall zwischen einem 40-järigen Autofahrer und einem 46-jährigen Pedelec-Fahrer kam es am 03.05.2021 gegen 16:30 Uhr, an der Kreuzung Rohrlachstraße/Seilerstraße. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatten sich beide Beteiligte gegenseitig übersehen, sodass es zum Zusammenstoß kam.

In der Folge stürzte der Pedelec-Fahrer über die Motorhaube des Autos und stürzte zu Boden. Dabei wurde er leicht verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Die Schadenshöhe wird auf 2.000 Euro geschätzt.

Versuchter Wohnungseinbruch

Ludwigshafen (ots) – Zu einem Einbruchsversuch in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses kam es am 03.05.2021 zwischen 07-17 Uhr, in der Halbergstraße. Es gelang den Unbekannten nicht in die Wohnung einzudringen und etwas zu entwenden. Neben der Wohnungstür war außerdem die Tür einer Abstellkammer im Treppenhaus angegangen und aufgebrochen worden. Aus der Kammer wurde nichts gestohlen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Ludwigshafen 1, Telefonnummer 0621 963-2122 oder per E-Mail piludwigshafen1@polizei.rlp.de.

Ladendieb geschnappt

Ludwigshafen (ots) Am 03.05.2021 gegen 13 Uhr entwendete ein 25-Jähriger mehrere Flaschen Parfüm aus einem Drogeriemarkt am Rathausplatz. Dies beobachtete der 27-jährige Ladendetektiv, der sofort die Polizei verständigte und die Verfolgung des Diebes aufnahm. In der Kaiser-Wilhelm-Straße konnte der 25-Jährige durch die Polizei festgehalten und durchsucht werden.

Das Diebesgut hatte er nicht mehr bei sich. Durch Videoaufzeichnungen des Drogeriemarkt konnte der Beschuldigte zwei weiteren Diebstählen zugeordnet werden. Gegen den jungen Mann wird nun wegen gewerbsmäßigen Ladendiebstahl ermittelt.

Zwei Unfälle in Oggersheim

Ludwigshafen (ots) – Am 03.05.2021 gegen 16 Uhr, kam es in der Flomersheimer Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer geschätzten Schadenshöhe von 10.000 Euro. Eine 40-Jährige war mit ihrem Auto von einem Supermarkt-Parkplatz in die Straße eingebogen und es war hierbei zur Kollision mit dem Transporter eines 33-Jährigen gekommen. Durch den Unfall zersprang außerdem eine Seitenscheibe des Transporters sodass über eine größere Fläche Glasscherben auf der Fahrbahn verteilt waren.

Gegen 17 Uhr des gleichen Tages kam es außerdem an der Kreuzung Karl-Legien-Straße/Alter Frankenthaler Weg zu einem Verkehrsunfall. Zunächst kollidierte ein 80-Jähriger mit seinem Peugeot mit dem Mercedes eines 50-Jährigen. Durch den Zusammenstoß kam der Peugeot von der Spur ab und fuhr gegen den parkenden Mercedes einer 47-Jährigen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 12.000 Euro.