Limburg-Weilburg: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit am Steuer

Zeit: Samstag, 29.05.2021, 19.33 Uhr

Ort: B 49, Gemarkung Dietkirchen

Eine unter Alkoholeinwirkung stehende 62 – jährige Pkw – Führerin befuhr mit ihrem Fahrzeug die B 49, Höhe Dietkirchen, in falscher Richtung. Offenbar bemerkte sie dies und drehte ihr Fahrzeug, um dann die B 49, in Richtung BAB 3 weiter zu fahren. Sie fuhr dann auf die BAB 3, in Richtung Frankfurt. Dort fiel sie auf, da sie in Schlangenlinien fuhr. Durch eine Funkstreife der Polizeiautobahnstation Wiesbaden wurde die Frau dann auf der Tank – und Rastanlage Bad Camberg angehalten und kontrolliert. Da sie unter Alkoholeinfluss stand, wurde sie zur Polizeistation Limburg verbracht. Hier erfolgten dann eine Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Zeit: Samstag, 29.05.2021, 16.57 – 18.30 Uhr Ort: Limburg, Joseph – Schneider – Straße 1

Ein unbekanntes Fahrzeug stieß beim Ein – oder Ausparken gegen die hintere linke Seite eines geparkten, roten VW Polo. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 3000.- EUR. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg (Tel.: 06431-91400) in Verbindung zu setzen.

Trunkenheitsfahrt/Sachbeschädigung

Tatort: 65627 Elbtal-Hangenmeilingen, Im Kirchrain Tatzeit: Fr., 28.05.21, 22:50 Uhr Ein 55 Jahre alter Tatverdächtiger beschädigte eine Wohnungstür und fuhr anschließend mit einem Fahrzeug weg. Er konnte allerdings später durch die Polizei angetroffen werden und musste sich einer Blutprobe unterziehen, weil er nachweislich unter Alkoholeinfluss stand Es wurden entsprechende Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht

Tatort: 65589 Hadamar, Freiherr-vom Stein-Straße/Maria-Mathi-Straße Tatzeit: Fr., 28.05.2021, 19:10 Uhr Der Fahrer eines Opel Astra befuhr die vorfahrtsberechtigte Freiherr-vom-Stein-Straße in Hadamar in Fahrtrichtung Schule. Ein Ford Fiesta beabsichtigte von der Maria-Mathi-Straße nach links in die Freiherr-vom-Stein-Straße einzubiegen. Dabei kam es zum Unfall. Die Unfallbeteiligten hielten an und sprachen kurz miteinander, der Unfallverursacher entfernte sich dann aber, ohne seine Personalien anzugeben. Das Kennzeichen des verursachenden Fahrzeuges ist bekannt, die Ermittlungen dazu dauern noch an. An den beiden Fahrzeugen dürfte ein Schaden von insgesamt etwa 2000 Euro entstanden sein.

Verkehrsunfallflucht mit Verletzten

Tatort: 65549 Limburg, Zeppelinstraße Tatzeit: Fr., 28.05.21, 16:50 Uhr Der Fahrer eines VW Sharan befuhr die Zeppelinstraße in Fahrtrichtung Linter. Ihm sei ein Fahrzeug entgegengekommen, welches über der Fahrbahnmitte fuhr, so dass der linke Außenspiegel des VW beschädigt wurde. Glassplitter des Spiegels flogen durch das geöffnete Fenster ins Innere des Pkw und verletzten den Fahrer und sein 4-jähriges Kind leicht. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallflucht

Tatort: 65552 Limburg-Eschhofen, Limburger Straße Tatzeit: Fr., 28.05.21, 16:00 Uhr Der Fahrer eines Ford Focus befuhr die Limburger Straße in Eschhofen in Fahrtrichtung Limburg. Ein entgegenkommendes Fahrzeug befuhr die Gegenrichtung, kam beim Umfahren eines geparkten Pkw auf die Gegenfahrbahn und beschädigte den Ford Focus. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Gartenhüttenbrand

Tatort: 35792 Löhnberg, Seltersweg Tatzeit: Fr., 28.05.21, 17:10 Uhr Am Freitag, 28.05.2021, gg. 17:10 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle eine in Brand stehende Gartenhütte in einer Kleingartensiedlung in Löhnberg gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Hütte bereits in vollem Umfang am Brennen. Durch das schnelle Eingreifen der Rettungskräfte konnte eine weitere Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Kurz vor Ausbruch des Brandes hatte die Eigentümerin der Gartenhütte die Gasflasche eines in der Hütte befindlichen Herdes gewechselt. Ob der Ausbruch des Brandes hiermit in Zusammenhang steht ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3500 EUR geschätzt.

Verkehrsunfallflucht mit nicht zugelassenem Pkw, Fahrer unter Drogeneinfluß, Beifahrerin in Besitz von Betäubungsmitteln Tatort: 35792 Löhnberg, Brunnenstraße Tatzeit: Fr., 28.05.2021, 19:00 Uhr Am Freitag, 28.05.2021, gg. 19:00 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Mann aus Ehringshausen mit seinem Pkw BMW die Brunnenstraße in Löhnberg. Hierbei kollidierte er aus noch ungeklärter Ursache im Bereich der Einfahrt zu einem Industriegebiet mit der Leitplanke. Im Anschluss an den Unfall flüchtete der Fahrer mit seinem Pkw von der Unfallstelle noch bis in die Industriestraße, wo er das Fahrzeug abstellte. Durch Zeugen konnte hier beobachtet werden, wie der Fahrer sodann die Kennzeichen des Fahrzeuges abmontierte und sich im Anschluss zu Fuß mit seiner Beifahrerin entfernte. Im Rahmen der Fahndung konnten der Fahrer und seine Beifahrerin durch eine Streife der Polizeistation Weilburg noch in der Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Pkw zum Zeitpunkt des Unfalls weder zugelassen noch versichert war. Zudem waren die angebrachten Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug ausgegeben. Da der Fahrer weiterhin deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Bei der Beifahrerin, die die Eigentümerin der an dem Pkw angebrachten Kennzeichen ist, konnte weiterhin eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Das Pärchen muss sich nun wegen der festgestellten Verstöße strafrechtlich verantworten müssen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 4000 EUR geschätzt