Rheinpfalzkreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Sturm, Sturmschäden © FreddyGreve on Pixabay
Symbolbild © FreddyGreve on Pixabay

(Böhl-Iggelheim) In Schlangenlinien von Böhl-Iggelheim nach Neuhofen

Böhl-Iggelheim (ots)

Am Montagnachmittag erhielt die Polizeiinspektion Schifferstadt einen Notruf einer Autofahrerin, die hinter einem Schlangenlinien fahrenden Pkw fuhr. Auf der L 532 sei der Pkw mehrfach auf die Gegenfahrbahn geraten, ein Unfall konnte nur durch Abbremsen der entgegenkommenden Fahrzeuge verhindert werden. Während die Streife der Polizei auf der Anfahrt war, blieb die Anruferin in der Leitung und beschrieb den Fahrweg. Dieser führte zwischenzeitlich auf die B 9, wo der Pkw ebenfalls Schlangenlinien fuhr und sowohl die rechte Spur als auch den Seitenstreifen benutzte. An der Abfahrt Neuhofen ging es wieder runter von der B 9 in den Ort hinein. Der Pkw kam dort auch teilweise auf den Gehweg. Fußgänger wurden nicht gefährdet. Die Polizei konnte den Wagen dann in der Buschstraße in Neuhofen anhalten. Am Steuer saß eine 82-jährige Dame. Sie bestritt Schlangenlinien gefahren zu sein. Die Hitze mache ihr jedoch etwas zu schaffen. Hinweise auf den Einfluss von Alkohol oder Betäubungsmitteln gab es keine. Die Polizei ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Zeugen, insbesondere diejenigen, die auf der L 532 abbremsen mussten, um einen Unfall zu verhindern, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schifferstadt unter 06235 495-0 oder pischifferstadt@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.