Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei Funkstreifenwagen Baden-Württemberg BW (Foto: Holger Knecht)

6-jähriges Kind vor Ertrinken gerettet

Mannheim-Wallstadt (ots) – Am Donnerstagnachmittag 17.06.2021 kam es am Vogelstangsee in Wallstatt zu einem Badeunfall. Zwei aufmerksame Zeugen sahen ein Kind gegen 16:30 Uhr leblos und mit dem Gesicht im Wasser am Ufer des Sees treiben und reagierten sofort. Sie zogen die 6-Jährige an Land und begannen unmittelbar mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Zu diesem Zeitpunkt atmete das Kind nicht mehr und hatte auch keinen Puls.

2 Minuten nach Beginn der Wiederbelebungsmaßnahmen fing das Kind glücklicherweise wieder selbstständig an zu atmen und war ansprechbar.

Die Rettungskräfte, die von den Zeugen alarmiert worden waren und nur kurze Zeit später am Unfallort eintrafen, übernahmen die weitere medizinische Versorgung des Kindes und brachten es anschließend zur weiteren Überprüfung in die Kinderklinik.

2 PKW ausgebrannt

Mannheim (ots) – Am Freitag 18.06.2021 gegen 18.30 Uhr fing der VW Touran auf der Bismarckstraße kurz vor der Tunnelstraße aus bislang unbekannten Gründen während der Fahrt an zu brennen. Der 55-jährige Fahrer und seine Ehefrau verließen das Fahrzeug sofort. Mithilfe von weiteren Verkehrsteilnehmern wurde der PKW noch auf die Seite geschoben, bevor er vollständig in Brand geriet und ausbrannte.

Ein an der Straße geparkter Smart wurde hierdurch in Mitleidenschaft gezogen und fing ebenfalls Feuer. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt. Während der Einsatzmaßnahmen wurde die Bismarckstraße in Richtung Hauptbahnhof gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr um. Es kam zu geringen Verkehrsstörungen.

Transporter gegen Leitplanke – Fahrbahn wieder frei gegeben

Mannheim/BAB 656 (ots) – Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr gegen 13:00 Uhr ein 54-Jähriger mit seinem Sprinter die BAB 656 in Fahrtrichtung Mannheim und nutzte hierzu den rechten der beiden Fahrstreifen. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß gegen die Mittelleitplanke und setzte infolgedessen auf dieser auf.

Im Anschluss streifte er noch wenige Meter auf der Mittelleitplanke entlang bevor er ca. 500 Meter vor dem Autobahnkreuz Mannheim zum Stehen kam. Der leicht verletzte 54-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht.

Der Sprinter musste mithilfe eines Tiefladers geborgen werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe war zudem die Feuerwehr im Einsatz. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme und den Bergungsarbeiten zeitweise in beiden Richtungen gesperrt. Der Verkehr wurde jeweils über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbei geleitet. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr in Richtung Mannheim auf rund 5 km Länge.

Gegen 15:50 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die Fahrbahn wieder freigegeben. Die Höhe des entstandenen Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt. Der Verkehrsdienst Mannheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Gegenstand auf Fahrbahn verursacht mehrere Unfälle

Mannheim (ots) – Am Donnerstagmittag gegen 14:10 Uhr verlor ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer auf der Jungbuschbrück ein Ladungsteil und verursachte mindestens 3 Unfälle. Zwei nachfolgende Autofahrer erkannten die Gefahrenstelle zu spät, überfuhren den Gegenstand und beschädigten sich beide die Ölwanne, sodass Öl auf der Fahrbahn verteilt wurde.

Ein 32-jähriger Rollerfahrer verlor beim Überfahren der Ölspur die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte. Hierbei verletzte sich dieser leicht.

Die Fahrbahn musste schließlich durch eine Fachfirma gereinigt werden. Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeug geben können, welches das Ladungsteil verloren hatte, sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4222 beim Verkehrsdienst Mannheim zu melden.

Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Mannheim – Bereits am Mittwochabend ereignete sich in der Fressgasse, Höhe Quadrat Q 4, ein Verkehrsunfall, bei dem ein 49-jähriger Radfahrer leichte Verletzungen davontrug.

Der Mann radelte gegen 20 Uhr in Richtung Breite Straße, als ein dunkler BMW-SUV, vermutliche der X-Klasse, überholte und in Höhe Q 4 nach rechts abbog. Dabei hatte der unbekannte Fahrer den Radler übersehen.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte der 49-Jährige nach rechts auf den Gehweg und prallte gegen einen “Mannheimer Pfosten”. Dabei verletzte er sich leicht, sein Fahrrad wurde leicht beschädigt.

Der Autofahrer, der möglicherweise den Unfall bemerkt haben dürfte, setzte dennoch seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der 49-Jährige erstatte daraufhin am Freitagvormittag anzeige beim Polizeirevier MA-Innenstadt.

Da zum Unfallzeitpunkt an der Unfallörtlichkeit reger Fahrzeug- und Fußgängerverkehr herrschte, ist es wahrscheinlich, dass Personen den Unfallhergang beobachteten und Hinweise zum Verursacher und/oder dessen Fahrzeug geben können. Diese wichtigen Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel.: 0621/1258-0 in Verbindung zu setzen.

Unfall mit E-Scooter-Fahrerin – beteiligte Fußgängerin und Ersthelfer gesucht

Mannheim-Neuhermsheim – Eine bislang unbekannte Frau lief am Donnerstag gegen 10:30 Uhr von der Straßenbahnhaltestelle Gerd-Dehof-Platz auf den angrenzenden Radweg und übersah hierbei eine 25-jährige E-Scooter-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß beider Personen, infolgedessen die Frauen zu Boden stürzten. Ein unbekannter Ersthelfer eilte sofort zur Hilfe. Noch bevor die Unfallbeteiligten ihre Personalien austauschen konnten, entfernte sich die Fußgängerin in unbekannte Richtung. Die 25-jährige E-Scooter-Fahrerin wurde aufgrund einer Fußverletzung mit einem Rettungswagen in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Ein Schaden entstand nicht.

Das Polizeirevier Mannheim-Oststadt hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet die am Unfall beteiligte Fußgängerin sowie den Ersthelfer sich unter der Tel.: 0621 174 3310 zu melden.

Beschreibung der Fußgängerin:

  • ca. 50 Jahre alt, schlank und kurze, rotgefärbte Haare. Sie trug ein schwarzes Kleid mit einem weißen T-Shirt darunter.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte sich die Frau am rechten Arm ebenfalls leicht verletzt haben. Zu dem Ersthelfer liegen bislang keine weiteren Erkenntnisse vor.