Mannheim: Die Polizei-News

Symbolbild Polizei Funkstreifenwagen Baden-Württemberg BW (Foto: Holger Knecht)

Mannheim-Wohlgelegen: Zusammenstoß zwischen Auto und Straßenbahn – eine Person leicht verletzt

Mannheim (ots) – Bei einer Kollision zwischen einem Auto und einer Straßenbahn
wurde am Dienstagvormittag eine Person leicht verletzt. Ein 81-jähriger Mann war
kurz nach 11 Uhr mit seinem Mercedes auf der Feudenheimer Straße in Richtung
Feudenheim unterwegs. Unmittelbar vor der Straßenbahnhaltestelle
„Pfeifferswörth“ wollte der Mann verbotswidrig wenden und stieß beim Kreuzen des
Schienenbereichs mit einer herannahenden Straßenbahn zusammen. Der Fahrer des
Schienenfahrzeugs leitete noch eine Gefahrenbremsung, konnte den Zusammenprall
jedoch nicht mehr verhindern. Der 81-Jährige erlitt leichte Verletzungen in Form
von Rippenbrüchen und Schürfwunden. Er wurde vorsorglich zur Behandlung in eine
Klinik eingeliefert. Dessen Mercedes war nicht mehr fahrfähig und musste
abgeschleppt werden. An der Straßenbahn entstand lediglich leichter Sachschaden
und blieb fahrtüchtig. Fahrgäste der Straßenbahn kamen nicht zu Schaden.

Im Anschluss an die Unfallaufnahme musste die Fahrbahn wegen ausgelaufener
Betriebsstoffe gereinigt werden. Der Straßenbahnverkehr war bis ca. 11.45 Uhr
unterbrochen. Es ergaben sich vorübergehende Verkehrsbeeinträchtigungen.

Mannheim / BAB 656: Brennendes Fahrzeug nach Verkehrsunfall auf der A 656 Richtung Mannheim zwischen Kreuz Heidelberg und Mannheim-Seckenheim / Pressemitteilung Nr. 1

Mannheim / BAB 656 (ots) – Am Mittwoch, den 23.06.2021, gegen 17.25 Uhr, wurde
eine Gefahrenstelle durch ein brennendes Fahrzeug auf der A 656 in Höhe von
Edingen gemeldet. Kurz vor der dortigen Baustelle hat es einen Verkehrsunfall
mit zwei Fahrzeugen gegeben, wobei eines davon in Flammen aufgegangen ist.
Rettungskräfte sind auf der Anfahrt.

Mannheim-Vogelstang: 8-jähriges Kind im Badesee ertrunken -Polizei sucht Zeugen

Mannheim-Vogelstang (ots) – Wie bereits berichtet, ist am Samstagabend ein
8-jähriges Kind im Vogelstangsee ertrunken. Das Kind wurde von seiner Mutter am
Abend als vermisst gemeldet, nachdem sie es beim Ausflug zum See über längere
Zeit nicht mehr gesehen hatte. Rettungstaucher konnten gegen 22.30 Uhr den
leblosen Körper des Mädchens unter der Wasseroberfläche ausmachen und aus dem
Wasser holen. Umgehend eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos, so
dass die 8-Jährige wenig später im Krankenhaus verstarb.

Das Mädchen warm ca. 135 cm groß und von schlanker Statur, hatte dunkelbraune
stark gelockte Haare. Sie trug einen auffälligen rosa Badeanzug und eine
Schwimmbrille.

Die Ermittlungen des Fachdezernats des Kriminalkommissariats Mannheim zu den
weiteren Umständen des Vorfalls dauern an. Hierzu suchen die Ermittler weitere
Zeugen, denen das beschriebene Mädchen am Samstagnachmittag oder -abend
aufgefallen ist und sachdienliche Hinweise geben können. Diese werden gebeten,
sich beim Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.:
0621/174-4444 zu melden.