Frankenthal: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Auto, Fahrbahn, Brücke, Neutral © Buchholz Marcel on Pixabay

FW Frankenthal: Einsatzreicher Tag der Feuerwehr Frankenthal

Am heutigen Dienstag den 22.06.2021 wurden durch die Feuerwehr Frankenthal bislang 5 Einsätze abgearbeitet.

Mit der Alarmierung gegen 06:48 Uhr zu unklarem Brandgeruch in einer Halle Am Kanal startete der heutige Tag. Vor Ort konnte durch die Einsatzkräfte des Löschzuges zwar noch leichter Schmorgeruch in der Halle wahrgenommen werden, jedoch trotz umfangreicher Überprüfungen – u.a. mit Wärmebildkamera der Beleuchtungseinrichtungen, der Lüftungsanlage, sämtlicher Räumlichkeiten und auch des Dachbereiches war es nicht möglich die Ursache abschließend zu klären.

Gegen 13:10 Uhr wurde dann ein Verkehrsunfall auf der BAB 61 in Rtg. Koblenz zwischen dem AK Frankenthal und der AS Worms gemeldet. Die Anfahrt durch die größtenteils recht gut gebildete Rettungsgasse wurde jedoch kurz vor der Einsatzstelle durch einen auf der linken Spur fahrenden Sattelzug verzögert. Die beiden Fahrer der zwei beteiligten Unfall-PKW´s waren leicht verletzt und wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt, bzw. betreut. Der Brandschutz wurde sichergestellt, die Batterien der Unfallfahrzeuge abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe abgebunden. Nach Übergabe der Verletzten an den Rettungsdienst wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.

Zu einer Notfalltüröffnung in der Carl-Theodor-Straße in Frankenthal ging es dann gegen 15:25 Uhr zusammen mit der Polizei und dem Rettungsdienst. Hier konnte die Tür nach kurzer Zeit mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet und somit Zugang zu der Wohnung geschaffen werden.

Gegen 16:46 Uhr erfolgte eine weitere Alarmierung. Im Bereich der Tannenstraße in Frankenthal-Mörsch war ein großer Ast abgebrochen und auf ein Auto gefallen. Diese wurde hierdurch beschädigt. Der Ast wurde entfernt, sowie der Baum auf erkennbar weitere lose Äste überprüft.

Der bislang letzte Einsatz des Tages begann gegen kurz nach 18 Uhr mit dem Alarmstichwort Verkehrsunfall. Auf der BAB 6 zwischen dem AK Frankenthal und der AS Grünstadt kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW´s. Glücklicherweise war niemand eingeklemmt, jedoch wurden alle 6 Fahrzeuginsassen, darunter auch zwei Kinder leicht verletzt. Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich auf die Sicherstellung des Brandschutzes, das Abbinden der auslaufenden Betriebsstoffe und das Abklemmen der Batterien. Neben der Feuerwehr Frankenthal war ein Großaufgebot des Rettungsdienstes – unter anderem auch der Rettungshubschrauber Christoph 5 sowie ein Kindernotarzt – sowie die Autobahnpolizei Ruchheim im Einsatz.

Bei beiden Verkehrsunfällen des Tages werden die Ermittlungen zur Schadenshöhe und Unfallursache durch die Autobahnpolizei geführt. Während der Einsatzmaßnahmen war die jeweilige Autobahn in der betroffenen Fahrtrichtung vorübergehend voll gesperrt.