Bad Homburg v.d. Höhe: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Autofahrerin bei Kollision mit Lkw verletzt, Oberursel, An den Drei Hasen, 23.06.2021, gg. 08.40 Uhr

(pa)Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochnachmittag in Oberursel ereignete, wurde eine 48-jährige Autofahrerin leicht verletzt. Die Frau aus Usingen befuhr mit ihrem Peugeot gegen 08.40 Uhr den Langwiesenweg aus Richtung „Obere Zeil“ kommend bis zur Kreuzung der Straße „An den Drei Hasen“. Als die Autofahrerin in den Kreuzungsbereich einfuhr, übersah sie einen vorfahrtsberechtigten Lkw, der von links aus Richtung der Willy-Brandt-Straße herannahte. Der 55-jährige Fahrer des Lkw konnte einen Zusammenstoß mit dem Peugeot nicht mehr verhindern. Sein Fahrzeug stieß mit der Front gegen die Fahrerseite des Pkw. Dabei zog sich die 48-Jährige leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte in eine Klinik. Ihr Fahrzeug wurde bei der Kollision so stark beschädigt, dass es von der Unfallstelle abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden wird auf etwa 5.500 Euro beziffert.

Frau bei Zusammenstoß zweier Fahrräder verletzt, Steinbach, Bahnstraße, 23.06.2021, gg. 16.00 Uhr

(pa)Am Mittwochnachmittag wurde in Steinbach eine Fahrradfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Radfahrer verletzt. Gegen 16.00 Uhr befuhr ein 13-Jähriger mit seinem Fahrrad die Bahnstraße in Richtung der S-Bahn-Haltestelle „Weißkirchen/Steinbach“. An der Einmündung der Siemensstraße übersah der Junge eine von rechts in Richtung der Haltestelle fahrende 44-jährige Radlerin. Beide kollidierten miteinander. Dabei zog sich die Frau leichte Verletzungen zu. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall,

Bad Homburg v. d. Höhe, Kirdorf, Lessingstraße/Schillerstraße, 23.06.2021, gg. 13.30 Uhr

(pa)In Bad Homburg ereignete sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, in dessen Folge die Fahrerinnen beider Fahrzeuge verletzt wurden. Gegen 13.30 Uhr befuhr eine 58-Jährige mit ihrem VW Passat die Lessingstraße aus Richtung Fichtestraße in Fahrtrichtung Schillerstraße. Im Kreuzungsbereich der Schillerstraße übersah die Autofahrerin einen von rechts kommenden VW Tiguan, gefahren von einer 53-Jährigen. Die beiden Volkswagen kollidierten, wobei sich beide VW-Fahrerinnen leichte Verletzungen zuzogen. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Ihre Fahrzeuge wurden jeweils so stark beschädigt, dass sie von der Unfallstelle abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Renault beschädigt und Unfallflucht begangen, Oberursel, Liebfrauenstraße, 23.06.2021, 12.10 Uhr bis 13.05 Uhr

(pa)Am Mittwochmittag kam es in der Oberurseler Liebfrauenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Gegen 12.10 Uhr parkte der Fahrer eines Renault Captur sein Fahrzeug in Höhe der Hausnummer 18 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand. Als der Mann eine knappe Stunde später zurückkam, wies sein rotes SUV frische Beschädigungen an der Fahrerseite auf. Offenbar hatte ein anderes Fahrzeug den Renault touchiert und der oder die Verantwortliche anschließend das Weite gesucht, ohne sich um die Regulierung des Schadens von etwa 2.000 Euro zu kümmern. Die Polizei in Oberursel ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Mögliche Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06171) 6240 – 0 zu melden.

Unfallverursacher fährt davon,

Neu-Anspach, Anspach, Gustav-Heinemann-Straße, 23.06.2021, 07.45 Uhr bis 15.15 Uhr

(pa)Im Verlauf des Mittwochs ereignete sich in Neu-Anspach eine Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines Toyota Yaris parkte ihren Wagen am Morgen gegen 07.45 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Anspacher Gustav-Heinemann-Straße. Am Nachmittag gegen 15.15 Uhr kehrte sie zu ihrem Fahrzeug zurück. Dabei musste die Frau feststellen, dass ihr schwarzer Kleinwagen im Heckbereich Beschädigungen aufwies. Augenscheinlich war jemand gegen den Toyota gefahren und anschließend von der Unfallstelle geflüchtet. Der verursachte Schaden wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Usingen unter der Telefonnummer (06081) 9208 – 0 entgegen.

Roadpol Aktionswoche „Alcohol & Drugs“ – Polizei beendet Fahrten im Rausch, Polizeipräsidium Westhessen, 16.06.2021 bis 22.06.2021

(pa)In in den vergangenen Tagen beteiligte sich das Polizeipräsidium Westhessen an einer Aktionswoche zum Thema Alkohol und Drogen im Straßenverkehr. In allen Bereichen des Präsidiums führten die Beamtinnen und Beamten zwischen Mittwoch, dem 16.06.2021 und Dienstag, dem 22.06.2021 umfangreiche Kontrollmaßnahmen durch, mit dem Ziel, alkoholisierte oder durch Drogenkonsum berauschte Verkehrsteilnehmer und Verkehrsteilnehmerinnen aus dem Verkehr zu ziehen. So wurden während des Aktionszeitraums knapp 640 Fahrzeugführerinnen und Fahrzeugführer im Hinblick auf ihre Fahrtüchtigkeit genauer ins Auge genommen. Dabei konnten 12 Alkohol- und 16 Drogenfahrten festgestellt und damit beendet werden. Zehn der insgesamt 28 festgestellten Verstöße entfielen dabei allein auf den Montag, an dem im Rahmen eines „Marathons“ rund um die Uhr in wechselnden Bereichen des Präsidiums kontrolliert wurde. Für die Personen, bei denen der Drogenvortest oder die Atemalkoholkontrolle anschlug, hatte dies jeweils die Fahrt zur Polizeidienststelle, eine ärztliche Blutentnahme sowie eine entsprechende Strafanzeige zur Folge. In sechs Fällen wurden bei den Kontrollierten darüber hinaus Drogen aufgefunden, was ebenfalls die Einleitung entsprechender Ermittlungsverfahren zur Folge hatte.

Kontrollen im Hinblick auf Alkohol und Drogen sind für die Sicherheit im Straßenverkehr von großer Bedeutung. Sie finden auch außerhalb von Aktionswochen wie dieser regelmäßig statt. Hierdurch wird schweren Verkehrsunfällen vorgebeugt und das Entdeckungsrisiko für Personen, die sich berauscht ans Steuer ihres Fahrzeugs setzen, hoch gehalten.