Main-Taunus-Kreis: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Blaulicht © on Pixabay

Versuchter Einbruch in Kindertagesstätte, Bad Soden am Taunus, Alleestraße, Mittwoch, 23.06.2021, 19:00 Uhr bis Donnerstag, 24.06.2021, 07:00 Uhr

(jn)Zu einem versuchten Einbruch kam es in der Nacht zum Donnerstag in Bad Soden, als Unbekannte sich mit einem Hebelwerkzeug an einer dortigen Kindertagesstätte zu schaffen machten. Die mutmaßlichen Einbrecher betraten das Gelände in der Alleestraße und hinterließen an gleich drei Zugangstüren Spuren, die auf einen Einbruchsversuch hindeuten. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Warum der oder die bislang unbekannten Täter von ihrer Tat abließen und unverrichteter Dinge flüchteten, ist unklar.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Hofheimer Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0.

Langfinger in Auto angetroffen,

Schwalbach am Taunus, Karlsbader Straße, Freitag, 25.06.2021, 03:31 Uhr

(jn)Auf frischer Tat wurde in der zurückliegenden Nacht in Schwalbach ein unbekannter Mann angetroffen, der soeben den Innenraum eines Pkw durchsuchte. Um 03:31 Uhr hatte der Besitzer eines Mazda verdächtige Geräusche wahrgenommen, die aus der Richtung seines unter einem Carport in der Karlsbader Straße abgestellten Pkw kamen. In diesem Zusammenhang entdeckte er den ca. 1,80 Meter großen Täter mit schwarzer Jogginghose und schwarzem Kapuzenpullover in seinem Fahrzeug. Als er diesen ansprach, verließ der Unbekannte umgehend das Fahrzeug und flüchtete in Richtung Limesspange bzw. Sodener Straße. Er konnte auch im Verlauf einer Fahndung durch Beamte der Eschborner und Hofheimer Polizei nicht mehr angetroffen werden. Da ersten Erkenntnissen zufolge nichts entwendet wurde, blieb es bei einem versuchten Diebstahl.

Hinweise zu der Tat erbittet die Ermittlungsgruppe der Eschborner Polizei unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0.

Hochwertiges Werkzeug in der Mittagspause gestohlen, Sulzbach (Taunus), Otto-Volger-Straße, Mittwoch, 23.06.2021, 14:00 Uhr bis 14:30 Uhr

(jn)Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am Mittwoch von einer Sulzbacher Baustelle Werkzeug im Wert von etwa 2.000 Euro mitgehen lassen. Während der Mittagspause zwischen 14:00 Uhr und 14:30 Uhr öffneten die Diebe gewaltsam eine verschlossene Werkzeugkiste, die in einem Raum auf der Baustelle in der Otto-Volger-Straße abgestellt war und entnahmen einen Akkuschrauber samt Zubehör, einen Akkubohrschrauber und einen Linearlaser. Das gesamte Diebesgut war vom Hersteller „Hilti“. Von der Beute und den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 – 0.

Gebäudeteil von Schule beschmiert,

Kelkheim (Taunus), Pestalozzistraße, Mittwoch, 23.06.2021, 16:00 Uhr bis Donnerstag, 24.06.2021, 08:20 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Mittwoch, 16:00 Uhr und Donnerstag, 08:20 Uhr haben ein oder mehrere unbekannte Täter das Eingangstor der Kelkheimer Pestalozzischule mit Farbe beschmiert. Für diese Sachbeschädigung nutzten die Unbekannten einen blauen und einen schwarzen Filzstift, mit dem sie letztlich einen Schaden in Höhe von wenigen Hundert Euro verursachten. Hinweise zu den Tätern gibt es bisher keine.

Zeuginnen oder Zeugen melden sich bitte bei der Kelkheimer Polizei unter der Telefonnummer 06195 / 6749 – 0.

Geschwindigkeitsmessung,

Bundesstraße 8, Bereich Bad Soden, Rote Mühle, Dienstag, 22.06.2021, 08:40 Uhr bis 14:00 Uhr

(jn)Die Polizeidirektion Main-Taunus hat am Dienstag auf der B 8 eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt und dabei eine dreistellige Anzahl von Überschreitungen festgestellt. Zwischen 08:40 Uhr und 14:00 Uhr wurden über 2.500 Pkw im Bereich der „Rote Mühle“ gemessen. Insgesamt waren 142 Verkehrsteilnehmer mit Geschwindigkeiten im Verwarngeld- und elf Verkehrsteilnehmer im Bußgeldbereich unterwegs. Zudem waren elf Personen während der Fahrt mit ihren Mobiltelefonen beschäftigt, was ebenfalls ein Bußgeld zur Folge haben wird. Der Spitzenreiter wurde mit 92 km/h gemessen und war somit mehr als 50% zu schnell unterwegs, da in diesem Bereich der B 8 lediglich 60 km/h erlaubt sind.

Drei Verletzte nach Vorfahrtsmissachtung, Hattersheim am Main, Okriftel, Buchenstraße, Birkenstraße, Donnerstag, 24.06.2021, 12:16 Uhr

(jn)Drei verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalles, der sich am Donnerstagmittag in Hattersheim ereignete. Der Unfallaufnahme folgend befuhr ein 44-jähriger Mainzer um 12:16 Uhr die Birkenstraße in Fahrtrichtung Taunusstraße am Steuer eines VW. Im Kreuzungsbereich der Buchenstraße missachtete der 44-Jährige die Vorfahrt eines Hyundai, an dessen Steuer ein 54-jähriger Mann aus Hattersheim saß und der auf der Buchenstraße unterwegs war. Hierbei kollidierte der VW frontal mit der Beifahrerseite des Hyundai. Infolge dieses Zusammenstoßes mussten der 54-Jährige, seine 50-jährige Beifahrerin sowie ein 14 Jahre altes Mädchen, welches ebenfalls in dem Hyundai saß, vom Rettungsdienst untersucht werden. Die Jugendliche musste mit schweren Verletzungen stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Da der 44-jährige Unfallverursacher lediglich über eine ausländische Fahrerlaubnis verfügt und bereits seit mehreren Jahren einen festen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde zudem ein Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Aktueller Blitzerreport des Main-Taunus-Kreises

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. In der kommenden Woche finden ausschließlich unangekündigte Messungen statt.