Wiesbaden Rheingau-Taunus: Die Polizei-News

Symbolbild, Polizei, Polizeiwagen, seitlich Schriftzug © planet fox on Pixabay

Polizeilichen Maßnahmen widersetzt,

Wiesbaden, Loreleiring, Mittwoch, 30.06.2021, 05:50 Uhr

(he)Gestern Morgen kam es im Loreleiring in Wiesbaden zu einem Polzeieinsatz,
bei dem sich eine 48-jährige Hausbewohnerin gegen die Durchsetzung eines
staatsanwaltschaftlichen Beschlusses wehrte und hierbei zwei eingesetzte
Polizeibeamtinnen verletzte. Gegen 05:50 Uhr sollte die Frau zur Durchführung
einer erkennungsdienstlichen Behandlung abgeholt und auf eine
Polizeidienststelle gebracht werden. Nachdem eine vor Ort in der Wohnung
angetroffene Freundin der 48-Jährigen deren Anwesenheit verneinte, konnte die
Frau jedoch versteckt in der Wohnung aufgefunden werden. Weil die 48-Jährige
sich weigerte und die Einsatzkräfte nicht freiwillig begleiten wollte, erfolgte
eine Festnahme. Gegen diese wehrte sie sich und verletzte zwei Beamtinnen
leicht. Auch auf der Dienststelle leistete die Dame den Anweisungen der
Beamtinnen und Beamten nicht Folge, beschädigte Inventar und spuckte um sich. Da
die Wiesbadenerin zwischenzeitlich über gesundheitliche Problem klagte, wurde
ein Arzt sowie ein Rettungswagen verständigt. Eine körperliche Beeinträchtigung
konnte nicht festgestellt werden. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen
wurde die 48-Jährige entlassen.

Bewohner stellt Einbrecherduo,

Wiesbaden, Berliner Straße, Mittwoch, 30.06.2021, 09:00 Uhr

(fh)Am Mittwochmorgen gelang es einem Bewohner der Berliner Straße in Wiesbaden
ein Einbrecherduo auf frischer Tat zu erwischen und an die Polizei zu übergeben.
Ersten Ermittlungen zufolge verschafften sich zwei 16-jährige Mädchen über ein
Seitenfenster Zutritt zum Einfamilienhaus eines 45-Jährigen und öffneten
daraufhin die Eingangstür. Im Anschluss nahmen die beiden Jugendlichen circa 160
Euro Münzgeld aus einer der Räumlichkeiten an sich. Zeitgleich kehrte der
Bewohner nach Hause zurück und entdeckte die offenstehende Eingangstür. Als er
daraufhin das Haus betrat, vernahm er Geräusche aus einem der Zimmer und konnte
dort die beiden Einbrecherinnen mitsamt dem Diebesgut antreffen, diese
festhalten und an die herbeigerufene Polizei übergeben. Gegen die beiden
Jugendlichen wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Polizei rät bei Feststellungen dieser Art umgehend die Polizei zu
informieren und sich nicht eigenständig in die Gebäude zu begeben. Setzen sie
sich hierbei niemals einer Gefahr aus und wählen sie den Notruf 110!

Gegenseitige Körperverletzung unter Alkoholeinfluss, Wiesbaden, Schwalbacher

Straße, Donnerstag, 01.07.2021, 01:40 Uhr

(wie)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu einer Schlägerei
zwischen einem alkoholisierten Paar. Eine 28-Jährige befuhr mit ihrem Renault
die Schwalbacher Straße, obwohl sie aufgrund ihrer Alkoholisierung nicht mehr
sicher dazu in der Lage war. Als sie auf den 29-Jährigen traf, der ebenfalls
deutlich unter Alkoholeinfluss stand, kam es zu einer intensiven Schlägerei, bei
der beide Kontrahenten verletzt wurden. Es soll gekratzt, geschlagen und an den
Haaren gezogen worden sein. Erst die herbeigerufene Polizeistreife konnte die
Streithähne trennen. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung gefertigt,
zudem musste die 28-Jährige eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sie
erwarten zusätzlich Strafanzeigen wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und
Verkehrsunfallflucht, da frische Schäden am Fahrzeug zu erkennen waren.

Rheingau-Taunus: Die Polizei-News

Streit führt zu Körperverletzung,

Bad Schwalbach, Adolfstraße, Mittwoch, 30.06.2021, 21:30 Uhr

(fh)Am Mittwochabend endete ein Streit in einem Café in der Adolfstraße in Bad
Schwalbach in einer handfesten Auseinandersetzung, bei der ein 50-Jähriger eine
Kopfverletzung davontrug. Zuvor sei es laut dem Geschädigten im Gastraum des
Cafés zu einem Streit mit einem ihm fremden, 175 cm bis 180 cm großen Mann mit
kurzen, schwarzen Haaren gekommen. Der, mit einem roten T-Shirt und blauer Jeans
bekleidete Mann, habe den 50-Jährigen zunächst mit der flachen Hand ins Gesicht
geschlagen und anschließend mit dem Knie gegen den Kopf getreten. Der Unbekannte
habe sogleich die Flucht ergriffen. Aufgrund der dabei entstandenen Verletzungen
musste ein Rettungswagen verständigt werden.

Zeuginnen und Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer
(06124) 7078-0 mit der Polizeistation Bad Schwalbach in Verbindung zu setzen.

Ladendieb mit Betäubungsmitteln erwischt, Rüdesheim, Europastraße, Mittwoch,

30.06.2021, 11:00 Uhr

(fh)Am Mittwochvormittag fiel einer aufmerksamen Mitarbeiterin eines
Einkaufsmarktes in der Europastraße in Rüdesheim ein Ladendieb auf, welcher
daraufhin festgehalten und an die Polizei übergeben wurde. Der 29-Jährige
entwendete zuvor eine Powerbank und Zigarettenpapiere im Wert von 18 Euro aus
dem Einkaufsmarkt und konnte dabei beobachtet und im Anschluss durch die Polizei
kontrolliert werden. Bei der Durchsuchung der Kleidungsstücke des Mannes wurden
weiterhin geringe Mengen an Betäubungsmitteln aufgefunden. In beiden Fällen
wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Fahrrad vor Turnhalle gestohlen,

Idstein, Seelbacher Straße, Mittwoch, 23.06.2021, 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr

(fh)Im Laufe des gestrigen Vormittags hinderte die Sicherung eines Fahrrads im
Bereich einer Turnhalle in der Seelbacher Straße in Idstein einen Täter nicht
daran, sich das Zweirad zu eigen zu machen. Der 13-jährige Nutzer des Rades
stellte dieses gegen 07:30 Uhr in einen Fahrradständer vor der Sporthalle ab und
sicherte es sogleich mit einem Fahrradschloss. Als der Junge gegen 12:30 Uhr zu
seinem Fahrrad zurückkehrte fehlte von diesem mitsamt dem Schloss jede Spur.
Hinweise auf die Diebe liegen bislang nicht vor.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0
mit der Polizeistation Idstein in Verbindung zu setzen.

Fahrzeugeinbrecher unterwegs,

Taunusstein-Hahn, Im Obergrund, Dienstag, 29.06.2021 bis Mittwoch, 30.06.2021

(fh)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brachen unbekannte Täter in
Taunusstein-Hahn in einen geparkten PKW ein und entkamen anschließend mit ihrer
Beute. Ersten Ermittlungen zufolge stand der schwarze Audi A3 über Nacht am
Fahrbahnrand der Straße „Im Obergrund“, als die Diebe eine Scheibe einschlugen
und ein Portemonnaie samt Inhalt stahlen. In dem schwarzbraun karierten
Portemonnaie der Marke „Louis Vuitton“ befanden sich neben Ausweisdokumenten,
Kundenkarten und einer EC-Karte, auch Bargeld in Höhe von 90 Euro. Am Audi
selbst entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0
mit der Polizeistation Bad Schwalbach in Verbindung zu setzen.